Gibt es einen politischen Islam?

  • Artikel 14:

    Jeder Mensch hat das Recht auf rechtmäßige Einkünfte, sofern sie [also die rechtmäßigen Einkünfte?] nicht durch Monopolisierung, Betrug oder Schaden für sich oder andere erzielt wurden.

    Auch hier muss ich mich über die Formulierung wundern: Ich hätte vermutet, rechtmäßige Einkünfte würden ohnehin niemals durch Betrug erzielt ... was jedoch durch das "sie" im Nebensatz suggeriert wird. ;)

  • Auch hier muss ich mich über die Formulierung wundern: Ich hätte vermutet, rechtmäßige Einkünfte würden ohnehin niemals durch Betrug erzielt ... was jedoch durch das "sie" im Nebensatz suggeriert wird.

    Vermutlich Übersetzungsfehler. Arabisch lässt sich nicht 1:1 ins Deutsche übersetzen.

    Frag nicht, was dein Land für dich tun kann.

    Frag, was du gegen die AfD tun kannst!

  • Ich würde eher sagen, Gläubige versuchen ihre Religion durchzusetzen (zu verbreiten). ;)

    Also kein Unterschied zu Ideologien. Den einen Jesus oder den Propheten, den anderen ihren Karl Marx.

    Religionen und Ideologien werden gerne dazu genutzt Kriege zu fuehren.

  • Vermutlich Übersetzungsfehler. Arabisch lässt sich nicht 1:1 ins Deutsche übersetzen.

    Vermutlich ist es in etwa so gemeint:

    "Jeder Mensch hat das Recht auf Einkünfte, sofern sie rechtmäßig, d. h. nicht durch Monopolisierung, Betrug oder Schaden für sich oder andere erzielt wurden."