Russland und die Autokratie

  • Der Fall Nawalny hat offenbar doch einen Sinn. Zwar nicht der erhofften, aber Russland rückt wieder in den Mittelpunkt der Geschichte.

    Und das ist gut so.


    Ist also Russland eine Autokratie unter der derzeitigen Führung von Wladimir Putin?

    Ja, natürlich.

    Russland war noch nie etwas anderes. Es begann vor 1200 Jahren mit den Wikingern.....


    https://www.ralfgrabuschnig.com/russland-europa-wikinger/


    Viel Spaß beim Lesen lernen.:)

  • Klar, warum sollte man daran was aendern?

  • ".......wie, in zehn Jahren oder dreißig, Russland zum Westen wird, einschließlich ordentlicher Wahlen, Rechtsstaat und dergleichen. Vermutlich würde Russland dann aussehen wie heute Bulgarien oder Rumänien oder wo immer sonst im Osten diese robuste Art von Demokratie herrscht, vielleicht nicht so offen faschistisch wie in Ungarn oder Polen, aber doch mafiös genug, dass, was Oligarch war, auch Oligarch bleiben kann."


    Interessanter Artikel: https://www.titanic-magazin.de…etterchen-russland-11521/

  • ".......wie, in zehn Jahren oder dreißig, Russland zum Westen wird, einschließlich ordentlicher Wahlen, Rechtsstaat und dergleichen. Vermutlich würde Russland dann aussehen wie heute Bulgarien oder Rumänien oder wo immer sonst im Osten diese robuste Art von Demokratie herrscht, vielleicht nicht so offen faschistisch wie in Ungarn oder Polen, aber doch mafiös genug, dass, was Oligarch war, auch Oligarch bleiben kann."


    Interessanter Artikel: https://www.titanic-magazin.de…etterchen-russland-11521/

    Biste sicher,dasses nicht auch andersrum passieren kann????

  • Von Freitag bis gestern haben die Regionalwahlen in Russland stattgefunden. Im Vorfeld gab es diverse Übergriffe auf Mitglieder des Nawalny-Teams und ihre Büros. Wahlbeobachtern zufolge gab es diverse Unregelmäßigkeiten und erwartungsgemäß scheint sich die Partei Putins durchgesetzt zu haben.

    Die oppostionelle Bewegung bzw. das sogenannte "kluge Wählen" zeigt aber eventuelle wenigstens punktuell Erfolge.


    Zitat

    Nach den ersten Ergebnissen in der Nacht zum Montag deutete sich aber an, dass die Partei von Präsident Wladimir Putin ihre Mehrheit erwartungsgemäß behauptet hat. In einigen Regionen wie in Tscheljabinsk am Ural zeichnete sich ab, dass künftig mehr Parteien in örtlichen Parlamenten sitzen könnten.

    ...

    Beobachtern zufolge gab es in vielen Wahllokalen Unregelmäßigkeiten. Es seien bereits mehr als 1000 Meldungen über mögliche Verstöße eingegangen, sagte der Co-Vorsitzende der unabhängigen Wahlbeobachtungsgruppe Golos, Grigori Melkonjanz, dem Radiosender Echo Moskwy in Moskau. "Darunter sind auch Fälle von absichtlicher Wahlfälschung."

    https://www.tagesschau.de/ausl…and-regionalwahl-103.html



    Zitat

    Bei den Regionalwahlen in Russland bleibt die Macht des Kreml trotz Putins sinkender Umfragewerte unangefochten. Alexej Nawalnys Strategie, Putin in der Provinz herauszufordern, ging nicht auf. Dennoch haben die Oppositionellen einen Grund für Optimismus.

    https://www.welt.de/politik/au…tegie-ging-nicht-auf.html

  • Die Filmchen des "Nawalny-Teams" sind schlecht gefilmt.

    Eine Frau sitzt an einem Schreibtisch und wirft ein Blatt Papier unter den Tisch.


    Wer ? Eine Frau

    Was ? Eine Frau wirft einBlatt Papier weg.

    Wo? An einem Schreibtisch.

    Wann? Wird nicht genannt.

    Wie ? Von oben nach unten.

    Warum? Wird nicht genannt.

    Woher stammt die Information (Quelle)?. Nawalny-Team.


    Als 8. W-Frage wird oft die Frage

    Für wen? bezeichnet: Agit-Prop

    Dazu der Kommentar der ARD: Wahlfälschung.


    Kann da nicht mal die die Kanzlerin eingreifen?

    Die war doch mal hauptamtlich FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda.

    Und kann es bestimmt besser.

    https://www.welt.de/debatte/ar…iesen-Politikerinnen.html

  • War ja klar, dass du ausschließlich auf Nawalny anspringst, der ist aber nur ein Teil des Themas "Regionalwahlen in Russland", wenn auch wegen seiner oppostionellen Bewegung ein sehr wichtiger. Die Wahlbeobachtung in Russland wurde hauptsächlich von der "Bewegung zum Schutz der Wählerrechte" (Golos) wahrgenommen, einer russischen Nichtregierungsorganisation.

    Und was die Bundeskanzlerein damit zu tun hat, erschließt sich wohl nur dir.