Corona-Querdenker und -Leugner - Sammelthread

  • Das virale Video soll ja bereits breite Zustimmung in den sozialen Medien erzeugt haben, so weit heruntergekommen ist die politische Kultur hierzulande bereits…

    Nicht nur das der Inhalt des "viralen Videos" komplett zutreffend ist hat das natürlich nichts mit der "politischen Kultur" hier in D. zu tun. Aber wir wissen ja um Deine Affinität zu der angesprochenen Klientel der Durchgeknallten und Vollidioten.

  • Logisch, dass unserem Vakzin-Fanboy so etwas gefällt…

    Das virale Video soll ja bereits breite Zustimmung in den sozialen Medien erzeugt haben, so weit heruntergekommen ist die politische Kultur hierzulande bereits…

    Der Fahrer des RTW sollte für den Spruch das Bundesverdienstkreuz bekommen. Er hat bestimmt schon einige Covid19-Erkrankte auf die Intensivstation kutschiert. :(

  • Menschenskinder, und da hab ich doch gerade in einem anderen Fred über ein fehlendes Youtube Video gemeckert.....:cornut::reddevil:

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Menschenskinder, und da hab ich doch gerade in einem anderen Fred über ein fehlendes Youtube Video gemeckert....

    Tja, Youtube hat einfach alles!


    Der Typ ist wohl auch der gleiche, der spät am Abend noch von der Polizei abgeführt wurde. Echte Covidioten kriegen den Hals nie voll, bis sie mitgenommen werden. Und dann können sie ihren Fans auch gleich was von Polizeigewalt vorjammern. :D

  • Tja, Youtube hat einfach alles!

    Und deshalb musste ich direkt an einen echt prominenten Covidioten denken.....der war sogar mal Präsi in deinem Musterländle......wenn er nicht gerade im Resort zum Golfen war.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Und deshalb musste ich direkt an einen echt prominenten Covidioten denken.....der war sogar mal Präsi in deinem Musterländle......wenn er nicht gerade im Resort zum Golfen war.....

    Der war echt schlimm. Nicht nur Covidiot, auch noch Leugner des anthropogenen Klimawandels. :(


    Hab vorhin gelesen dass 84% der Reps ihn immer noch ganz toll finden.

  • Der war echt schlimm. Nicht nur Covidiot, auch noch Leugner des anthropogenen Klimawandels. :(


    Hab vorhin gelesen dass 84% der Reps ihn immer noch ganz toll finden.

    Der ist wie Paulchen Panther....

    Zitat

    Heute ist nicht alle Tage

    Ich komm wieder, keine Frage

    Somebody's great

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Ein Strafrichter hat beim BVerfG geklagt gegen die Maßnahmen. […]

    Naja, irgendwie ist ein Rechtsstaat verpflichtet, "Maßnahmen" mit Bedacht anzuordnen und dabei ihre Wirksamkeit und Angemessenheit im Blick zu behalten… bekanntlich ist das Infektionsrisiko im Freien bedeutend geringer als in geschlossenen Räumen, insofern ist Pieter Schleiters Verfassungsbeschwerde längst überfällig. Und berichtet wird darüber auch in kostenfreien Medien: Beispielsweise im Haupstadt-TV. Aber auch im Berliner Tagesspiegel.

  • Außerdem steht in der Beschwerde: „Fest steht, dass das Virus nicht gefährlicher als das Influenza-Virus ist.“


    Den Einwand habe ich bereits öfters gehört, dass es zuvor in gleichen Zeiträumen gleichviel bzw. mehr Tote durch ein "Influenza-Virus" gegeben hat, aber keine Pandemie ausgerufen wurde. Auch aufgrund der Regeln der WHO dazu.


    Wie viel Wahrheit steckt da drin?

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

  • Außerdem steht in der Beschwerde: „Fest steht, dass das Virus nicht gefährlicher als das Influenza-Virus ist.“


    Den Einwand habe ich bereits öfters gehört, dass es zuvor in gleichen Zeiträumen gleichviel bzw. mehr Tote durch ein "Influenza-Virus" gegeben hat, aber keine Pandemie ausgerufen wurde. Auch aufgrund der Regeln der WHO dazu.


    Wie viel Wahrheit steckt da drin?

    Mal dazu daß die WHO in der Causa Pandemie Erkennung und Reaktion im Frühjahr 2020 völlig versagt hat, waren die Intensivstationen bei den letzten Grippewellen in Italien, Frankreich, Spanien, Portugal etc.auch so prall

    gefüllt ? Mussten in den letzten Jahren die Toten alle heimlich "abgeholt" werden weil die ja alle zu Hause gestorben sind und natürlich ohne Befund ?

    Kurz, wo soll daran bitte ein nachvollziehbares Quentchen Wahrheit drin stecken für Leudde ausserhalb der Leugnerblase ?

  • […] Wie viel Wahrheit steckt da drin?

    Etwa 100%. Schließlich liegt die Gefährlichkeit einer Pandemie in der Sterblichkeitsrate der Infizierten, und die liegt sowohl bei der Influenza als auch bei Covid-19 im unteren Prozent- wenn nicht Promillebereich. Die aktuelle Überaktivität des die Rechtsstaatsprinzien übergehenden Kanzleramts beruht allein auf den Ergebnissen des PCR-Tests… und die statistisch errechnete Übersterblichkeit des Jahres 2020 ergibt sich aus den vergleichsweise geringen Todeszahlen in den Vorjahren aufgrund sehr milder Winter.

  • Wenn man also die aktuelle Covid-19-Todesfallzahl mit der Anzahl der Grippetoten von 2017/2018 vergleichen möchte, darf für die Grippe auch lediglich die Zahl der Todesfälle bei laborbestätigt Influenza-Infizierten herangezogen werden. Diese lag laut RKI-Saisonbericht bei 1.674 Todesfällen. In der aktuellen Saison 2019/2020 liegt sie den neuesten Zahlen zufolge bei 323; für Covid-19 beträgt sie aktuell 198. Bei Covid-19 steht Deutschland allerdings noch ganz am Anfang einer Epidemie mit exponenziell wachsenden Fallzahlen, entsprechend wird die Zahl der Todesfälle auch noch zunehmen, wie Experten immer wieder betonen. »Wir befinden uns am Anfang einer Epidemie«, sagte RKI-Präsident Professor Dr. Lothar Wieler vergangene Woche in einem Pressebriefing. »Wenn man sich eine Kurve vorstellt, befinden wir uns links unten.«


    https://www.pharmazeutische-ze…l-der-todesfaelle-116540/


    Deswegen Frage ich bezogen auf die Todesfälle.


    Dann gibt's noch solche Infos:

    https://www.vivantes.de/blog/g…e-nicht-vergleichbar-sind


    1. Corona: Kein Schutz vor Ansteckung durch Impfung

    2. Corona: R-Wert höher

    Während bei der Grippe ein Infizierter beziehungsweise eine Infizierte im Durchschnitt eine weitere Person ansteckt, beträgt dieser sogenannte Reproduktionswert, kurz: R-Wert, bei Covid-19 aktuell 1,25.

    3. Corona: Sterblichkeitsrate höher

    Für die Beurteilung der Sterblichkeit ist es entscheidend, welche Gruppen von infizierten Menschen analysiert werden. Untersucht man alle Menschen mit Infektion – also mit einem positiven Test –, ist die Sterblichkeit bei Covid-19 zwar niedrig, nämlich weniger als ein Prozent.


    Bei Menschen, die an der Infektion auch relevant erkranken, also Symptome zeigen, ist die Letalitätsrate, also die Sterblichkeitsrate, bei Covid-19 in Deutschland deutlich höher, und zwar bei aktuell 2,56 Prozent.


    Bei einer Grippe liegt dieser Wert nur bei 0,1 bis 0,2 Prozent. Dramatisch steigt die Sterblichkeitsrate bei schweren Verläufen.

    4. Corona: Spätfolgen noch unzureichend erforscht

    5. Corona: Ganzjährig

    Während das Grippevirus nur saisonal in den Winter- und Frühjahrsmonaten vorkommt, ist das Coronavirus das ganze Jahr über aktiv. Es besteht also bei Covid-19 ein ganzjähriges Infektionsrisiko.

    6. Corona: Mehr Krankenhaus-Behandlungen

    Die Anzahl an Covid-19-Patient*innen, die eine Krankenhausversorgung brauchen, ist wesentlich höher als bei der Influenza.

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“