Corona/Covid-19 - Fortsetzungs-Thread

  • Schreib doch einfach, dass du alles, was in Deutschland wegen Corona gemacht wird, scheiße findest. […]

    Was weltweit gegen Corona unternommen wird, dient vor allem dazu, den einmal losgetretenen Alarmismus als neuen "Normalzustand" zu etablieren. Immerhin ist erschreckend, zu sehen, wie dieses soziale Experiment sich ausbreiten konnte.

  • Was weltweit gegen Corona unternommen wird, dient vor allem dazu, den einmal losgetretenen Alarmismus als neuen "Normalzustand" zu etablieren. Immerhin ist erschreckend, zu sehen, wie dieses soziale Experiment sich ausbreiten konnte.

    1.9 Millionen Tote als weltweiten "Alarmismus" herabzuwürdigen ist schlicht grottig, spiegelt aber Deine abstruse, menschenverachtene Denke wieder.

  • […] diese geistig tieffliegenden Querdenker zu den auch dieser Forist zählt […]

    Deine Beiträge sind seit einiger Zeit heiße Kandidaten für eine Verschiebung in den Admin-Bereich…

    Die zahlreichen Nebenwirkungen sind im Zuge der bislang erfolgten Erprobung des BioNTech-Vakzin aufgetreten und dokumentiert worden - trotzdem hat die EU (auf Drängen der Politik) zu Zulassung erteilt. Mag ja sein, dass die Häufigkeit der auftretenden Nebenwirkung sich bei Massenimpfung ein wenig absenkt, aber andererseits ist erfolgte die vor Zulassung durchgeführte Testreihe an gesunden Personen, während jetzt vor allem und zuerst Risikopatienten, von denen etliche Vorerkrankungen und ein bereits geschwächtes Immunsystem aufweisen, geimpft werden…


    Das große Impfen ist jedenfalls erst einmal gestartet, die gemeldeten Neuinfektionszahlen sind nach Aussage des RKI-Chefs schwer zu interpretieren, aber ein längerer bzw. verschärfter Lockdown ist immer zu empfehlen…

  • Deine Beiträge sind seit einiger Zeit heiße Kandidaten für eine Verschiebung in den Admin-Bereich…

    Sagt wer ? Der hier bewusst Beiträge übelst mit Links als Bestätigungen zusammenschustert und bewusst daraus Zitate verdrehst und damit auch Aussagen verfälscht ? Du bist es hier der immerwieder haarscharf mit off-topic und haltlosen Vermutungen am verschieben entlang schrammt.

    Die zahlreichen Nebenwirkungen sind im Zuge der bislang erfolgten Erprobung des BioNTech-Vakzin aufgetreten und dokumentiert worden - trotzdem hat die EU (auf Drängen der Politik) zu Zulassung erteilt. Mag ja sein, dass die...

    Gibt doch endlich mal, nur einmal fundierte Belege deiner Behauptungen.


    Allein Deine Vereinfachungen "hat die EU (auf Drängen der Politik) zu Zulassung erteilt." ist nichts weiter, wieder heiße Luft und haltlos.

  • Ich geb dem Substi einen Tip zum weiteren Verbreiten: Ein Dr. Stefan Hockertz barmt, die geplante Corona-Massenimpfung sei vorsätzliche Körperverletzung, ein "Experte" rechne mit 80.000 Impftoten und vier Mio impfgeschädigten, wobei er es besonders verderblich findet, dass wir (O-Ton) "gesunde Menschen impfen!"

    Ja, was! Gegen Kinderlähmung, Masern oder sonstwas werden ja auch gesunde Menschen geimpft, und nicht welche, die diese Krankheiten bereits haben.

    Ich weiß nicht, was diese Impfungen für Ängste freisetzen, aber anscheinend ist es besser, dass (bis jetzt) weltweit 2 Mio Menschen an Covid 19 sterben, als dass man mit einer Impfung dagegen angeht.



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Ich weiß nicht, was diese Impfungen für Ängste freisetzen, aber anscheinend ist es besser, dass (bis jetzt) weltweit 2 Mio Menschen an Covid 19 sterben, als dass man mit einer Impfung dagegen angeht.

    Mal mit'm bißchen viel Zynismus: das Nichtimpfen kann man doch auch als aktiven Beitrag zur Bekämpfung der Überbevölkerung verstehen. Sterben die paar Millionen mehr, dann reproduziert der Rest immer noch zu viel.

    Oder so

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Moderation:

    Ein Beitrag von FrauLuna und ein Beitrag von Pittbull sind im POTT gelandet.

    Grund: OT.

    Die Antwort an FrauLuna ist ebenfalls im POTT erfolgt.


    @ I´m a Substitute

    Künftige Beiträge von dir, in denen du Behauptungen aufstellst, die du entweder nicht belegen kannst oder willst, landen alle im Corona-VT-Thread. Irgendwann ist auch mal gut. Echt jetzt.

  • Ich geb dem Substi einen Tip zum weiteren Verbreiten: Ein Dr. Stefan Hockertz barmt, die geplante Corona-Massenimpfung sei vorsätzliche Körperverletzung, ein "Experte" rechne mit 80.000 Impftoten und vier Mio impfgeschädigten, wobei er es besonders verderblich findet, dass wir (O-Ton) "gesunde Menschen impfen!"

    Ja, was! Gegen Kinderlähmung, Masern oder sonstwas werden ja auch gesunde Menschen geimpft, und nicht welche, die diese Krankheiten bereits haben.

    Ich weiß nicht, was diese Impfungen für Ängste freisetzen, aber anscheinend ist es besser, dass (bis jetzt) weltweit 2 Mio Menschen an Covid 19 sterben, als dass man mit einer Impfung dagegen angeht.

    Es gibt anscheinend erste Daten, was die Nebenwirkungen der Impfungen in Deutschland angeht:


    Zitat

    Laut dem Paul-Ehrlich-Institut gibt es bei den Corona-Impfungen derzeit keine Anzeichen für ein erhöhtes Risiko von Nebenwirkungen. Auch bei 325 bekannten Verdachtsfällen sei ein Zusammenhang mit der Impfung nicht belegt.

    https://www.tagesschau.de/inla…corona-impfungen-101.html


    Ich für meinen Teil frage mich, ob es wirklich angebracht und sinnvoll ist, sehr alte Menschen zu impfen, die teilweise bereits im Sterben liegen, wie es im Artikel beschrieben wird. Und die Frage stelle ich mir nicht, weil ich etwa meine, dadurch würde Impfstoff verschwendet oder so. Sondern, weil es schlichtweg keinen Sinn macht.

  • Was weltweit gegen Corona unternommen wird, dient vor allem dazu, den einmal losgetretenen Alarmismus als neuen "Normalzustand" zu etablieren. Immerhin ist erschreckend, zu sehen, wie dieses soziale Experiment sich ausbreiten konnte.

    Hoert sich logisch an, den Lockdown als Normalzustand zu etablieren liegt im Interesse der Volkswirtschaften.


    Bist schon eine Nummer, Substi. ^^

  • Es gibt anscheinend erste Daten, was die Nebenwirkungen der Impfungen in Deutschland angeht:


    https://www.tagesschau.de/inla…corona-impfungen-101.html


    Ich für meinen Teil frage mich, ob es wirklich angebracht und sinnvoll ist, sehr alte Menschen zu impfen, die teilweise bereits im Sterben liegen, wie es im Artikel beschrieben wird. Und die Frage stelle ich mir nicht, weil ich etwa meine, dadurch würde Impfstoff verschwendet oder so. Sondern, weil es schlichtweg keinen Sinn macht.

    Richtig, und da hab ich mich schon gefragt, ob die, die - wie Du schreibst - bereits im Sterben liegen nicht doch als Versuchskaninchen dienen sollen.



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Richtig, und da hab ich mich schon gefragt, ob die, die - wie Du schreibst - bereits im Sterben liegen nicht doch als Versuchskaninchen dienen sollen.

    Was sollen das den für verwertbare Daten sein die da generiert werden würden ?

    Ich denke eher das man bewusst alle vorhandenen Kandidaten inkludiert hat um nicht den Anschein zu erwecken man agiert wie in Schweden.

  • Es gibt anscheinend erste Daten, was die Nebenwirkungen der Impfungen in Deutschland angeht:


    https://www.tagesschau.de/inla…corona-impfungen-101.html


    Ich für meinen Teil frage mich, ob es wirklich angebracht und sinnvoll ist, sehr alte Menschen zu impfen, die teilweise bereits im Sterben liegen, wie es im Artikel beschrieben wird. Und die Frage stelle ich mir nicht, weil ich etwa meine, dadurch würde Impfstoff verschwendet oder so. Sondern, weil es schlichtweg keinen Sinn macht.

    Nun ja, sehr alte Menschen wollen auch leben. Da stellt sich mir die Frage nicht ob impfen ja oder nein. Sie können ja jederzeit auch nein sagen. Bei sterbenden kann man darüber diskutieren. Aber selbst da. Sterben ist die eine Sache, ersticken eine andere. Ich bin da eher vorsichtig mit meinen Überlegungen. Jede/r der geimpft werden will, soll geimpft werden. Selbst wenn er/sie 135 Jahre alt ist.

  • Nun ja, sehr alte Menschen wollen auch leben. Da stellt sich mir die Frage nicht ob impfen ja oder nein. Sie können ja jederzeit auch nein sagen. Bei sterbenden kann man darüber diskutieren. Aber selbst da. Sterben ist die eine Sache, ersticken eine andere. Ich bin da eher vorsichtig mit meinen Überlegungen. Jede/r der geimpft werden will, soll geimpft werden. Selbst wenn er/sie 135 Jahre alt ist.

    Ich meinte ja auch die Sterbenden. Die, die in dem Artikel erwähnt wurden. Das waren alte Menschen, die wegen anderer Erkrankungen als Corona im Sterben lagen.

  • Neue Studie zeigt, dass man nach einer Covid19-Infektion noch mehrere Monate lang immun bleibt, wie nach einer Impfung. https://www.nature.com/articles/d41586-021-00071-6

    Zitat


    The data suggest that natural immunity might be as effective as vaccination, she added, at least over the five-month period the study has covered so far.

    Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber:

    Zitat


    But the researchers also found that people who become reinfected can carry high levels of the virus in their nose and throat, even when they do not show symptoms.

    D.h. der MNS wird wohl weiterhin unser treuer Begleiter bleiben. :(

    God bless Joe & America, and f*ck Donald Trump.

  • […] der MNS wird wohl weiterhin unser treuer Begleiter bleiben.

    Der Mund-Nasenschutz ist das neue im Fahrtwind flatternde Deutschlandfähnchen, also das Symbol von Befehl und Folgsamkeit! Und zur Konjunkturbelebung, Bayern spielt hier wieder den Vorreiter, genügt der selbstgehäkelte Schal oder hochgezogene Rollkragen bald nicht mehr, demnächst heißt's, ohne FFP2-Maske wird kein Fuß mehr vor die Tür gesetzt. Und damit es auf den Straßen schön leer bleibt, sind diese Masken auch schon weitgehend ausverkauft… das ist natürlich die Chance auch für Leute, die von ihren Nachbarn wegen Besuchs oder Feiern angeschwärzt wurden… dem Horcher an der Wand gebricht's am Ausser-Haus-Gewand!

  • Der Mund-Nasenschutz ist das neue im Fahrtwind flatternde Deutschlandfähnchen, also das Symbol von Befehl und Folgsamkeit! Und zur Konjunkturbelebung, Bayern spielt hier wieder den Vorreiter, genügt der selbstgehäkelte Schal oder hochgezogene Rollkragen bald nicht mehr, demnächst heißt's, ohne FFP2-Maske wird kein Fuß mehr vor die Tür gesetzt. Und damit es auf den Straßen schön leer bleibt, sind diese Masken auch schon weitgehend ausverkauft… das ist natürlich die Chance auch für Leute, die von ihren Nachbarn wegen Besuchs oder Feiern angeschwärzt wurden… dem Horcher an der Wand gebricht's am Ausser-Haus-Gewand!

    Ich bekam von der Bundesregierung ein Schreiben mit zwei Gutscheinen über je sechs Masken. Sechs konnte ich heute abholen, sechs ab Februar. Nachbarn angeschwärzt habe ich keine, nur deren Pakete angenommen.

    „Im Übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht.“

    Kurt Tucholsky, (09.01.1890 bis 21.12.1935)

  • Der Mund-Nasenschutz ist das neue im Fahrtwind flatternde Deutschlandfähnchen, also das Symbol von Befehl und Folgsamkeit! Und zur Konjunkturbelebung, Bayern spielt hier wieder den Vorreiter, genügt der selbstgehäkelte Schal oder hochgezogene Rollkragen bald nicht mehr, demnächst heißt's, ohne FFP2-Maske wird kein Fuß mehr vor die Tür gesetzt. Und damit es auf den Straßen schön leer bleibt, sind diese Masken auch schon weitgehend ausverkauft… das ist natürlich die Chance auch für Leute, die von ihren Nachbarn wegen Besuchs oder Feiern angeschwärzt wurden… dem Horcher an der Wand gebricht's am Ausser-Haus-Gewand!

    Und wieder diese wie nebenbei eingeflochtenen Unwahrheiten. Die FFP2-Masken sind keineswegs weitgehend ausverkauft. Sie sind hier und da zeitweilig ausverkauft, in den Apotheken an Hauptverkehrswegen etwa, aber drei Schritte weiter gibt es genügend, und drei Tage später auch.



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"