der Widerstand gegen die Maßnahmen gegen Covid 19

  • Wenn man's genau betrachtet, hat sich eigentlich gezeigt, dass Demonstrationen gegen die weitgehend nutzlosen und nicht nachvollziehbaren "Maßnahmen" zum Zwecke des Infektionsschutzes keinen "Widerstand" darstellen, sondern lediglich die Bilder liefern, die unsere Maßnahmenbefürworter noch darin bestärken, dass der Lockdown verlängert/intensiviert werden müsse… und die Weigerung, eine Maske zu tragen, wo die's derzeit angeordnet ist, bewirkt ebenfalls nichts anderes, als dass ein Bußgeld erhoben wird…

  • Wäre ja toll, wenn man sich dem Virus einfach verweigern könnte. Genügend Widertand, und schon mag es dich nicht mehr.

    Wenn Dein Immunsystem umfassend zu reagieren imstande ist, hast Du eventuell bei einer Infektion einen "milden Verlauf! Nur weiss das eben keiner vorher!, und ausprobieren möchte ma es auch nicht, dazu sind viele Fälle zu schwerwiegend oder gar letal verlaufen.

  • Deine Beiträge versetzen mich immer wieder in ungläubiges Schmunzeln....

    Schau dich mal in unserer jetzigen, politischen Landschaft um....und daraus willst du Leute wählen, die nicht zum willfähigen Handlanger mutieren?

    Ich habe mein Vertrauen in das System schon lange verloren....bin bis jetzt auch immer schön brav wählen gegangen, weil ich Trottel das für meine erste Bürgerpflicht gehalten habe.....dieses Jahr bin ich das erste Mal nicht zur Wahl gegangen, Korruptheit muss man nicht mit einer Wahl bestätigen, die entwickelt sich auch so in diesem System.....

    Welches System wäre Dir denn recht? Welches System garantiert denn korruptionsfreie Politiker?

    Ich sag´s Dir: Keines, weil Menschen generell dazu neigen, Vorteile zu suchen - wie übrigens auch Tiere. Mein Hund ist extrem korrupt, es gehören nicht mal große Summen dazu - was kostet eine Scheibe Schinken?



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"