Wird jetzt die Rigaer-Straße 94 geräumt?

  • Da scheint jemand den Eindruck erwecken zu wollen,dass sich in der Rigaer 94 ein Schwarm Friedensengel niedergelassen hat. So weit,so gut.Problem nur,dass eben diese Friedensengel nur ihr eigenes Recht setzen und durchsetzen wollen,Andersdenkenden auch durchaus handfest widersprechen (vulgo:was auf's Maul hauen) und sich ansonsten um die allgemeinverbindlichen Regelungen (Gesetze)dieses Gemeinwesens einen Scheissdreck kümmern.

    Typisch Friedensengel also.....

    Kopp hoch und wenn der Hals ooch dreckig ist!

  • Da scheint jemand den Eindruck erwecken zu wollen,dass sich in der Rigaer 94 ein Schwarm Friedensengel niedergelassen hat. So weit,so gut.Problem nur,dass eben diese Friedensengel nur ihr eigenes Recht setzen und durchsetzen wollen,Andersdenkenden auch durchaus handfest widersprechen (vulgo:was auf's Maul hauen) und sich ansonsten um die allgemeinverbindlichen Regelungen (Gesetze)dieses Gemeinwesens einen Scheissdreck kümmern.

    Typisch Friedensengel also.....

    Na ja, viele leben sicher gerne auf Kosten der Gesellschaft, die man zwar ablehnt, nur nicht da.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Da scheint jemand den Eindruck erwecken zu wollen,dass sich in der Rigaer 94 ein Schwarm Friedensengel niedergelassen hat.

    LOL -- Das kommt mir irgendwie bekannt vor!

    Ein Diplom in "Islamwissenschaft" zu haben, ist wie ein Diplom in Zauberei von Hogwarts zu haben.


    (Kian Kermanshahi)

  • Die großen Investoren aus der USA werden noch ganz Berlin kaufen.

    Berlin ist quasi schon verkauft, hat aber nix mit dem Thema zu tun, denn hier geht es um ein illegal in Beschlag genommenes Haus und eine dort wohnende kriminelle Krawalltruppe. Und um eine unfähige Berliner Politik, weil diese es nicht vermag, dem Zustand ein Ende zu bereiten.

  • Die großen Investoren aus der USA werden noch ganz Berlin kaufen.

    USA? Eigentlich nicht. Groesster Besitzer von Wohnungen sind Gesellschaften der Stadt Berlin, danach kommt eine Reihe deutscher Gesellschaften. Die grossen auslaendischen Investoren setzen mehr auf Geschaeftsgebaeude, z.B. Kudamm ( Norwegen dick dabei)


    Ganz so bedeutungsvoll ist Berlin international gesehen nicht, eher New York, London, Tokyo, Paris, .....

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Berlin ist quasi schon verkauft, hat aber nix mit dem Thema zu tun, denn hier geht es um ein illegal in Beschlag genommenes Haus und eine dort wohnende kriminelle Krawalltruppe. Und um eine unfähige Berliner Politik, weil diese es nicht vermag, dem Zustand ein Ende zu bereiten.

    Hier geht es auch, um Gentrifizierung, die Verdrängung von Menschen, die finanzschwach sind.