Corona/Covid 19 - Der Thread für alles, was nicht bewiesen ist oder nicht der Realität entspricht

  • Medizinisch gilt das Schröpfen doch eigentlich als nicht mehr zeitgemäß, aber die "Gesundschrumpfung" der Wirtschaft wird uns weit mehr Tote bescheren als die Pandemie

    Belege wären prima aber es wird so sein wie es ist, versuchte Hetze eines Querdenkers hier im Forum. Kannst Du deinen Schmuss nicht woanders an den Mann bringen ? Oder mach was für uns alle und laufe doch bei deren Demo mit.

  • Belege wären prima aber es wird so sein wie es ist, versuchte Hetze eines Querdenkers hier im Forum. Kannst Du deinen Schmuss nicht woanders an den Mann bringen ? Oder mach was für uns alle und laufe doch bei deren Demo mit.

    Das würde der :substi: nie machen, denn da wäre er ja mit Seinesgleichen zusammen und könnte nicht seine oppositionellen Gedankengirlanden abliefern.

    Abgesehen davon, dass "seine Leute" diese Girlanden gar nicht kapieren würden, müssten sie ja gleich mehrmals um die Ecke denken.



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • […] Pflegekräfte, Ärzte etc. lassen sich deshalb nicht impfen, weil sie als Fachkräfte natürlich wissen, dass kaum erforschte Impfstoffe sehr gefährlich werden können. […]

    Vor allem wissen sie, dass die Gesundheitsversorgung der Pflegebedürftigen sich nicht verbessert, wenn die geimpften Ärzte und Pfleger impffolgenbedingt ausfallen… aber auf derartige Problemchen (Bicyclerepairmen brachte heute das Stichwort "tiny flaw") darf man doch gar nicht hinweisen. In Zeiten der Krise heißt es doch, vorbehaltlos der Wunderwaffe "Vakzin" zu vertrauen! Wen stören da schon die horrenden Nebenwirkungen?

  • Vor allem wissen sie, dass die Gesundheitsversorgung der Pflegebedürftigen sich nicht verbessert, wenn die geimpften Ärzte und Pfleger impffolgenbedingt ausfallen… aber auf derartige Problemchen (Bicyclerepairmen brachte heute das Stichwort "tiny flaw") darf man doch gar nicht hinweisen. In Zeiten der Krise heißt es doch, vorbehaltlos der Wunderwaffe "Vakzin" zu vertrauen! Wen stören da schon die horrenden Nebenwirkungen?

    Welche horrenden Nebenwirkungen genau? Wie viele? Bei wem? Wo sind die dokumentiert?


    Wie viele geimpfte Ärzte und Pfleger sind denn impffolgenbedingt ausgefallen?

  • Welche horrenden Nebenwirkungen genau? Wie viele? Bei wem? Wo sind die dokumentiert? […]

    Erstens hatte ich diese vor einiger Zeit bereits verlinkt, zweitens gibt's die Auflistung direkt von BioNTech, so viel Sorgfalt verlangt die Arzneimittelzulassung denn doch noch, selbst wenn man der gebotenen Eile wegen hier schon auf den gewöhnlichen Prozess weitgehend verzichtet hat…


    Das ZDF berichtete, der Deutschlandfunk, das gesetzlich vorgeschrieben Merkblatt ist ebenfalls online. Aber all dies sind in Deinen Augen ja Fake-News, unbewiesene oder realitätsferne Behauptungen…

  • Komm mir nicht so, bitte. Du hast von HORRENDEN Nebenwirkungen geschrieben. Lies bitte deine eigenen Links und dann überprüfe deine Behauptungen, denn dort werden zum allergrößten Teil stinknormale, nicht lebensbedrohliche Nebenwirkungen beschrieben, wie sie bei jeder Impfung auftreten können. Schwerwiegende Nebenwirkungen sind lediglich vereinzelt aufgetreten. Insgesamt unterscheidet sich das, was bisher über die Covid-19-Impfstoffe bekannt ist, also in keinster Weise von anderen Impfungen. Was bisher bekannt ist (siehe deine Quellen), wohlbemerkt ...


    Dazu deine Aussage über die impffolgenbedingt ausfallenden Pfleger und Ärzte ... Kein Arzt oder Pfleger fällt wegen Schmerzen an der Einstichstelle oder Kopfschmerzen nach einer Impfung aus. Ich habe auch noch nichts darüber gelesen oder gehört, dass Ärzte und Pfleger nach der Impfung reihenweise ausgefallen sind. Aber wenn du mehr weißt, her mit den Fakten.

  • Warum musst Du eigentlich andauernd irgendwelche Links setzen. Das macht das Lesen so mühsam. Habt Ihr in der Schule nicht "Nacherzählung" geübt? Es gibt wenig, das man mit Links unterfüttern muss. Man kann auch schreiben, "das ZDF berichtete, dass..." und dann noch einen Link setzen für die, die es nicht glauben.



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Ob sie funktioniert, wieviele Nebenwirkungen (welche und wie häufig) Rahmen der gestarteten Impfungen auftreten, ob sie zum Sinken der Infektionszahlen führen wird oder die Geimpften noch ansteckend sein können oder nicht - das wird sich erst zeigen.

  • Ob sie funktioniert, wieviele Nebenwirkungen (welche und wie häufig) Rahmen der gestarteten Impfungen auftreten, ob sie zum Sinken der Infektionszahlen führen wird oder die Geimpften noch ansteckend sein können oder nicht - das wird sich erst zeigen.

    Man testet noch?

  • Du kannst das gerne als Test auslegen. Kein Problem. Mich würde aber interessieren, wen du mit "man" meinst und ob du der Meinung bist, dass dies ein gezielter Test von eben diesem "man" ist.
    Ich bin der Meinung, dass man die Zulassung für die jetzt eingesetzten Impfstoffe nicht erteilt hätte, wenn der Verdacht auf eine hohe Gefährlichkeit bestünde. Und ich bin auch etwas skeptisch, ob das nicht alles etwas zu schnell gegangen ist. Das schon.

  • […] dort werden zum allergrößten Teil stinknormale, nicht lebensbedrohliche Nebenwirkungen beschrieben, wie sie bei jeder Impfung auftreten können. […]

    Auch bei anderen Impfungen können Nebenwirkungen auftreten, das ist wahr. Und wenn bei 0,3% der Geimpften die eine oder andere Nebenwirkung auftreten könne, sieht's ja auch danach aus, als bestände für mehr als 99% der per Impfung immunisierten Personen kein sonderlicher Grund zur Sorge.

    Bei 66 bis 86% auftretender Nebenwirkungen unmittelbar an der Einstichstelle und bis zu 59%iger Wahrscheinlichkeit längerfristig anhaltender Müdigkeit plus ebenfalls jeweils Schüttelfrost, Durchfall und Schmerzen fern der Einstichstelle, sowie Fieber nach der zweiten Impfung bei durchschnittlich mehr als jedem Zehnten Geimpften ist doch wohl die Zulassung des Impfstoffs mindestens als grob fahrlässig einzustufen…

  • DU bist der Link-Minister, und genau hierfür "längerfristig anhaltender Müdigkeit plus ebenfalls jeweils Schüttelfrost, Durchfall und Schmerzen fern der Einstichstelle, sowie Fieber nach der zweiten Impfung" verwehrst Du uns einen Link? Oder hattest Du schon mal einen gesetzt und ich habe versäumt, ihn in die Link-Liste einzutragen?



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Für die bekannten Risikogruppen ist das Gesamtpaket an Nebenwirkungen, die den ohnehin geschwächten Körper 90-Jähriger mit diversen Vorerkrankungen dann mehrere Tage lang zusätzlich plagen durchaus nicht gerade eine Besserung seiner Lebenssituation…

    Behaupte nicht einfach irgendwas, sondern erzähl genau, welche Nebenwirkungen in welcher Häufigkeit bisher aufgetreten sind.



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • nach der zweiten Impfung bei durchschnittlich mehr als jedem Zehnten Geimpften ist doch wohl die Zulassung des Impfstoffs mindestens als grob fahrlässig einzustufen…

    Sagt Wer?? Experte,Virologe,Medziner oder "Volkes Meinung" (allerdings ohne jedweden Hintergrund)?