Auswandern

  • Viel. Verdammt viel.

    Andererseits haben wir dann natürlich den jeweiligen Nahverkehrsanschluss von ca. 2668 KM.

    Perfekt ! "Bikeys Park and Ride Parkplatz - Technisch ausgereift, bewacht mit U-Bahnanschluss " Noch 3 Jahre Parkplatzwächt in HH und Du hast die Protz-Villa am Strand schon zusammen. Wenn Deine Frau auch noch irgendeinen Snack mit Mais verkauft, kannst Du dir zwei Villen leisten. ;)

  • Perfekt ! "Bikeys Park and Ride Parkplatz - Technisch ausgereift, bewacht mit U-Bahnanschluss ".....kannst Du dir zwei Villen leisten....

    Hmmm.... dann sollte ich beim angebotenen Park+Ride ( heißt das da denn nicht eher ..hide ?) den Umweg über Polen machen. Dann würde nach 3 Jahren oder so zu meiner Landsitz Finca on top kommen.


    Apropos, von wegen Mais... so mitten in Corona hat uns der Schwager Filme vom dortigen Grillfest geschickt.....Himmel.. wenn die dort ein 1/2 Schwein aufs Feuer legen ist das kein Ferkel.....

  • Hmmm.... dann sollte ich beim angebotenen Park+Ride ( heißt das da denn nicht eher ..hide ?) den Umweg über Polen machen. Dann würde nach 3 Jahren oder so zu meiner Landsitz Finca on top kommen.

    Warum so kurz vor der Rente noch was mit Polen riskieren ? So lange es in HH noch Autos gibt, reichen die Parkplatzeinkünfte doch gut aus.


    Apropos, von wegen Mais... so mitten in Corona hat uns der Schwager Filme vom dortigen Grillfest geschickt.....Himmel.. wenn die dort ein 1/2 Schwein aufs Feuer legen ist das kein Ferkel.....

    Wenn ich nicht schon gegessen hätte, würde ich jetzt Hunger bekommen. ^^

  • Ach ja -det fiel mir uff: in diversen Sehnsuchtsländern lässt sich sicher recht ordentlich leben.Wenn,ja wenn sich nicht die politischen Verhältnisse dort gelegentlich gewaltig ändern.Cousine meiner Frau zog vor Jahren (ach was: Jahrenden!) nach Venezuela.War auch alles recht stimmig,bis sich die politische Lage kräftig änderte.Nun,sie verkrümelte sich in die Dominikanische Republik und lebt dort heute nocht,recht gut sogar,sieht man mal von derzeitigen Corona-Macken ab. Diese politisch riskante Lage scheint mir auch ein nicht zu unterschätzender Faktor zu sein.

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Ach ja -det fiel mir uff: in diversen Sehnsuchtsländern lässt sich sicher recht ordentlich leben.Wenn,ja wenn sich nicht die politischen Verhältnisse dort gelegentlich gewaltig ändern.Cousine meiner Frau zog vor Jahren (ach was: Jahrenden!) nach Venezuela.War auch alles recht stimmig,bis sich die politische Lage kräftig änderte.Nun,sie verkrümelte sich in die Dominikanische Republik und lebt dort heute nocht,recht gut sogar,sieht man mal von derzeitigen Corona-Macken ab. Diese politisch riskante Lage scheint mir auch ein nicht zu unterschätzender Faktor zu sein.

    Auch das Wetter ist nicht zu unterschätzen - wenn mal wieder ein Hurrican in der DomRep die Dächer abdeckt, wäre ich lieber an der Nordseeküste bei steifer Brise...

    Laut einer Studie ist einer vom fünf AfD-Wählern genau so dumm wie die anderen Vier