Eurovision Song Contest

  • Der alte Eurovision Song Contest-Thread ist geschlossen. Daher hier ein aktueller.


    Deutschland schießt mal wieder den politisch-korrekten Vogel ab:


    :?:


    Wenn „Anti-Rassismus“ als ideologisches Vehikel zur Protektion und Förderung reaktionärer Migrantenkulturen instrumentalisiert wird, wird fortschrittlich-demokratischer Widerstand zur Pflicht.

    Hartmut Krauss



  • Ist es okay, dass ich einen neuen Thread eröffnet habe?

    Ich glaube, es geht eher um den Songtitel, den du so hervorgehoben hast.....

    Politisch korrekt, wie Tschörmänie nun mal so ist....Lach....

    Ääääänd Tschörmäniiieee, One Point.......

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Ich glaube, es geht eher um den Songtitel, den du so hervorgehoben hast.....

    Politisch korrekt, wie Tschörmänie nun mal so ist....Lach....

    Ääääänd Tschörmäniiieee, One Point.......

    Danke, techniker.


    Ja, der Songtitel ist eine wahre Freude. X(

    Wenn „Anti-Rassismus“ als ideologisches Vehikel zur Protektion und Förderung reaktionärer Migrantenkulturen instrumentalisiert wird, wird fortschrittlich-demokratischer Widerstand zur Pflicht.

    Hartmut Krauss



  • Danke, techniker.


    Ja, der Songtitel ist eine wahre Freude. X(

    So etwas mit Hass fuehlen und verbreiten waere dir lieber? :?::?::?:


    Wie waere es mit Rock gegen Rechts? ^^

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Wie waere es mit Rock gegen Rechts?

    Aber nur, wenn bei dem Konzert genügend Krankenwagen und Ärzte anwesend sind....^^

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Aber nur, wenn bei dem Konzert genügend Krankenwagen und Ärzte anwesend sind....^^

    Die Antifa uebernimmt den Ordnungsdienst und sorgt fuer Ruhe. 8)

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Die Antifa uebernimmt den Ordnungsdienst und sorgt fuer Ruhe. 8)

    Natürlich...dann brauchen wir erst recht noch ein paar Rettungshubi's.....:D

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • […] Deutschland schießt mal wieder den politisch-korrekten Vogel ab […]


    Beim ESC-Vogelschießen hat auch die Europäische Rundfunkunion gute Chancen, dem Zielobjekt wenigstens die Flügel zu stutzen… der nichtpolitische Charakter der Veranstaltung (War nicht der Siegerbeitrga Nicoles Anfang der 80er Jahre ein bißchen politisch?) würde durch den Beitrag Weißrunsslands "ya nauchu tebya" infragegestellt… eine ersatzweise von derselben Band (Galaxy ZMesta) eingereichte Umdichtung des Songs ist dann sogleich ebenfalls abgelehnt worden… merke: "Wer einmal in Verdacht steht, dem glaubt man nicht". wer hier wem nach seiner Pfeife zu tanzen beibringt, muss doch mal klargestellt werden!

  • So etwas mit Hass fuehlen und verbreiten waere dir lieber?

    Ist eigentlich Gängsta Räpp schon verboten?

    Da ist das doch Usus.....in den 90ern lief das rauf und runter, und die Zeitungen berichteten schön, wenn sich zwei Räppa gekillt haben....

    Das nannte man dann Selbstreinigungskräfte.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....



  • Dieses Jahr ist das ein Grund, den ESC definitiv nicht anzusehen: Politische Botschaften braucht dabei kein an Musik interessierter Mensch.


    Zitat

    ESC in Rotterdam

    Mehr Botschaften, weniger Pomp

    Politische Botschaften haben in den vergangenen Jahren beim ESC eine immer größere Rolle gespielt. In diesem Jahr prägen die Nachwirkungen der Black-Lives-Matter-Bewegung und von #MeToo den Wettbewerb.

    https://www.tagesschau.de/ausl…/esc-botschaften-101.html

    Wenn „Anti-Rassismus“ als ideologisches Vehikel zur Protektion und Förderung reaktionärer Migrantenkulturen instrumentalisiert wird, wird fortschrittlich-demokratischer Widerstand zur Pflicht.

    Hartmut Krauss



  • Kommt immer darauf an aus welcher Ecke die politischen Botschaften kommen.

    :)

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Wenn man schon über den deutschen Beitrag redet, dann sollte man ihn wenigstens hier verlinken. Da Deutschland eh nicht gewinnt und das künstlerische Niveau dieser Veranstaltung eher mittelmaß ist, ist das teutonische Wutschnauben auf Youtube eher amüsant.

    Während die ausländischen Beiträge in den Kommentaren eher positv zu werten sind, ist des deutschen Wertung eher vernichtend und seinem Hang zum Perfektionismus und der Ernsthaftigkeit geschuldet;(.

    Mein Urteil, eine kleine humoristische Blödelei mit tanzbaren moves und Funfaktor. Unsere echten Independentmusiker mit dem Ziel einer ernsthaften Karriere würden an einem solchen Spektakel niemals teilnehmen.

    Ich hab mal alle kurz angehört und den einzigen den ich etwas abgewinnen konnte war der Beitrag aus Finnland und Litauen. Die Beiträge aus Tschechien und der Ukraine hatten was auf ihre Art. Die große Hoffnung aus Rumänien ist ein Klon von Billie Eilish. Ansonsten werden werden viele der großen internationalen Künstler wie z.B. Lady Gaga einfach kopiert.


    Da ist der "Ich nehme das hier und euch nicht ernst" Beitrag geradezu erfrischend.


  • Kommt immer darauf an aus welcher Ecke die politischen Botschaften kommen.

    :)

    Vollkommen richtig. Käme die politische Botschaft aus einer ihr genehmen Ecke....

    "Endlich mal jemand der den Mut hat das Thema in den ESC zu bringen"...

  • Vollkommen richtig. Käme die politische Botschaft aus einer ihr genehmen Ecke....

    "Endlich mal jemand der den Mut hat das Thema in den ESC zu bringen"...

    Fuer mich ist gegen Rassismus, fuer Menschenrechte und Frieden eine politische Botschaft die irgendwie dazu gehoert.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Fuer mich ist gegen Rassismus, fuer Menschenrechte und Frieden eine politische Botschaft die irgendwie dazu gehoert.

    Ach weißt du, der ESC ist doch nur eine rein auf Kommerz ausgelegte Veranstaltung. Für mich weder wichtig noch von Interesse.

    Natürlich wird versucht politisch Einfluss zu nehmen. Der deutsche Beitrag wurde, unabhängig von der Qualität der Darbietung, schon oft abgestraft. Da müssten die Deutschen einfach mal sagen: Liebe Freunde von der ESC lmaA, macht euren Scheiss künftig ohne uns. Wenn sich dann noch zwei drei andere Länder anschlössen dann wäre das Thema schnell Schnee von gestern.

  • Ach weißt du, der ESC ist doch nur eine rein auf Kommerz ausgelegte Veranstaltung. Für mich weder wichtig noch von Interesse.

    Natürlich wird versucht politisch Einfluss zu nehmen. Der deutsche Beitrag wurde, unabhängig von der Qualität der Darbietung, schon oft abgestraft. Da müssten die Deutschen einfach mal sagen: Liebe Freunde von der ESC lmaA, macht euren Scheiss künftig ohne uns. Wenn sich dann noch zwei drei andere Länder anschlössen dann wäre das Thema schnell Schnee von gestern.

    Ich habe den ESC zum letzten Mal 1998 gesehen, aber nur weil ich den durchgeknallten Guido sehen wollte. Solche Teilnehmer sagen doch alles ueber die kuenstlerische Qualitaet aus.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Ach weißt du, der ESC ist doch nur eine rein auf Kommerz ausgelegte Veranstaltung. Für mich weder wichtig noch von Interesse.

    Natürlich wird versucht politisch Einfluss zu nehmen. Der deutsche Beitrag wurde, unabhängig von der Qualität der Darbietung, schon oft abgestraft. Da müssten die Deutschen einfach mal sagen: Liebe Freunde von der ESC lmaA, macht euren Scheiss künftig ohne uns. Wenn sich dann noch zwei drei andere Länder anschlössen dann wäre das Thema schnell Schnee von gestern.

    Die Türkei macht schon nicht mehr mit. Wäre das ein künstlerisch ernsthafter Wettbewerb, der nicht durch politische Animositäten der teilnehmenden Länder und der aktuellen politischen Großwetterlage gekennzeichnet wäre, dann würde England jedes Jahr gewinnen8). Die schicken nämlich auch nur die dritte Garde, aus gutem Grund.