Corona-Querdenker und -Leugner - Sammelthread

  • Menschenskinder Gunnie, bleib mal auffem Teppich.

    Ich hab Substi's Beitrag mit einem verschmitzten Lachen kommentiert....

    Im Grunde ist es mir völlig Latte, wer dafür gesorgt oder das initiiert hat, das die Ostergeschichte in die Hose gegangen ist.

    Hauptsache, sie ist in die Hose gegangen, denn weder du noch ich glaubst daran, das die Kontaktbeschränkungen greifen.

    Wer will das kontrollieren? Ordnungsamtklingeln beim Osteressen?

    Lachhaft.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Ja, nä, ist das nicht frech von diesen coronaverharmlosenden Handelsverbänden? […]

    Noch schlimmer: Jetzt kommt 'raus, dass die Ansteckungen zumeist im privaten Haushalt stattfinden, also im Homeoffice bzw. dort, wohin die beschlossenen Maßnahmen die Bevölkerung praktisch rund um die Uhr wegzusperren wünschen… kein Wunder, dass die Inzidenzen "trotz" Lockdown exponentiell wachsen und gedeihen… die Gründe für die Stilllegung des öffentlichen Lebens müssen also grundlegend andere sein als der Gesundheitsschutz bzw. die Abwendung der Ausbreitung einer Seuche.


    Die Erfolge der Politik zeigen sich denn auch eher an anderer Stelle. Etwa in der Vernichtung der Beschäftigungsverhältnisse im Hotel- und Gaststättengewerbe. Und der Aussetzung der Schuldenbremse… mit dem Verbot von Veranstaltungen aller Art gewinnen auch die Einschaltquoten andernfalls kaum wahrgenommener TV-Produktionen-

  • Warum musste eigentlich unbeleckt von irgendwelcher Ahnung immer solche Märchen erzählen?

    Nur weil dies der Leerdenkerthread ist?


    Sowohl Masekd Singer als auch die Kudamm Reihe waren schon vor Corona Publikumsmagneten....

    Laut einer Studie ist einer vom fünf AfD-Wählern genau so dumm wie die anderen Vier

  • Warum musste eigentlich unbeleckt von irgendwelcher Ahnung immer solche Märchen erzählen?

    Nur weil dies der Leerdenkerthread ist?


    Sowohl Masekd Singer als auch die Kudamm Reihe waren schon vor Corona Publikumsmagneten....

    Fällt das nicht, genau wie das Beklatschen deines Beitrags durch die Moderation, unter die freie Meinungsäußerung?

    Und du sagst es doch...das ist der Leerdenkerfred....hier darf man die verrücktesten Coronageschichten posten....

    Was ernsthaftes findet man in dem anderen Corona Fred...:rofl2:na ja, oder so.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Sag dochmal vorher im Internen wenn Du für deinen gequirlten, oft genug rechtsdrehenden Bockmist mal ein Danke von den Mods brauchst.

    Ich gebe Dir gern einen für "free".

    Ich glaube kaum, das ich auf ein Danki von dir angewiesen bin.

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Dann unterstelle es nicht anderen hier.

    Ich habe nichts unterstellt, sondern ein Beispiel genannt.

    Also unterstelle du mir hier nix....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Informationen zum PCR-Test


    BERLIN ·

    Es ist kein Geringerer als der Hersteller der viel diskutierten PCR-Tests persönlich, der in einem aktuellen Interview Erstaunliches zu Protokoll gibt. Olfert Landt ist Geschäftsführer des Berliner Unternehmens TIB Molbiol, das die Tests produziert. Aktuell bis zu zwei Millionen Stück pro Woche, wie der Firmenchef dem Nordkurier bestätigte.

    Kurz vorweg: Dass ein positiver PCR-Test zunächst keinen Aufschluss darüber gibt, ob jemand an Covid-19 erkranken wird und entsprechende Symptome auftreten, ist unbestritten. Seit Wochen wird von Maßnahmen-Kritikern in der Corona-Debatte aber auch eindringlich darauf hingewiesen, dass die PCR-Methode – vereinfacht ausgedrückt – so empfindlich ist, dass sie selbst minimalste Spuren des SarsCov2-Erregers nachweist und deshalb nichts über die reale Ansteckungsgefahr, die von Getesteten ohne Symptome ausgeht, aussagen kann.

    Die Hälfte der positiv Getesteten „nicht infektiös”

    Horrorzahlen, Fall-Explosionen und nicht zuletzt auf dieser Datenbasis beschlossene Maßnahmen wie der aktuelle Lockdown fußen damit auf einer riesigen Masse positiver Testergebnisse, die ein vollkommen unrealistisches Gefahrenszenario abbildet – so die Schlussfolgerung, die kritische Wissenschaftler und Querdenker bereits seit Monaten daraus ziehen und verbreiten. Natürlich unter harscher Kritik „seriöser” Wissenschaftler.

    Dass ausgerechnet der Hersteller der PCR-Tests und wissenschaftlicher Weggefährte von Chef-Virologe Christian Drosten nun jene These unterstützt, die bislang als illegitime Verharmlosung galt, ist da schon eine Überraschung. In einem Interview mit der Fuldaer Zeitung betont Olfert Landt zunächst, dass er PCR-Tests nach wie vor für absolut geeignet hält, die Pandemie-Situation und Fallzahlen zu überwachen. Er sagt aber auch, dass seiner Einschätzung nach die Hälfte aller positiv getesteten Personen nicht infektiös sei. Um gefährlich für Dritte zu sein, müsse man „100 Mal mehr Viruslast in sich tragen als die Nachweisgrenze der Tests”.


    https://www.nordkurier.de/poli…nsteckend-2241827212.html

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

  • BTW: YouTube hat inzwischen angefangen, alternative Fragestellungen und Informationen zu Corona zu löschen.


    ---

    Bereits seit Mitte 2020 löscht die Videoplattform YouTube Videos und Kanäle, die nicht mit der politischen Meinung der Betreiber entsprechen.

    YouTube ist mit seinen zwei Milliarden Nutzern jährlich weltweit der größte Anbieter einer Online-Videoplattform.

    Durch diese Vorrangstellung hat diese Tochtergesellschaft von Google LLC die Macht, zu entscheiden, welche Inhalte, Gedanken und Meinungen verbreitet werden dürfen.

    Kürzlich zeigte sich dies, als YouTube eine Rede des geschäftsführenden Klubobmanns der FPÖ, Herbert Kickl, unter dem Vorwand des Verstoßes gegen die von der Plattform auferlegten „Richtlinien gegen Falschinformationen im Zusammenhang mit COVID-19“ aus dem Kanal „Österreich zuerst“ löschte.

    Somit hat in Unternehmen in Zukunft die Möglichkeit, so zu filtern, dass Parteien von der Bevölkerung nur noch gehört werden können, wenn sie eine Politik vertreten, die den Überzeugungen des Unternehmens entspricht.

    1. Verfolgt die Kommission diese Entwicklung der Zensur durch private Unternehmen?

    2. Gedenkt die Kommission, ein Gesetz vorzuschlagen, das Unternehmen, die von der breiten Bevölkerung genutzt werden, daran hindert, die Meinungsfreiheit der politischen Parteien einzuschränken?

    https://www.europarl.europa.eu…t/E-9-2021-000333_DE.html

    ---


    Fragen unerwünscht? :/

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

  • In Florida gab es nie eine Maskenpflicht, die Strände waren zu keinem Zeitpunkt geschlossen – und seit September gehen alle Kinder ganz normal zur Schule. Trotzdem sind weniger Menschen an Corona gestorben als im US-Durchschnitt. Wie kann das sein? Eine Spurensuche.

    Weniger Tote ohne Lockdown – Hatte Florida am Ende doch recht?

    https://www.welt.de/politik/au…a-am-Ende-doch-recht.html (Bezahlschranke)


    Neben der Impfkampagne sorgt aktuell vor allem die Corona-Strategie Floridas für Aufsehen. In dem sonnigen Bundesstaat gab es während der gesamten Pandemie nie eine Maskenpflicht, Schulen sind bereits seit Ende vergangenen Sommers zum üblichen Schulstart normal geöffnet und die Arbeitslosigkeit ist mit 4,8 Prozent deutlich unter dem US-Schnitt von neun Prozent.

    Floridas Corona-Strategie: Weniger Todesfälle als andere Bundesstaaten

    Während viele Bundesländer oder Städte in den USA mehr oder weniger starke Restriktionen im Kampf gegen die Pandemie verhängt haben und weiterhin durchführen, führen die Menschen in Florida schon lange ein größtenteils normales Leben. Das heißt: Keine Maskenpflicht und offene Gastronomie, keine nervigen Terminpflichten im Einzelhandel.

    https://amp.focus.de/corona-vi…trategie_id_13133946.html

    ----


    Oder ist doch alles bisher alternativlos? :/

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“