Corona/Covid-19

  • Das sind die Covid-19-Toten ebenfalls. Und die haben sich, als Bewohner in Alten- und Pflegeheimen gewiss nicht im ÖPNV, bei Restaurantbesuchen, auf Kreuzfahrten oder beim Shopping angesteckt…

    Schlaumeier, die Zwischenstationen klammerst du aus, Leute die sich z.B. beim Shopping waren und dann das Heim besuchen

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Bekanntlich ist auch die Grippe nicht ausgerottet, Corona wird uns erhalten bleiben, und da die Einschränkungen des zivilgesellschaftlichen Lebens der Politik viel zu angenehm sind, als dass man darauf verzichten wollte, sieht's düster aus, was die versprochenen Lockerungen betrifft… die virologischen und pharmazeutischen Forschungsinstitutionen sind natürlich derzeit gut beschäftigt - und nicht unbedingt ins Homeoffice eingesperrt…

  • Die Nachrichtenflut bzgl. Covid-19 breitet sich rasanter aus als die neuen Mutationen des Virus selbst… aber interessant ist, dass ein Sprecher des Gesundheitsministeriums feststellt, dass "Eingriffe in Freiheitsrechte immer gut begründet" sein müssten, und zugleich deren Rücknahme (beispielsweise für die bereits geimpften Personen) nun gar nicht zulassen mag…

    Wie sollte auch festgestellt werden, ob jemand geimpft wurde oder nicht? Dieser Aufwand!


    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.

    Franz Josef Strauß


  • Vieles wird sich im Nachhinein als falsch herausstellen. Aber nichts getan zu haben, wäre der größere Fehler gewesen.

    Ubs…, Das Falsche zu tun ist besser als gar nichts zu tun??? Ist es wirklich egal, wenn die Kollateralschäden durch die Fehlentscheidungen sehr viel größer wären als der Nutzen?

  • Man weiß ja vorher noch nicht, ob es falsch ist, also probiert man diese Möglichkeit aus. Trial-and-Error Verfahren. :)

    https://en.wikipedia.org/wiki/Trial_and_error

    Daher meinte ich, dass man den Impfstoff zuerst an der Regierung ausprobieren sollte, bevor das Volk drankommt. ;)


    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.

    Franz Josef Strauß


  • Das Falsche zu tun ist besser als gar nichts zu tun???

    Es gab, respektive gibt, einen detailliert ausgearbeiteten Plan. Nichts kam unvorbereitet auf uns zu. Nicht mal theoretische Szenarien, die man 2012 schon mit SARS Erregern, sind neu.


    https://www.bbk.bund.de/Shared…20?__blob=publicationFile


    Angesichts dieser ausführlichen Arbeit erscheint es völlig unverständlich, warum man vieles in diesem Dokument negiert oder ignoriert.


    Man muß hier nichts falschen tun, um irgendwas zu lernen, man hätte sich nur an seine schon bestehenden Richtlinien und Anweisungen halten müssen.


    mfg

  • ... was angeblich bei Einhaltung der bestätigten Konzepte eine Wahrscheinlichkeit gegen Null haben sollte.

    Bleibt das Personal

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Dem einschränkungsbegeisterten deutschen Michel ist die komplette Lahmlegung von Wirtschaft und Kultur doch ganz recht.

    Mal so'ne kleine Gegenfrage: welches Interesse sollte die momentane Regierung haben,Wirtschaft und Kultur lahm zu legen?? Gibt es 'ne andere Möglichkeit außer der, die Pandemie in den Griff zu bekommen? Oder glaubt irgendwer, Bill Gates und Angie hocken im dunklen Keller und saufen sich mit Kinderblut dem ewigen Leben entgegen?

    Diese Queerdenkerscheiße geht mir inzwischen höchst gewaltig auf den Sack!!

  • Mal so'ne kleine Gegenfrage: welches Interesse sollte die momentane Regierung haben,Wirtschaft und Kultur lahm zu legen?? Gibt es 'ne andere Möglichkeit außer der, die Pandemie in den Griff zu bekommen? Oder glaubt irgendwer, Bill Gates und Angie hocken im dunklen Keller und saufen sich mit Kinderblut dem ewigen Leben entgegen?

    Diese Queerdenkerscheiße geht mir inzwischen höchst gewaltig auf den Sack!!

    Nicht nur das, sie (also die Kacke) zeigt auch, dass es Menschen gibt, die einen IQ haben, der sich der Außentemperatur anzupassen scheint. Und wir haben grad Winter! ;)


    Mal davon ab, zieh dir den Satz, den du zitiert hast doch mal richtig rein. Sub redet da von EINEM Typen!

    Ich hab zwar keine Ahnung, warum er hier seinen Freund Michel so betont aber er wird schon seine Gründe haben.


    Ansonsten kann ich nur immer wieder feststellen, dass unser Sub sich niemals zu schade ist, sich immer wieder gern selbst ins Knie zu schießen mit solchen Äußerungen.

    Aber jedem sein Fetisch.


    mfg

  • Wäre er nicht schon getestet, wäre das zu wenige.

    Merkel und ihre paar Minister reichen nicht.


    Guckst du: https://www.vfa.de/de/arzneimi…n-covid-19-erprobt-werden

    Mein ehemaliger Chef war Leiter des Infektionslabors an einer Uniklinik und führte solche Studien mit Probanden durch.


    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.

    Franz Josef Strauß


  • Dem einschränkungsbegeisterten deutschen Michel ist die komplette Lahmlegung von Wirtschaft und Kultur doch ganz recht.

    Bei solchen Sätzen denke ich, dass die soziale Kontrolle durch Zwei- oder Mehrsamkeit ihr Gutes hat - wer immerzu einsam durch die Straßen fährt und anderen Leuten den Feierabend verdirbt, merkt gar nicht mehr, was er für einen Dung er redet.

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Man weiß ja vorher noch nicht, ob es falsch ist, also probiert man diese Möglichkeit aus. Trial-and-Error Verfahren. :)

    https://en.wikipedia.org/wiki/Trial_and_error

    Blinder Aktionismus - ohne positive Wirkung - kann nicht richtig sein? Jedes Unternehmen würde bei dem Dilettantismus unserer „Staatsmanager“ Pleite gehen. Die gewaltige Rechnung zahlt wohl der „Heilige Geist“?