Minenfeld öffentliche Rassismus-Diskussion

  • ..................................................

    Das Zitat von Kian Kermanshahi besagt nur, dass es eine Gruppe mit Migrationshintergrund gibt, die sich durch ihr Verhalten sehr unbeliebt gemacht hat. [Zudem auch in Frankreich, Niederlanden und weiteren europäischen Ländern]. Deshalb sei es ungerechtfertigt, Deutschland pauschal als rassistisch einzustufen. ......................

    Wenn der Westen international Kriege gegen islamisch geprägte Staaten führt, Konflikte schürt und nutzt, um seinen Einfluß zu stärken, sich einseitig engagiert, wie mit Milliarden Waffenlieferungen für Israel, muss man sich nicht wundern, wenn der Krieg in Form von Terror auch Europa erreicht und Flüchtlingsströme auf uns zukommen, die nicht so erwünscht sind. Daneben spielen auch die ruinierten Lebensbedingungen in Drittweltstaaten eine Rolle, die durch unsere Politik negativ beeinflusst werden.

  • Wenn der Westen international Kriege gegen islamisch geprägte Staaten führt, Konflikte schürt und nutzt, um seinen Einfluß zu stärken, sich einseitig engagiert, wie mit Milliarden Waffenlieferungen für Israel, muss man sich nicht wundern, wenn der Krieg in Form von Terror auch Europa erreicht und Flüchtlingsströme auf uns zukommen, die nicht so erwünscht sind. Daneben spielen auch die ruinierten Lebensbedingungen in Drittweltstaaten eine Rolle, die durch unsere Politik negativ beeinflusst werden.

    Wenn der Klimawandel Früchte trägt dann sind alle anderen Punkte makulatur. Alle Länder aus ihrer eigenen Verantwortung zu entlassen und jegliche Einflußnahme nur dem Westen zuzuschreiben hilft auch nicht. Indien wird China in der Bevölkerungsgröße überholen und Nigeria mehr Einwohner haben als ganz Europa zusammen inklusive der Türkei.

    Ich mag mir gar nicht ausmalen was passiert, wenn der Nil nur noch ein Rinnsal wäre. Ebenso der Ganges.


    Wir können statistisch gesehen alle Menschen auf diesem Planeten ernähren und wahrscheinlich auch noch ein wenig mehr, es bleibt nur die Frage auf welchem Niveau und wie die Standards der anderen Annehmlichkeiten dann asussehen würden.

    Der Budi und der Techie dürften dann sicherlich nur noch Sonntags Auto fahren8). Südostasien zeigt, dass nach Kriegen und Misswirtschaft die Stufe der Konsumzivilisation nicht übersprungen wird und die "Körnerfresser und Nachhaltigkeitskultur" (welche sich gerade im Westen etabliert) angstrebt wird, sondern die vorherige Stufe voll ausgelebt wird.

    Übertrage das auf Afrika, Südamerika und den nahen Osten und du wirst ein Ergebnis bekommen an dem der Westen nicht allein Schuld ist.

  • Wenn der Westen international Kriege gegen islamisch geprägte Staaten führt, Konflikte schürt und nutzt, um seinen Einfluß zu stärken, sich einseitig engagiert, wie mit Milliarden Waffenlieferungen für Israel, muss man sich nicht wundern, wenn der Krieg in Form von Terror auch Europa erreicht und Flüchtlingsströme auf uns zukommen, die nicht so erwünscht sind. Daneben spielen auch die ruinierten Lebensbedingungen in Drittweltstaaten eine Rolle, die durch unsere Politik negativ beeinflusst werden.

    Und was hat das jetzt mit der Diskussion um die politisch korrekte Sprache zu tun? Oder mit der

    Kritik gegen den pauschalen Vorwurf, Deutsche seien Rassisten? Die Wirtschaftspolitik der westlichen Industriestaaten in Konkurrenz und Feindschaft gegenüber anderen Ländern, die auch nicht viel besser sind, ist der Motor für Kriege, Vertreibung und Völkermord. Was hat die Zigeunersosse damit zu tun?

  • Und was hat das jetzt mit der Diskussion um die politisch korrekte Sprache zu tun? Oder mit der

    Kritik gegen den pauschalen Vorwurf, Deutsche seien Rassisten? Die Wirtschaftspolitik der westlichen Industriestaaten in Konkurrenz und Feindschaft gegenüber anderen Ländern, die auch nicht viel besser sind, ist der Motor für Kriege, Vertreibung und Völkermord. Was hat die Zigeunersosse damit zu tun?

    Nichts oder eben alles. im Grunde sind "Die Deutschen" keine Rassisten. Aber man muss sich nur mal den Unterschied klarmachen, wie Sinti & Roma in der offiziellen Politik und leider auch in der Bevölkerung im Gegensatz zu den Juden Wertungen erfahren.

  • Wenn der Klimawandel Früchte trägt dann sind alle anderen Punkte makulatur. ..................................

    Übertrage das auf Afrika, Südamerika und den nahen Osten und du wirst ein Ergebnis bekommen an dem der Westen nicht allein Schuld ist.

    Dem Westen alle Schuld zuzuschreiben, wäre völlig falsch, nur haben wir eben noch ein Wirtschafts- und Politikpotential, das es uns gestatten würde, die weltweiten Entwicklungen nachhaltig zu beeinflussen. Warum überlassen wir z.B. Teile der EU völlig der chinesischen Einflußnahme, ganz zu schweigen von Afrika, anstatt dort nachhaltig die Wirtschaften zu stabilisieren und aufzubauen? Warum stecken wir tausende Milliarden in die Rüstung, wenn wir sowieso keinen Krieg gewinnen können, ohne uns mit zu vernichten?

  • Ja, natürlich.

    Wenn ein weißer Lehrer so genau überprüft worden wäre, hätte es gar kein Problem gegeben....

    Deutschland hat echt ein Problem....nämlich mit dem losen herausblasen von Rassismusvorwürfen......

    Die sich "diskriminiert" Fühlenden werden regierungsseitig voll unterstützt. IN ist, sich in Minderheiten "diskriminiert" zu fühlen.


    *kxxx*

    „Im Übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht.“

    Kurt Tucholsky, (09.01.1890 bis 21.12.1935)

  • Soso, dass sich Minderheiten diskrimiert fühlen, ist in. Erstens, woher weißt du denn das? Kennst du sehr viele Angehörige von Minderheiten, die dich an ihrem Gefühlsleben, an ihrer Welt teilhaben lassen? Ist es nicht eher so, dass es unter gewissen "Biodeutschen" in ist, sich durch Minderheiten benachteiligt oder von diesen bedroht zu fühlen?

  • Dem Westen alle Schuld zuzuschreiben, wäre völlig falsch, nur haben wir eben noch ein Wirtschafts- und Politikpotential, das es uns gestatten würde, die weltweiten Entwicklungen nachhaltig zu beeinflussen. Warum überlassen wir z.B. Teile der EU völlig der chinesischen Einflußnahme, ganz zu schweigen von Afrika, anstatt dort nachhaltig die Wirtschaften zu stabilisieren und aufzubauen? Warum stecken wir tausende Milliarden in die Rüstung, wenn wir sowieso keinen Krieg gewinnen können, ohne uns mit zu vernichten?

    Weil vieles ein "Deal" ist. Und das hat mit Westen/Osten nichts zu tun. Die Chinesen "dürfen" entweder an den Rändern der EU oder eben in Afrika vieles weil wir mittels unserer Konzerne in China ebenso einiges dürfen. Zumindest durften wir jahrelang uns an deren Workbench dort bedienen und besagtes Land hatte seinen vorteil dadurch.


    Aber oft genug ist das was z.B. Du aber auch andere vielfach von "unserer" Politik fordern schon in sich ein Paradoxon oder auch schlicht unmöglich.

  • Soso, dass sich Minderheiten diskrimiert fühlen, ist in. Erstens, woher weißt du denn das? Kennst du sehr viele Angehörige von Minderheiten, die dich an ihrem Gefühlsleben, an ihrer Welt teilhaben lassen? Ist es nicht eher so, dass es unter gewissen "Biodeutschen" in ist, sich durch Minderheiten benachteiligt oder von diesen bedroht zu fühlen?

    Viele die diskriminiert werden nehmen es deutlicher war und artikulieren es auch. Was auch richtig und wichtig ist. Meine beste Ehefrau von allen kann davon ein Lied singen. (Von offen gezeigten Sexismus von gewissen Minderheiten übrigens auch ).

    Was allerdings nicht dabei in einen Topf gehört ist das weitverbreitete Gefühl des Austesten der Grenzen, das (vielleicht auch berechtigte ) Kratzen, das umstossen gesellschaftlicher Konventionen welches mit einem zunehmenden, übergrossen Ego bei dieser Sachlage einher geht.

    Denn was dabei generell zu kurz kommt heutzutage ist das antizipieren der Resonanzen, die Konsequenzen die genau dieses Handeln hervor ruft. Den wenn das bei der bei sowas gern zitieren "Mehrheitsgesellschaft" das eigene Bild nach aussen auf...geringe Gegenliebe stößt, wird gern und laut lamentiert. Sei es z.b. bei dem schwulen Mann der sich unbedingt als Pfarrer verwirklichen will oder dem einzigen Transmann//Frau/oder was auch immer in irgendeiner Einrichtung aber auch der Javeed, Gökhan (oder auch der Justin ) der nach aussen den harten Badboy der 08/15 Strassenbande, den 1/4 Familie Patriarchen, den Obergläubigen etc. macht und damit spielt aber von der Aussenwelt, sprich hier zumeist von der (Schul)Behörde, von den Ordnungskräften usw. sich dementsprechend falsch behandelt sieht.

  • Meine beste Ehefrau von allen kann davon ein Lied singen. (Von offen gezeigten Sexismus von gewissen Minderheiten übrigens auch ).

    Mein Mann berichtet mir, wenn Schulkinder "Schlitzaugen" nachmachen. Er käme hingegen nie auf die Idee, sich öffentlich zu beschweren oder gar Interviews zu geben.


    Die Blicke von den anderen Minderheiten übersehen wir nach 41 Jahren völlig.


    Übrigens musste ich am meisten meiner Mutter Paroli bieten, was für mich aber eine leichte Übung war.

    „Im Übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht.“

    Kurt Tucholsky, (09.01.1890 bis 21.12.1935)

  • "Rassismus-Keule"


    Zumindest sind die Empfindungen sehr subjektiv, das zeigt sich auch bei den unterschiedlichen Maßstäben in der Bewertung.

    „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

  • Kontraproduktive Hysterie wird langsam lächerlich.

    "Schädlich! Warnhinweise für die „Muppet Show“

    "Arabische Muppets bohren nach Öl, ein Mexikaner dirigiert singendes Gemüse"


    https://www.bild.de/politik/au…itisch-75524224.bild.html

    Wie schade, dass auch Disney den Pfad der politischen Korrektheit geht. Echt zum Kxxx.

    „Im Übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht.“

    Kurt Tucholsky, (09.01.1890 bis 21.12.1935)

  • Wie schade, dass auch Disney den Pfad der politischen Korrektheit geht. Echt zum Kxxx.

    Na zum Glück muss man so einen Schrott nicht mitmachen.....

    Die Menschheit wird immer bekloppter....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Rassismus wird halt dann zum ausufernden Problem, wenn es zum Programm gemacht wird und durch Verschwörungstheorien und systemisch über Generationen in Form von Mythen vererbt wird.

    Hat man ja beim Gröfaz gesehen. Er und seine Bande haben eine ethnische Gruppe zur bösartigen Anti-Rasse erklärt, und schon war deren Leben keinen Pfifferling mehr wert. :(


    Btw, ein Schwarzer in Deutschland bekommt mehrmals täglich Rassismus zu spüren. Im Supermarkt wird er argwöhnisch beäugt, weil die Typen denken er hätte was geklaut, oder im vollen Bus, wenn sich keiner neben ihn setzen will, usw.


    God bless Joe & America, and f*ck Donald Trump.