• Eigentlich sollte Luna diese Arbeit machen. :)

    Thread eroeffnen ohne einen blassen Schimmer zu haben.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • https://kurier.at/wirtschaft/n…DWFEp8BtI86gvsAHr4WUio1eE


    Aber die EU wird ihn schon nicht verkommen lassen, wenn er an der Erpressungsschraube dreht.

    Tuerkische Staatsanleihen > 18%. Die Tendenz geht eher in Richtung 20%. D.h die Tuerkei bezahlt sich dumm und daemlig, daran aendert auch die Zentralbank nicht viel.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Darauf hätten wir lange warten können. Sie kennt nur eine Kirche in der Türkei.

    Der Vergleich Türkei und Deutschland hinkt ja so was von!


    Haben die Muslime Deutschland bereits erobert und zu ihrem Staat erklärt?


    Ich dachte, so weit wäre es noch nicht.

  • Der Vergleich Türkei und Deutschland hinkt ja so was von!


    Haben die Muslime Deutschland bereits erobert und zu ihrem Staat erklärt?


    Ich dachte, so weit wäre es noch nicht.

    Eben, also wozu die Aufregung?

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Die bpb, Bundeszentrale für politische Bildung, berichtet über die Grauen Wölfe, türkische Nazis, anstatt etwas gegen sie zu unternehmen - rauswerfen wäre am besten:


    Zitat

    Seit mehr als fünf Jahrzehnten existiert in der Türkei eine ultranationalistische, rassistische und gewalttätige Bewegung, deren Traditionen weit in die Geschichte zurückreichen. Mit zahlreichen Vereinen und mehreren Dachverbänden ist sie auch in Deutschland präsent. Die sogenannten "Grauen Wölfe" verstärken Spannungen unter türkeistämmigen Menschen und richten sich gegen das im Grundgesetz formulierte Prinzip der Menschenwürde – in den vergangenen Jahren haben sie ihre Aktivitäten verstärkt.



    Sie nennen sich selbst "Ülkücü"-Anhänger – ins Deutsche übertragen bedeutet das Wort "Ülkücü" so viel wie "Idealismus". Ihr Symbol ist der "Graue Wolf" (Bozkurt), der aus einem alttürkischen Mythos stammt und Stärke und Aggressivität der Bewegung symbolisieren soll. Sie propagieren einen „ethnischen Nationalismus“, ihr großes Ideal ist "Turan", ein großtürkisches Reich, sowie die Eliminierung der politischen Gegner.

    Die Rede ist von der rechtsextremen, türkisch-nationalistischen Bewegung, die seit Jahrzehnten auch in Deutschland existiert. Sie ist unter anderem in hunderten lokalen Vereinen organisiert sowie in Dachverbänden wie Türk Federasyon, ATIB oder ATB. Die sogenannten "Grauen Wölfe" überhöhen die türkische Nation und betonen angeblich islamische Werte. Sie hetzen gegen tatsächliche oder vermeintliche Linke und alle Nicht-Türken – wozu sie auch Armenier oder Kurden zählen, selbst wenn diese die türkische Staatsbürgerschaft besitzen. Sie tragen Konflikte aus dem Mutterland auch in Deutschland aus. Mit schätzungsweise mehr als 18.000 Mitgliedern[1] dürfte sie sie die stärkste rechtsextreme Organisation hierzulande sein – zahlenmäßig mehr als dreimal so groß wie aktuell die NPD.


    https://m.bpb.de/politik/extre…fpwb7xhX_cKSNQcNbfw455rrQ

  • Der Vergleich Türkei und Deutschland hinkt ja so was von!


    Haben die Muslime Deutschland bereits erobert und zu ihrem Staat erklärt?


    Ich dachte, so weit wäre es noch nicht.

    Ja, der Vergleich hinkt tatsächlich. Eine Sendung von BR über eine Kirche in Antalya. Besonders brutal geht es ab Minute 02:52 zu. Der Türkische Staat bzw. DIYANET schickt jeden Monat Muslime in diese Kirche.... und..... Ich bin schockiert. Seht selbst. =O


  • Die "freundliche" Türkei:


    Zitat

    Das Präsidium für Religionsangelegenheiten in der Türkei, Diyanet, lässt vermehrt Moscheen in jesidischen Dörfern in der nordsyrischen Region Afrin errichten. Damit versuche der türkische Staat die Islamisierung der einst multi-religiösen Region voranzutreiben und eine besonders radikale Auslegung des sunnitischen Islam zu verbreiten. Das berichtet die in Göttingen ansässige Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV). Über seinen deutschen Ableger DiTIB versuche dieselbe Behörde, ihre religiösen Ansichten auch in hiesige Schulen zu tragen.

    Radikale Muslime angesiedelt

    „Jesidische Quellen berichten uns vom Bau einer Moschee im einst jesidischen Dorf Shadere, südlich von Afrin-City. Dort leben noch 45 Personen jesidischen Glaubens – vor der türkischen Besatzung waren es 450“, berichtet . Kamal Sido, der Nahostexperte der GfbV. „Nachdem die meisten vertrieben waren, hat die Türkei dort radikale Muslime angesiedelt. Sie unternehmen regelmäßig Raubzüge gegen die einheimische kurdische Bevölkerung.“ Was in den Moscheen und neuen Koranschulen in Afrin gepredigt werde, bestimme das türkische Diyanet. Oft müssten schon kleine Mädchen ein Kopftuch tragen.

    https://www.tichyseinblick.de/…emi-IMd3g2xnAOWynvQoPtaJI


    Diyanet ist die türkische staatliche Religionsbehörde. Ihr Äquivalent in Deutschland ist DITIB.

  • Wichtiges über die Türkei und die Emanzipation der türkischen Frau:


    [Blockierte Grafik: https://www.watson.ch/imgdb/05…,200,125/1846236046650507]


    Man könnte sich nun fragen, was eine Kampfpilotin der Schweiz mit der Emanzipation der türkischen Frauen zu tun hat. Hier die Antwort. Zitat:


    Zitat

    Erste Kampfjet-Pilotin: Bravo, Schweiz, du hast 81 Jahre länger gebraucht als die Türkei


    Die 26-jährige Fanny Chollet wird die erste Kampfjetpilotin der Schweiz. Doch was in den sozialen Medien als wichtiger Schritt für die Emanzipation gefeiert wird, ist eigentlich ein Grund, sich zu schämen.

    https://www.watson.ch/schweiz/…gebraucht-als-die-tuerkei


    Worauf wollen die Schweizer nun hinaus? Die Schweizer verweisen auf die erste Kampfpilotin der Welt, nämlich Sabiha Gökcen:


    [Blockierte Grafik: https://www.indyturk.com/sites…1626848.jpg?itok=GDjj-BD8]


    https://www.indyturk.com/node/…1-sabiha-g%C3%B6k%C3%A7en


    FrauLuna wird vermutlich protestieren und anmerken, dass diese Frau ein Kopftuch trägt. :D

  • Mal 'ne Frage-losgelöst von Muslim oder nicht: wo stände Deutschland ohne Türken (egal ob muslimische oder christliche oder atheistische)??

  • Bilder sagen mehr als Worte. Sehen wir uns an, wer die Türken sind und wie sie leben. Der erste Eindruck wird zuerst durch die Bekleidung und Auftreten der genannten Ethnie gewonnen. Ich meine, für Anhänger des barbarischen Islams recht passabel.


  • Bilder sagen mehr als Worte. Sehen wir uns an, wer die Türken sind und wie sie leben. Der erste Eindruck wird zuerst durch die Bekleidung und Auftreten der genannten Ethnie gewonnen. Ich meine, für Anhänger des barbarischen Islams recht passabel.


    Blaue Kopptücha...diss jeht nich!!!!

    ..und w i e se die tragn,so wat aba ooch.....

  • Bilder sagen mehr als Worte. Sehen wir uns an, wer die Türken sind und wie sie leben. Der erste Eindruck wird zuerst durch die Bekleidung und Auftreten der genannten Ethnie gewonnen. Ich meine, für Anhänger des barbarischen Islams recht passabel.

    Die abgebildeten Mädels sind bestimmt aber auch nicht das "Material" welches in HH-Wihelmsburg auf der Heiratswunschliste

    der hiesigen Jungmänner der 3-4 Generation stehen....;)

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Gerade erst entdeckt. Die Türken sind ein komisches Volk. Sie waschen sogar Zwiebel und Kartoffel bevor sie geschält werden. Nach dem Schälen noch einmal.

    Der Vogel hat sein Leben leider hergeben müssen. Hier das Landleben:



    Ich hoffe, dass aus dem Feuer kein Waldbrand wird. :(

  • 19 000 Euro für Rosenwasser zur Eröffnung der Moschee auf dem Taksam Platz, dabei leben über 10 Millionen Türken unter der Armutsgrenze.


    Die Kosten sollen bei 2 Mio. Lira (19.046 Euro) liegen.

  • Die Türkei weitet ihren für Deutschland so nachteiligen Einfluß aus, wo es nur geht:


    Zitat

    „Osmanen Germania“ mit Mafia-Geld aus der Türkei finanziert

    Erdogan-treue türkische Vereine in Deutschland wie die verbotene Bande „Osmanen Germania“ sind nach Aussage eines Mafiabosses mit illegalem Geld aus der Türkei finanziert worden.

    https://www.rheinpfalz.de/poli…1UbRFGNjHa_4&reduced=true