• Viele kriminelle Clans sind perfekt, gut organisiert und beherrschen ihr Handwerk.:evil: Mit ihren Gegnern machen sie einen kurzen Prozess; dabei können sie auch richtig brutal werden, wenn es nötig ist. Sie sind beruflich sehr vielseitig, sie haben Meisterdiebe, Geldeintreiber, Schläger und Türsteher, Zuhälter, Rennfahrer, Schmuggler, Goldschmiede, Waffenhändler, Drogendealer, Techniker und Rechtsanwälte und sogar korrupte Polizisten in ihren Reihen und vieles mehr. Die Clans haben ein sehr schnelles Mitgliederwachstum, deshalb könntest sein, dass sie in wenigen Jahrzehnten die Welt beherrschen.:cursing:


  • Dummerweise sind viele dieser Mitmenschen inzwischen deutsche Staatsbürger. Wat nu??

    Und:die "echten"Nichtdeutschen unterliegen meist einem Abschiebeschutz,seien es fehlende Papiere oder Nichtaufnahmebereitschaft des Herkunftslandes. Da fehlt's in der Gesetzgebung,möglicherweise bringt so 'ne Art "Sicherungsverwahrung light" schon ein bißchen Abhilfe.

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Dummerweise sind viele dieser Mitmenschen inzwischen deutsche Staatsbürger. Wat nu??

    Und:die "echten"Nichtdeutschen unterliegen meist einem Abschiebeschutz,seien es fehlende Papiere oder Nichtaufnahmebereitschaft des Herkunftslandes. Da fehlt's in der Gesetzgebung,möglicherweise bringt so 'ne Art "Sicherungsverwahrung light" schon ein bißchen Abhilfe.

    Das ist wohl eher eine Frage des Wollens. Weil, alle Möglichkeiten zur Unterbindung solcher Clan- Umtriebe sind ja da.


  • WOW, die machen so richtig fette Kohle mit ihren verbrecherischen Aktivitäten.


    :thumbdown:<X:thumbdown:

    ,Der schlauste Weg, Menschen passiv und folgsam zu halten, ist, das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren,

    aber innerhalb dieses Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben “

    Noam Chomsky

  • Man muss sich bei solchen Fällen wie dem Osman immer fragen: Wer hat den Nutzen? Hier ist eigentlich keiner erkennbar, deshalb wäre es vllt angesichts der einzelnen Taten, z. B. dem Werfen von rohen Eiern an anderer Leute Fenster, durchaus möglich,dass der Typ tatsächlich nicht alle Tassen im Schrank hat. Deshalb sollte man ihn zumindest vorübergehend in eine psychiatrische Anstalt verfrachten und beobachten.

    Kann man eine verliehene Staatsbürgerschaft eigentlich wieder entziehen? Das Wort "verleihen" spricht eigentlich dafür :smilewinkgrin:



    "Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber"