Sedat Peker der Pate

  • Wie ich im Eingangsbeitrag prophezeit habe, scheint der Mafiosi kalte Füße zu bekommen. Die 10. Folge seiner "Abrechnung" mit dem Türkischen Staat ließ er plötzlich platzen. Er weiß, dass der M.I.T. ihm ganz dicht auf den Fersen ist. Er weiß auch, dass die Türkischen Sicherheitsbehörden mit ihm diesmal nicht so pfleglich umgehen werden, wie bei der Operation "Kelebek/Schmetterling".


    1939.jpg


    https://www.internethaber.com/…n-tek-sabikasi-32519h.htm

  • Es muß zu mindest eine Anweisung höherer Vorgesetzten geben, denn autonom veranstaltet die Bundespolizei solches nicht.

    Ich hab auch nur die Infos aus dem Artikel.

    Da mich solch Aktionen aber interessieren, bleib ich da dran.


    mfg

    Klingt alles nicht gut. Derzeit gibt es kaum gesicherte oder verlässliche Informationen aus dem Nordirak oder auch Nordsyrien, lediglich einige Informationsfetzen, aus denen sich aber kein schlüssiges Bild ergibt. (sporadisch auftretende Artillerieduelle in Idlib und in der Provinz Hasaka). Aus dem Nordirak erfährt man gar nichts.

    Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe, nicht für das was du verstehst!


    "Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild."

  • Klingt alles nicht gut. Derzeit gibt es kaum gesicherte oder verlässliche Informationen aus dem Nordirak oder auch Nordsyrien, lediglich einige Informationsfetzen, aus denen sich aber kein schlüssiges Bild ergibt. (sporadisch auftretende Artillerieduelle in Idlib und in der Provinz Hasaka). Aus dem Nordirak erfährt man gar nichts.

    Ja, viel findet man auch nicht.

    Aktuell hier mal ein kurzes Interview mit Michael Neuhaus in der "Jungen Welt"


    Zitat

    Was war das Ziel Ihrer Delegation?


    Wir wollten auf die türkischen Angriffe im Nordirak aufmerksam machen. Das Thema spielt in der Öffentlichkeit aktuell keine große Rolle. Und das, obwohl die Türkei zum wiederholten Male einen völkerrechtswidrigen Krieg führt: Nachdem bereits in Syrien kurdische Gebiete besetzt worden waren, sehen wir nun das gleiche in Südkurdistan. Die Bundesregierung schweigt und macht sich zum Handlanger der türkischen Regierung, indem sie Ausreisesperren verhängt und weiterhin Waffen in die Türkei liefert.

    https://www.jungewelt.de/artik…isten-und-faschisten.html


    Die Unterstützung der Türkei durch die BRD is ja nix neues. Was die Türken aber dort veranstalten, soll wohl nicht unbedingt publik werden.


    Hier mal Suchergebnisse auf Al Jazeera zu "Kurden"

    https://www.aljazeera.com/tag/kurds/


    Alles in allem kein gutes Bild.

    Wenn man wirklich Informationen verhindern wollte, welche türkischen Truppen dort agieren und mit wem die zusammenarbeiten, wie sie vorgehen, dann ist das natürlich ein kleiner Skandal.

    Die Frage ist aber, wo das hinlaufen soll. Denn wir übernehmen ja die Propaganda der Türken in Sachen Kurden. Was ich beim derzeitigen Tenor Erdis etwas bedenklich finde.


    mfg

  • Klingt alles nicht gut. Derzeit gibt es kaum gesicherte oder verlässliche Informationen aus dem Nordirak oder auch Nordsyrien, lediglich einige Informationsfetzen, aus denen sich aber kein schlüssiges Bild ergibt. (sporadisch auftretende Artillerieduelle in Idlib und in der Provinz Hasaka). Aus dem Nordirak erfährt man gar nichts.

    Ja, das ist auffällig, dass keine Informationen aus dem Nordirak zu lesen/hören sind. Aus Gefälligkeit zur Türkei?


    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.

    Franz Josef Strauß


  • Ja, das ist auffällig, dass keine Informationen aus dem Nordirak zu lesen/hören sind. Aus Gefälligkeit zur Türkei?

    Die Türkei ist NATO-Partner und Heiko Maas will das Flüchtlingsabkommen neu verhandeln. Niemand in Berlin will, dass sich ein Flüchtlingstrek nach Zentraleuropa wie 2015 wiederholt. Neben den 4 Millionen syrischen Flüchtlingen in der Türkei leben über 1 Millionen Flüchtlinge in Zeltlagern im Nordirak und alle träumen von Almanya. Zudem hat man Angst, dass ein Konflikt zwischen Türken und Kurden auch auf Deutschlands Straßen ausgetragen wird.

    Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe, nicht für das was du verstehst!


    "Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild."

  • Wenn man das Gesamtbild betrachtet, dann hat "Der Pate" einiges an Glaubwürdigkeit gewonnen.

    Und wenn ich mal meine Recherchen zum MIT hinzu ziehe, dann sind wir ganz tief im tiefem Staat.