Corona/Covid 19 - Der Thread für alles, was nicht bewiesen ist oder nicht der Realität entspricht

  • ROFL. RKI und Kanzleramt wollen uns diese FFP-2-Masken aufzwingen, und selbst die zuständige EU-esundheitsbehörde bezweifelt, dass die nun einen besseren Schutz vor Infektion böten… und weil Covid-19 ein internationales Thema ist: Wie gut, dass Hotspot London aus der EU ausgetreten ist… und die Ukraine hat Corona besser demokratisiert als andere Staaten - dort soll die Hälfte der Einwohner schon, ohne dass bereits mit der Impfung begonnen wurde, Antikörper aufweisen!

  • Die verschwinden leider irgendwann und dann sollte man sich doch besser impfen lassen.

    Ein überaus interessantes Paradoxon, denn ohne Antikörper hätten wir einen "Inzidenzwert" von Null - aber trotzdem einen neverending Lockdown… gut, dass Du - als erklärter Impfbefürworter - es warst, der darauf hingewiesen hat.

  • Ich schätze es wird irgend eine Form von Impfpflicht kommen. Eventuell auch regelmäßig alle 2 Jahre oder so, wegen Mutationen des Virus.

    Naja....

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

  • Ich schätze es wird irgend eine Form von Impfpflicht kommen. Eventuell auch regelmäßig alle 2 Jahre oder so, wegen Mutationen des Virus.

    Naja....

    Jawoll....Lauterbach for Präsident....SÖDER for Kanzler.....

    Dann ist DE erledigt....

    Geh mal ne Runde rodeln, das reinigt den Geist und solch verrückte Gedanken verflüchtigen sich schnell......

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Jawoll....Lauterbach for Präsident....SÖDER for Kanzler.....

    Dann ist DE erledigt....

    Geh mal ne Runde rodeln, das reinigt den Geist und solch verrückte Gedanken verflüchtigen sich schnell......

    Du meinst also, die Chancen für eine Impfpflicht tendieren gegen Null?

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

  • Eine allgemeine Impfpflicht wäre nicht mit dem Grundgesetz zu vereinbaren, aber letzteres wird mit der gegenwärtigen Coronapolitik sowieso ausgehebelt… diese Aushebelung geht ja auch gerade in die zweite Welle über, wie Bundeskanzlerin Merkel übers Fernsehen bereits skizzierte. Hier eine doch ganz unaufgeregte und ausgewogene Reaktion auf diese neuerliche Ankündigung, wie's mit dem Lockdown weitergehen soll und iwrd, auch wenn flächendeckend geimpft sein wird oder die Inzidenz auf einen niedrigzahligen Wert zusammengeschrumpelt ist…

  • Eine allgemeine Impfpflicht wäre nicht mit dem Grundgesetz zu vereinbaren, aber letzteres wird mit der gegenwärtigen Coronapolitik sowieso ausgehebelt… diese Aushebelung geht ja auch gerade in die zweite Welle über, wie Bundeskanzlerin Merkel übers Fernsehen bereits skizzierte. Hier eine doch ganz unaufgeregte und ausgewogene Reaktion auf diese neuerliche Ankündigung, wie's mit dem Lockdown weitergehen soll und iwrd, auch wenn flächendeckend geimpft sein wird oder die Inzidenz auf einen niedrigzahligen Wert zusammengeschrumpelt ist…

    Wie das wird, liegt doch an jedem selbst....

    Entweder man macht den ganzen Unsinn unwidersprochen mit, oder man schüttelt darüber den Kopf und richtet sich nach seinen eigenen Verhaltensregeln....

    Klarer gesagt:

    Entweder hat man die German Angst oder man lebt ganz einfach mit seinen selbst aufgestellten Regeln normal weiter....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Wie das wird, liegt doch an jedem selbst....

    [...]

    Sollte irgendwie eine Impfpflicht kommen, werde ich mich noch Mal bei dir - als Anführer der Rebellen - melden. ;)

    Kannst du in irgend ein Einkaufsgeschäft ohne Atemschutzmaske rein? Nein?

    So und dann denk jetzt nochmal über Verhältnisse bei einer Impfpflicht nach. Da werden auch von der Mehrheit der Geimpften Fakten geschaffen werden.

    Ich will das nicht beurteilen, nur den Verlauf bisher analysieren. Und der Ethikrat hat zum jetzigen Zeitpunkt gesagt, für Geimpfte sind Lockerungen nicht gerechtfertigt, aber AFAIK mit der Begründung, weil nicht gesichert ist, wie stark der Schutz ist. Und das kann sich noch ändern. Es wird noch intensiver und breiter über das Thema diskutiert werden. Und BTW: AFAIK gibt es ja bereits eine "milde Impfpflicht" für bestimmte Berufsgruppen.

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

  • Kannst du in irgend ein Einkaufsgeschäft ohne Atemschutzmaske rein? Nein?

    Ich habe mit einer Maske im Edeka kein Problem...das gehört zu meinen persönlichen Verhaltensweisen.....mit denen ich bisher virenfrei durch die Monate gekommen bin.

    So und dann denk jetzt nochmal über Verhältnisse bei einer Impfpflicht nach. Da werden auch von der Mehrheit der Geimpften Fakten geschaffen werden.

    Ja, genau das mache ich.

    Und wir schauen uns mal die "Fakten" an.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Ich habe mit einer Maske im Edeka kein Problem...das gehört zu meinen persönlichen Verhaltensweisen.....mit denen ich bisher virenfrei durch die Monate gekommen bin.

    [...]

    Du hattest angefangen mit:

    Zitat

    Wie das wird, liegt doch an jedem selbst....

    und schon bei der Maskenpflicht zeigt sich, dass dem nicht so ist.


    Nochmal Facts:

    Staatsrechtler hält Impfpflicht „in Teilbereichen“ für möglich

    Die Impfbereitschaft von Gesundheitspersonal wird es zeigen: Braucht die Republik eine Corona-Impfpflicht? Die Politik hat ihr wiederholt eine Absage erteilt. Doch eine Teilpflicht wäre möglich, sagt ein Ethikratsmitglied.

    https://www.aerztezeitung.de/P…fuer-moeglich-415323.html


    PS: Eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen gibt es bekanntlich seit März 2020 für Gesundheitspersonal gegen Masern.


    Edit: Auch andere Rechtsexperten hatten jüngst darauf verwiesen, dass eine Impfpflicht rechtlich grundsätzlich möglich wäre. Das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit könne etwa dann eingeschränkt werden, wenn wissenschaftlich bewiesen werden könne, dass flächendeckende Impfungen der „leichteste Weg“ seien, das Virus auszurotten, sagte etwa der Jurist Christian Solmecke im „ÄrzteTag“-Podcast.

    Quelle oben 1. Link

    -----

    Also! Möglichkeiten für eine generelle Impfpflicht sehen manche.:!:

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

    Einmal editiert, zuletzt von Mc_D.Liberal () aus folgendem Grund: EDIT

  • Das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit könne etwa dann eingeschränkt werden, wenn wissenschaftlich bewiesen werden könne, dass flächendeckende Impfungen der „leichteste Weg“ seien, das Virus auszurotten

    Das gilt aber dann für beide Seiten, oder?

    Einmal für die zu Impfenden und einmal für die Impfenden oder die, die es zwanghaft ermöglichen.

    Ich möchte nur, das wir uns da klar verstehen......

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Verstehe ich nicht ganz leider.

    Aber IMHO ist der Beweis sowieso nicht möglich: "wenn wissenschaftlich bewiesen werden könne, dass flächendeckende Impfungen der „leichteste Weg“ seien, das Virus auszurotten".


    Ich halte das so fest, ich denk das ist halbwegs objektiv:

    zum aktuellen Zeitpunkt der Entwicklung ist die Hauptmeinung der Ethiker und Juristen -> Für die Gesamtgesellschaft werde es mit Sicherheit dabei bleiben, dass es keine Impfpflicht geben werde.


    PS: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste! ;)

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

  • Die Folgen des Shutdown generieren echte Tragödien - wegen des angeordneten Ausfalls von Weihnachtsfest, Weihnachtsmärkten, Besuchern und all dem, was die saisonale Stimmung hervorbringt, hat so mancher diesmal den geschmückten Nadelbaum ein wenig länger in der guten Stube stehen lassen - in Preetz (Kreis Plön) wollte eine ältere Dame jetzt am 2. Februar sich ein letztes Mal am Lichterglanz erfreuen - aber der Baum war doch schon zu sehr ausgetrocknet und find sofort Feuer. Jetzt ist die Zimmereinrichtung verkokelt, die 80-Jährige in der Klinik, das Löschwasser lässt wird bis zu ihrer Entlassung das Mobiliar faulen lassen, und Neukauf ist derzeit ja auch unterbunden… und im Krankenhaus wird die Dame überdies sicher noch "fürsorglich" geimpft werden. Nach Auskunft eines Optimismus verbreitenden Virologen ruhen die Hoffnungen hinsichtlich einer Lockerung des Lockdowns auf dem Erfolg der Impfung, und da ruhen sie wohl noch längere Zeit, denn es gibt Versorgungsenpässe, es mangelt an Fertigungskapazitäten, die Terminvergabe funktioniert auch nicht so recht, und dann sind da noch die neuen Mutationen des Virus, die ja einen noch viel strengeren und länger anhaltenden Lockdown erfordern… das nächste Weihnachtsfest wird dann wohl ohne Weihnachtsbaumverkauf stattfinden. Aber dafür mit veganem Gänsebraten…

  • Wie das wird, liegt doch an jedem selbst […]

    Du vergisst dabei, dass "der Staat" seine jeweiligen Anordnungen durchsetzt, was erschreckenderweise auch die nach weitergehenden Einschränkungen ihrer Grund- und Bürgerrechte gierenden Bevölkerungsmehrheit jubeln lässt… und es zeichnet sich bereits jetzt ab, dass die vormalige Normalität sich, egal, wie die Inzidenz minimiert wird, sich nicht wieder wird einstellen können, wenn die Lockdownverlängerungen ihre ökonomischen Folgen nach sich ziehen… der Mensch gewöhnt sich bekanntlich an alles, also auch an tote Innenstädte, ans Homeoffice und an den Wegfall des öffentlichen Lebens außerhalb von Instagram, Facebook und Videokonferenz…


    Ich hatte vor einiger Zeit ja auch den Frankfurter Gastronom hingewiesen, der sein doch recht neueröffnetes Lokal mit Plüschpandas besetzt hat, damit, wer an de Fensterfront vorbeigeht, das Lokal wenigstens belebt wahrnimmt - In Hamburg hat ein vietnamesischer Restaurantbetreiber die Idee jetzt auch aufgegriffen, jedoch statt Pandabären seinen Vorrat an Frischgeflügel dort auf bessere Zeiten warten lassen. Ökologisch ist dies ja eigentlich vorbildlich, denn so hat er den unnötigen Stromverbrauch für Tiefkühltruhen eingespart, zumal ja noch offen ist, wann er sein Lokal wieder würde öffnen dürfen!

  • […] Entweder man macht den ganzen Unsinn unwidersprochen mit, oder man schüttelt darüber den Kopf […]

    Du wirst noch mindestens einen weiteren Monat lang den Kopf schütteln dürfen - denn am 10. März wird wieder darüber nachgedacht, ob und ab wann etwaige "Lockerungen" möglich sein werden - rechnen würde ich mit einer Besserung allerdings nicht. Immerhin ist der angestrebte Inzidenzwert auf 35 abgesenkt worden, denn der bisher für Lockerungen angepeilte Wert von 50 ist ja jetzt schon in manchen Landkreisen erreicht…

  • Immerhin heißt es jetzt im Berliner Tagesspiegel, dass des Bürgers Grundrecht auf Freizügigkeit mit Riesenschritten wieder Gestalt annimmt: Er darf sich tatsächlich auch mehr als einen Kilometer von der eigenen Wohnung entfernen! Und ggf. sogar nicht zum Haushalt gehörende Personen besuchen! Unter Unternehmen ohne Kundenkontakt (also Callcenter) dürfen ihren Betrieb auch wieder aufnehmen…