Corona/Covid-19

  • Du findest es also erstaunlich, was du tust?

    Ja, manchesmal bin ich wirklich über mich selbst erstaunt....daß ich das auch tue....aber so bin ich nun mal....was mich aber auch nicht daran hindert, es weiterhin so zu machen...

    Manchesmal erstaunt mich das auch nicht.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Hypothesen.

    Willst du denn Tatsachen schaffen? Musst du natürlich nicht, aber es wäre doch interessant zu wissen, ob du in der Politik aktiv tätig bist?


    Ich selbst bin es z. B. nicht. Ich kritisiere die Politiker zwar häufig, bin aber selbst zu bequem (zu faul!), einen solchen Job auf mich zu nehmen. Mir wären die Arbeitszeiten zu lang, das viele Sitzen zu viel, und die oft zu beobachtenden stundenlangen Diskussionen zermürbten mein Gehirn zu sehr, als dass ich mich ihnen stellen wollte. ;)

    Überdies wäre mir meine Privatsphäre zu wichtig, um auf sie zu verzichten, nur um mit anderen netten Politikern die oben erwähnten zermürbenden Diskussionen führen zu dürfen.


    Kurz: Ich bin ein sehr unfairer Kritiker. ;)

  • Wie umgehen, mit dem schrillen Info-Konfetti zu Corona?


    Drei Themen bilden die Schwerpunkte:


    1. Eigenschaften des Coronavirus und Gefährdungspotential

    2. Wirksamkeit und Nebenwirkungen verschiedener Impfstoffe

    3. Akute Schäden und mögliche Langzeitfolgen einer Erkrankung


    Zu allen drei Punkten gibt es verschiedene, kontroverse und auch widersprüchliche Informationen.


    In der ersten Phase der Pandemie war die Zahl der verschiedenen Einschätzungen, sowie die Heftigkeit der Kontroversen und der widersprüchlichen Informationen am höchsten. Ursächlich dafür waren fehlende und mangelhafte praktische Erfahrungen, die durch viele Spekulationen ersetzt wurden.


    In der zweiten Phase der Pandemie wurden mit zunehmender Erfahrungen erste, handfestere Tendenzen erkennbar. Und die Zahl der medialen Spekulationen, sowie Kontroversen ging zurück.


    In der aktuellen Phase setzt sich dieser Trend fort. Die Nachrichtenlage wird übersichtlicher. Eine zunehmende Zahl von Fehleinschätzungen und unhaltbarer Informationen "mendelt" aus.


    In der folgenden Phase werden diejenigen Informationen zu den drei Schwerpunkten hervortreten, die sich durch längerfristige Erfahrungen und mehrheitliche Akzeptanz von Sachverständigen am Informarkt behaupten können. Während die übrigen Informationen und Meinungsäußerungen erkennbar nur noch Randerscheinungen sind.

    Kurz gesagt: bestimmte Erkenntnisse über die drei Schwerpunkte werden sich gegenüber allen anderen auf natürliche Weise durchsetzen. Und an denen sollte man sich dann orientieren.


    Das gibt keine 100% Sicherheit, aber eine erheblich größere Wahrscheinlichkeit, informell auf der sicheren Seite zu sein.


    Warten wir also ab, bis die ersten starken Trends erkennbar werden. Und übernehmen sie erst dann als Basis für unsere persönlichen Meinungen und Entscheidungen, um nicht zu "Covidioten" zu werden.

  • 1. Eigenschaften des Coronavirus und Gefährdungspotential

    2. Wirksamkeit und Nebenwirkungen verschiedener Impfstoffe

    3. Akute Schäden und mögliche Langzeitfolgen einer Erkrankung


    Zu allen drei Punkten gibt es verschiedene, kontroverse und auch widersprüchliche Informationen.

    es gibt informationen und dummes geschwurbel. für manche ist es aber in der tat schwer, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  • Wer angesichts der mittlerweile guten Datenlage in sämtlichen Bereichen noch ein Covidiot ist, dem wird nicht mehr zu helfen sein.

    Da ist dann jeder vernünftige Wort vergebens.

    In den sozialen Medien kann man das sehr gut sehen.

    Da treiben immer seltsamere FakeNews ihre Blüten, angeblich ist die Einstichstelle magnetisch, angeblich kann man die Coronaimpfung durch die Tröpfchen weitergeben usw usf.

    Da kann man diese Leute nur noch nach Strich und Faden veräppeln, mit vernünftigen Argumenten umstimmen funktioniert nicht mehr

    Laut einer Studie ist einer vom fünf AfD-Wählern genau so dumm wie die anderen Vier

  • Um mal wieder zum Thema zu kommen (Corona und nicht Gaza oder die Wüste Negev)....

    Zitat

    Alkoholverbot in Städten Solidarität fürs Fußpils!

    Ein Kommentar von

    Hannes Schrader

    In Hamburg öffnet an diesem Wochenende die Innengastronomie. Aber im Szeneviertel Sternschanze darf man ab 20 Uhr kein Bier auf der Straße trinken. Denkt denn wirklich niemand mehr an junge Menschen?

    https://www.spiegel.de/panoram…e2-4bf1-b1a4-310653a5b1d0

    Ein netter Kommentar....ich bin mal gespannt, wieviel Leute nach 20 Uhr mit einem Bier in der Schanze erwischt werden....das kann dann in der Presse wieder beklatscht werden.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Der Bundesrechnungshof hat mal tatsächlich gerechnet.


    https://www.heise.de/tp/featur…tensivbetten-6067699.html


    ....eigentlich sollten nach so viel Verfehlungen unserer obersten Regierungspartei deren Umfragewerte sinken. Leider ist "Der Wähler" in der Masse aber ein dummes Ding.

    Wenn der nicht endlich aufwacht, haben wir im September wieder ein CDU, die ungestört so weitermachen kann, wie sie es gewohnt ist.

    Da kann man nur "Viel Spaß beim Geld verdienen!" wünschen. 8o


    mfg

  • Ich hatte nach meinem ersten Impftermin beim anschließenden Warten im Wartezimmer eine nette Unterhaltung mit einem ehemaligen Trainer der bisher erfolgreichsten deutschen Sportlerin, die zufällig am gleichen Tag geboren ist wie ich. Er wurde direkt nach mir geimpft.

  • Da wird sich mit einer anderen Regierung auch nicht viel aendern. Das Gesundheits und Pflegewesen, wie das Sozialsystem muesste umgebaut werden. Weg vom Privaten zum Staatlichen. Wird guenstiger fuer den Staat, den Steuerzahler und den Beitragszahler.

    Nur, versuche das mal in Deutschland.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)