Ist der Islam eine feindselige und kriegerische Religion?

  • Wenn der ZDJ einer israelischen Behörde unterstellt sein würde, bzw. jemand wie Nethanjahu, hättest Du eventuell Recht. So liegst Du aber meilenweit davon entfernt.

    Der Zentralrat der Juden in Deutschland ist eine Institution, die massiv Einfluß auf die Politik Deutschlands nimmt. Er vertritt eindeutig zionistische Postionen und Israelische Interessen. Bis heute habe zumindest ich noch kein Statement sehen können, in dem die Rechte des palästinensischen Volkes anerkannt werden und auf einen gerechten Frieden in Nahost gerichtete Positionen vertreten werden.

  • Religion als solche richtet in meinen Augen mehr Schaden an als sehr viel anderes. Von Nutzen ist sie selten, und ihr angeblicher Kern ist widerspüchlich genug.


    Boko Haram will einen Gottesstaat errichten und hat dafür jetzt viele Menschen umgebracht, die friedlich bei der Feldarbeit waren.



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • . Bis heute habe zumindest ich noch kein Statement sehen können, in dem die Rechte des palästinensischen Volkes anerkannt werden und auf einen gerechten Frieden in Nahost gerichtete Positionen vertreten werden.

    Du bist im falschen Thread. :)

    Trotzdem, das nicht Anerkennen kommt ja wohl von beiden Seiten.

  • Der Zentralrat der Juden in Deutschland ist eine Institution, die massiv Einfluß auf die Politik Deutschlands nimmt. Er vertritt eindeutig zionistische Postionen und Israelische Interessen.


    Der Zentralrat kann man ja wohl kaum und nichtmal Ansatzweise und in der Gewichtigkeit ( mit weit über 1000 Moscheen ) als direktes Sprachrohr einer ausländischen Behörde auf die hier lebenden Türkischstämmigen zu vergleichen. Zumal dieser, konträr zum Zentralrat, komplett aus jeglichem Fokus der bundesdeutschen Öffentlichkeit oder auch behördlichen Instanzen steht.



    Bis heute habe zumindest ich noch kein Statement sehen können, in dem die Rechte des palästinensischen Volkes anerkannt werden und auf einen gerechten Frieden in Nahost gerichtete Positionen vertreten werden.

    Ist in diesem Zusammenhang auch nicht von Belang.

  • Der Zentralrat der Juden in Deutschland ist eine Institution, die massiv Einfluß auf die Politik Deutschlands nimmt. Er vertritt eindeutig zionistische Postionen und Israelische Interessen.

    Ganz und gar nicht. Zionisten kotzen im Strahl, wenn der ZdJ mal seine Meinung kundtut. Zionismus und jüdische Identität sind eben nicht das Selbe.

    Frag nicht, was dein Land für dich tun kann.

    Frag, was du gegen die AfD tun kannst!

  • Der Islam ist halt sehr fremdartig, aus Sicht einer Person, die im Westen sozialisiert wurde. Je nachdem, unter welchen Bedingungen man den Islam kennenlernt, entwickelt sich Abneigung oder Zuneigung dazu. Und oft ist der erste Eindruck am stärksten.


    Ich persönlich habe den Islam im Libanon zuerst bewusst kennengelernt. Ich wohnte zur Untermiete bei einem alten Mann und seinen 3 Söhnen.


    Andere hörten zuerst vom Islam, als Bin Ladens Gang das WTC pulverisierte. :(

    Frag nicht, was dein Land für dich tun kann.

    Frag, was du gegen die AfD tun kannst!

  • Der Zentralrat der Juden in Deutschland ist eine Institution, die massiv Einfluß auf die Politik Deutschlands nimmt. Er vertritt eindeutig zionistische Postionen und Israelische Interessen. Bis heute habe zumindest ich noch kein Statement sehen können, in dem die Rechte des palästinensischen Volkes anerkannt werden und auf einen gerechten Frieden in Nahost gerichtete Positionen vertreten werden.

    Der Einfluss des ZdJ in Deutschland ist in der Tat massiv. Viele Juden fuehlen sich von ihm keineswegs praesentiert.

    So schreibt Abraham Melzer in einem offenen Brief an Frau Knobloch:


    "Sie und die Führung des Zentralrats sind kopflos und treu ergeben der völkerrechtswidrigen israelischen Politik, unter der Führung des nationalistischen Rassisten Benjamin Netanjahu, und Sie befinden sich in einer Sackgasse, aus der Sie keinen Ausweg finden. Sie schreien fortwährend „Haltet den Dieb!“, dabei sind Sie der Dieb. Sie sehen ihre Umwelt, wenn nicht sogar die ganze Welt, durch eine jüdisch-zionistische Brille und glauben Judenfeindschaft dadurch zu bekämpfen, dass Sie gegen die Verfassung, gegen unser Grundgesetz agitieren. Versuchen Sie es doch mal im Einklang mit Recht auf Meinungsfreiheit, die Sie permanent für sich selbst einfordern. Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit, auch wenn er eine Meinung vertritt, die Ihnen nicht passt. "


    http://der-semit.de/charlotte-…sgerichtshofes/#more-2826

  • Moderation:

    Ich bitte um Beachtung des Threadthemas. Wenn weiter über den Zentralrat der Juden und/oder die Juden diskutiert werden sollen, dann eröffnet bitte einen neuen Thread dafür. Danke schön.

  • Man staune gar nicht. Nimm zB. Deutschland, § 90a, Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole ...

    https://dejure.org/gesetze/StGB/90a.html

    Im deutschen StGB wirst du aber nix bezüglich mo'fu**ing Mohammed finden. Not our business!

    Halt wie in Dänemark.

    Ich hoffe jetzt staunst du nichr mehr so. :)

    Tja, da irrst du dich leider:


    Zitat

    https://www.dw.com/de/wo-blasp…-straftat-gilt/a-54542719
    Im deutschen Strafgesetzbuch (StGB) droht Paragraph 166 mit bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe für denjenigen, der "den Inhalt des religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnisses anderer in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören". Der Paragraph wird jedoch nur selten angewandt - selbst die Aktivistin, die in der Weihnachtsmesse 2013 auf den Altar des Kölner Doms sprang, den nackten Oberkörper mit dem Spruch "I am God" bepinselt, wurde lediglich wegen Störung der Religionsausübung belangt. Eines der jüngsten rechtskräftigen Blasphemie-Urteile stammt aus dem Jahr 2006: Das Amtsgericht im westfälischen Lüdinghausen verurteilte einen Rentner zu einer einjährigen Haftstrafe auf Bewährung, weil er als "Koran" etikettierte Klopapierrollen in Umlauf gebracht hatte.

    „Fürchte nicht menschlich zu sein, fürchte, nicht menschlich zu sein.“

    (Manfred Hinrich)


  • Moderation:

    Ein Beitrag der Userin chandralatha wurde in den thematisch passenden Thread verschoben.


    Link: Religiös motivierter Terrorismus, Sammelthread.


    5 Beiträge (chandralatha, Grauer Kater, Pittbull, Techniker1) können in der Resterampe gesucht und gefunden werden.

    Grund: OT


    Link: RE: Resterampe - also alles, wozu selbst der Pott zu schade ist...


    Nachtrag:

    4 Beiträge (chandralatha, Pittbull, Bud Spencer) wurden in den Adminbereich verschoben.

    Gründe: OT, persönliche Anmache