Rigaer-Straße 94

  • Da scheint jemand den Eindruck erwecken zu wollen,dass sich in der Rigaer 94 ein Schwarm Friedensengel niedergelassen hat. So weit,so gut.Problem nur,dass eben diese Friedensengel nur ihr eigenes Recht setzen und durchsetzen wollen,Andersdenkenden auch durchaus handfest widersprechen (vulgo:was auf's Maul hauen) und sich ansonsten um die allgemeinverbindlichen Regelungen (Gesetze)dieses Gemeinwesens einen Scheissdreck kümmern.

    Typisch Friedensengel also.....

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Da scheint jemand den Eindruck erwecken zu wollen,dass sich in der Rigaer 94 ein Schwarm Friedensengel niedergelassen hat. So weit,so gut.Problem nur,dass eben diese Friedensengel nur ihr eigenes Recht setzen und durchsetzen wollen,Andersdenkenden auch durchaus handfest widersprechen (vulgo:was auf's Maul hauen) und sich ansonsten um die allgemeinverbindlichen Regelungen (Gesetze)dieses Gemeinwesens einen Scheissdreck kümmern.

    Typisch Friedensengel also.....

    Na ja, viele leben sicher gerne auf Kosten der Gesellschaft, die man zwar ablehnt, nur nicht da.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Da scheint jemand den Eindruck erwecken zu wollen,dass sich in der Rigaer 94 ein Schwarm Friedensengel niedergelassen hat.

    LOL -- Das kommt mir irgendwie bekannt vor!

  • Die großen Investoren aus der USA werden noch ganz Berlin kaufen.

    Berlin ist quasi schon verkauft, hat aber nix mit dem Thema zu tun, denn hier geht es um ein illegal in Beschlag genommenes Haus und eine dort wohnende kriminelle Krawalltruppe. Und um eine unfähige Berliner Politik, weil diese es nicht vermag, dem Zustand ein Ende zu bereiten.

  • Die großen Investoren aus der USA werden noch ganz Berlin kaufen.

    USA? Eigentlich nicht. Groesster Besitzer von Wohnungen sind Gesellschaften der Stadt Berlin, danach kommt eine Reihe deutscher Gesellschaften. Die grossen auslaendischen Investoren setzen mehr auf Geschaeftsgebaeude, z.B. Kudamm ( Norwegen dick dabei)


    Ganz so bedeutungsvoll ist Berlin international gesehen nicht, eher New York, London, Tokyo, Paris, .....

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Berlin ist quasi schon verkauft, hat aber nix mit dem Thema zu tun, denn hier geht es um ein illegal in Beschlag genommenes Haus und eine dort wohnende kriminelle Krawalltruppe. Und um eine unfähige Berliner Politik, weil diese es nicht vermag, dem Zustand ein Ende zu bereiten.

    Hier geht es auch, um Gentrifizierung, die Verdrängung von Menschen, die finanzschwach sind.

  • zizou

    Hat den Titel des Themas von „Wird jetzt die Rigaer-Straße 94 geräumt?“ zu „Rigaer-Straße 94“ geändert.
  • Ich bin wirklich gespannt darauf, ob irgendjemand mal den Hintern in der Hose hat, den man braucht, um dieses ganze Kapitel zu beenden. Das Steuergeld, das seit Jahrzehnten wegen dieser Mischpoke verschleudert wird, könnte man anderswo gebrauchen.

    Und: Müllcontainer anzünden, um Polizei und Rettungskräfte anzulocken und dann mit Pflastersteinen zu bewerfen - das ist einfach nur feige, hinterhältig und komplett daneben.


    Zitat

    Kurz vor einer geplanten Brandschutz-Begehung des von Linksautonomen teilbesetzten Hauses in der Rigaer Straße 94 sind vor Ort Feuerwehr- und Polizeikräfte attackiert worden. Während eines Löscheinsatzes flogen Dutzende Steine.

    https://www.rbb24.de/panorama/…-steinwuerfe-einsatz.html

  • Heute waren 200 Beamte im Einsatz, um die Rigaer Straße zu räumen. 60 BeamteInnen davon wurden von den rechtsextremen Linken verletzt.


    Wie wäre es mit ausräuchern dieser Bande?


    https://www.rbb24.de/politik/b…en-polizei-sperrzone.html

  • Ein paar Tausender zahlen und die Hells Angels anheuern. Ruck zuck ist die Bude leer. ^^

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Ein paar Tausender zahlen und die Hells Angels anheuern. Ruck zuck ist die Bude leer. ^^

    Das glaube ich eher weniger.....vielleicht gibbet dann ein Replik von "Full Metal Jacket".....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Das glaube ich eher weniger.....vielleicht gibbet dann ein Replik von "Full Metal Jacket".....

    So lange ein Berliner Gericht entscheidet, dass bei der Prüfung kein Vertreter des Eigentümers anwesend sein darf, kann ja alles gar nicht so schlimm sein. Man korrigiere mich, aber bislang war es doch so, dass der Eigentümer verantwortlich für den Brandschutz und die sich daraus ergebenden Konsequenzen ist.

  • Die Hausbesetzung in der Rigaer läuft seit 1990.In der Zeit gab's viele Senate unterschiedlichster politischer Couleur.Mich beschleicht da doch der Verdacht,dass nie ernsthaft erwogen wurde,dieser Besetzung ein Ende zu bereiten.

    Diese "Exotik" musste erhalten werden,vielleicht auch wg.der Polittouristen????