Corona/Covid 19 - Der Thread für alles, was nicht bewiesen ist oder nicht der Realität entspricht

  • Kann vorkommen, wenn einer ein schwaches Immunsystem hat. Bei dem würd auch keine Impfung helfen.

    Wer ein schwaches Immunsystem hat, hätte schon die erste Covid-19-Infektion kaum überstanden, wenn man den Todesfallzahlen glauben darf… aber dank unserer fürsorglichen Tagespolitik, die jetzt die Order zum strikten Daheimbleiben ausgegeben hat, kann ja niemandem mehr was passieren… auch Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar verkündet schon mal mit sorgenvoller Miene, dass Lockdown und verordnete Bewegungseinschränkungen uns noch lange erhalten bleiben!

  • So langsam rücken die Medien damit 'raus, weswegen dieser Shutdown überhaupt veranstaltet wird: Das Gürtel-Engerschnallen tut der Psyche gut! Erst wird mit den ganzen Maßnahmen dafür gesorgt, dass sich Depression ausbreitet, dann sorgen die Ausgangsverbote dafür, dass der Kühlschrank leer bleibt, und so die "Volksgesundheit" in den siebten Himmel aufwärts fliegt… der Luftraum ist ja schon mal wie leergefegt…

  • Während hier in Deutschland jede Bemerkung über die Nebenwirkungen des Pfizer/BioNTech-Vakzins als Lüge oder zumindest unwahre Behauptung gebrandmarkt wird, ändert Norwegen wegen dieser Nebenwirkungen, wenn auch erst, nachdem 25.000 norwegische Bürger ihre Injektion erhalten haben, die Impfstrategie. Bei besonders gefährdeten Senioren mit entsprechenden Vorerkrankungen wird von der Impfung, jetzt, wo's schon zu spät ist, erst einmal abgeraten. Immerhin soll der Impfstoff von gesunden Personen vertragen werden…

  • Während hier in Deutschland jede Bemerkung über die Nebenwirkungen des Pfizer/BioNTech-Vakzins als Lüge oder zumindest unwahre Behauptung gebrandmarkt wird, ändert Norwegen wegen dieser Nebenwirkungen, wenn auch erst, nachdem 25.000 norwegische Bürger ihre Injektion erhalten haben, die Impfstrategie. Bei besonders gefährdeten Senioren mit entsprechenden Vorerkrankungen wird von der Impfung, jetzt, wo's schon zu spät ist, erst einmal abgeraten. Immerhin soll der Impfstoff von gesunden Personen vertragen werden…

    Was heisst hier "wenn auch erst"? Schliesslich muss man mit neuen Medikamenten Erfahrungen sammeln. Aber hier sieht man den Unterschied zu vielen anderen Laendern, Offenheit. Resultat, fast 90% der Bevoelkerung vertrauen der Politik und dem Gesundheitswesen

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • […] fast 90% der Bevoelkerung vertrauen der Politik und dem Gesundheitswesen

    Das tun die impfungsterminbeantragenden Leutchen unserer Breiten ja auch - bloß würden Frau Merkel, und die Herren Drosten und Spahn sich von der rentenkassenreformierenden "Nebenwirkung" nicht weiter veranlasst sehen,, ihre "Impfstrategie" einer Revision zu unterziehen.

  • Inzwischen liegen medizinische Studien vor, nach denen Vitamin D gegen zumal schwereren Verlauf bei Covid-19-Infektion schützt - das erklärt u.a., weswegen vor allem Altersheimbewohner zu den Opfern der Pandemie zählen. Leider erklärt es auch, weswegen Homeoffice, Ausgangsverbote und Vermummungspflicht als "geeignete Maßnahmen" favorisiert werden…

  • Inzwischen liegen medizinische Studien vor, nach denen Vitamin D gegen zumal schwereren Verlauf bei Covid-19-Infektion schützt - das erklärt u.a., weswegen vor allem Altersheimbewohner zu den Opfern der Pandemie zählen. Leider erklärt es auch, weswegen Homeoffice, Ausgangsverbote und Vermummungspflicht als "geeignete Maßnahmen" favorisiert werden…

    Diesen Deinen letzten Satz kann ich nur als überaus bösartige Unterstellung verstehen, so, als ob Homeoffice und Ausgangsverbote absichtlich eingesetzt werden, um der Bevölkerung zu schaden, sie zu dezimieren. Fehlt nur noch der Satz "...zugunsten der Rentenkassen."

    (Ich hatte immer das Gefühl, dass Du ein einsamer Mensch bist, aber jetzt ist mir noch klarer, warum.)



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Inzwischen liegen medizinische Studien vor, nach denen Vitamin D gegen zumal schwereren Verlauf bei Covid-19-Infektion schützt - das erklärt u.a., weswegen vor allem Altersheimbewohner zu den Opfern der Pandemie zählen. Leider erklärt es auch, weswegen Homeoffice, Ausgangsverbote und Vermummungspflicht als "geeignete Maßnahmen" favorisiert werden…

    Das wird zur Endlosschleife, Lockdown, Maske, .........., alles nicht notwendig. Fast die gesamte Welt macht es falsch.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Alle dumm, außer ich?

    Unabhaengig vom Land, mit Massnahmen wie Lockdown, Maske, Grenzenschliessung, ....... gingen die Neufaelle zurueck.

    Es kann nur darueber diskutiert werden welche Massnahmen sinnvoll sind, und welche nicht.

    Die Laender mit niedrigen Zahlen haben fast alle die Grenzen dicht gemacht.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Schon schon, aber m. E. ist auch die persönliche Kontaktbeschränkung, lockdown also, wichtig, so herb sie auch ist.


    Meiner Frau macht es weniger aus als mir, sie versenkt sich in ihre Akten, aber ich habe meinen Beruf ja vorwiegend über persönliche Kontakte, auch viele Treffen ausgeübt. Außerdem sind wir familiär ja im Grunde zu viert, mit zwei Eingängen, nur ums Eck.


    Zwar bemühe ich mich, noch mit so vielen Leuten wie möglich telefonischen oder bildlichen (iPad) Kontakt aufrecht zu erhalten, aber das wird dünner und dünner, man hat sich einfach nix mehr zu erzählen. DAS ist für mich eigentlich am schlimmsten, auch und vor allem. weil ich merke, dass es für meine Kontakte immer schlimmer wird. Es fangen Mucken an, Seltsamkeiten, depressive Anwandlungen usw. Eigentlich fröhliche und attraktive Frauen und die wenigen Männer in meinem Job, erfolgreich im Beruf, oft aber ohne festen Partner, fangen an, zu jammern und alles wurscht zu finden.


    Das ist eine schreckliche Zeit, und ich danke dem Himmel für meine so oft kritisierte Oberflächlichkeit, die mich vieles weniger entsetzlich empfinden lässt, was andere tausendmal "hinterfragen".



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"

  • Schon schon, aber m. E. ist auch die persönliche Kontaktbeschränkung, lockdown also, wichtig, so herb sie auch ist.

    Und hier geht die Streitfrage los. Fuer mich da wo man keinen Abstand halten kann. Ausnahme hier, oeffentliche Verkehrsmittel.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • […] als ob Homeoffice und Ausgangsverbote absichtlich eingesetzt werden, um der Bevölkerung zu schaden, sie zu dezimieren. […]

    Wenn ich mir die Schicksale von Gastwirten und Einzelhandelsbetreibern, von der Existenzgrundlage der Einwohner bisheriger Kur- und Ferienorte, von Piloten und den ehrenamtlich tätigen Helfern von Altentageseinrichtungen, Nachbarschaftstreffs, Sozialkaufhäusern und erst recht deren Schützlingen anschaue, ist dies, Dir unvorstellbar scheinende mit größerer Wahrscheinlichkeit als jegliche Ansteckungsgefahr der Fall.


    Auf der Route meines täglichen Einkaufs sind unübersehbar die Namensschilder einiger Kneipen und Speiselokale längst demontiert, weil deren Inhaber oder Geschäftsführer wissen, dass sie nie wieder öffnen werden, Wie wurde bis ins letzte Jahr hinein über die Wellenbrecher-Prokrastination der Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER gespottet - und jetzt herrscht weitestgehende Betriebsruf auf so ziemlich sämtlichen Flughäfen weltweit…


    So weit, die Kneipen per Ordre de Mufti zu schließen wäre und ist selbst Otto von Bismarck nicht gegangen, der dem politisierenden und sich organisierenden Arbeiter tiefstes Misstrauen entgegenbrachte. Und was anderes bedeutet das "social distancing" denn? Die Verlagerung sozialer Kontakte in das Sharing von Videobotschaften via social media bringt ja nicht mehr als einen Flash Mob zusammen, und selbst der wäre z.Zt. ja illegal…

  • Wenn ich mir die Schicksale von Gastwirten und Einzelhandelsbetreibern, von der ...

    Dazu nocnmal, Vorschlaege wie man, nach deiner Meinung nach, gegen Corona vorgehen koennte. Du bist beim Thema Corona auf AfD/ Querdenker - Niveau.

    Aber anscheinend bist du grundsaetzlich gegen Veraenderungen. Ein langweiliges Leben, finde ich.


    Weisst du was? Ich nehme Corona und die Massnahmen mit Bierruhe. Jammern hilft mir nichts und beseitigt keinesfalls Probleme.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Das wird zur Endlosschleife, Lockdown, Maske, .........., alles nicht notwendig. Fast die gesamte Welt macht es falsch.

    Fakt ist doch,dass weltweit alle Regierungen die Absicht -oder den festen Vorsatz - haben,ihre Bevölkerung auszurotten,mit Stumpf und Stiel.Und anschliessend werden sie von Bill Gates eingeladen, gemeinsam Kinderblut zu saufen um so ein ewiges Leben zu kreieren. Und Merkel soll dann die Stammmutter eines neuen Geschlechts werden, von lauter Volksvernichtern.



    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • […] Außerdem sind wir familiär ja im Grunde zu viert, mit zwei Eingängen, nur ums Eck. […]

    Zwei Zweipersonenhaushalte? Dann seid mal hübsch vorsichtig, dass ihr jeweils nur einzeln vor die Haustür tretet, andernfalls liegt ja eine schwere Ordnunswidrigkeit vor! Wenn nicht gar eine Straftat!


    Aber keine Bange: Wir werden medial bereits darauf eingestimmt, dass der never-ending-Lockdown viel besser angenommen und psychisch verkraftet wird, wenn man sich langsam darauf einstimmt, statt nun bei jeder Lockerungsankündigung darauf zu hoffen, dass die vormalige Normalität sich wieder einstellt.