Ungarn, Orban und die EU

  • Doch, das würde es wohl. Die EU wird zunehmend dazu benutzt, irgendwelche Interessen durchzusetzen, die in den einzelnen Ländern entweder nie oder nur nach sehr weitreichenden Kompromissen durchsetzbar gewesen wären. Die einzigen Themen, wo es tatsächlich läuft, sind Wirtschaft und die Interessen der Finanzindustrie. Und natürlich die Durchsetzung von o.g. (geo-) politischen Parteiinteressen einschl. der dazu notwendigen Aushebelung von Demokratie. Jedweder Versuch, das zu ändern, ist rigeros abgewürgt wurden. Das kann aus sich heraus nichts mehr werden. Vorteile und Macht der Profiteure sind dazu zu groß.

    Das wiederspricht ja nicht meiner Aussage in Deutschland darüber nachzudenken in die Eigenstaatlichkeit zurück zu kehren.

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Na zum Glück bin ich kein Europäer......

    Sich als Europaer zu fühlen bedeutet ja nicht automatisch mit dem Lobbyistenclub in Brüssel d'accord zu sein.

    Ich fühle mich beizeiten an vielen Ecken Europas wohler als in einigen Regionen Deutschlands mit seinen dazugehörigen Einwohnern.


    Sprich auf Druck irgendeiner nationalen Notgemeinschaft angehörig zu sein ist für mich völlig obsolet.

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Du bist nicht nur philozionistisch völlig verblendet, sondern auch noch antikommunistisch indoktriniert und begreifst von außenpolitischen und international bedeutsamen NOTwendigkeiten weniger als ein WURM mit Ganglien anstelle eines Hirns!:(:(:(:!:

    Lieber Herr Kater, antikommunistisch indoktriniert ist jeder, der die Lebensverhältnisse in kommunistischen Ländern mit eigenen Augen sehen durfte.

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Dann wurde es ja überhaupt keinen Unterschied ausmachen sich auf das Nationale zurück zu ziehen.

    Um sich dadurch diese Augenwischerei und den nie zu erfüllenden Anspruch eines geeinten und vor allen gemeinsam politisch und wirtschaftlich starken Europa zu sparen.

    Doch (das schönste deutsche Wort)


    Wir hauen uns nicht mehr mit waffengewalt die Köpfe ein- weil geht nicht!

  • Du bist nicht nur philozionistisch völlig verblendet, sondern auch noch antikommunistisch indoktriniert und begreifst von außenpolitischen und international bedeutsamen NOTwendigkeiten weniger als ein WURM mit Ganglien anstelle eines Hirns!:(:(:(:!:

    Weil die ehemaligen kommunistischen Laender ja da so erfolgreich waren. ^^


    Begriffen, dass die Grundlage einer erfolgreichen Politik die Wirtschaftspolitik ist hat man beim Kommunismus nicht. Erwirtschaften ermoeglicht Wohlstand, Soziales und erfolgreiche internationale Politik. Der WP versuchte sein Erfolg mit Ueberruestung und vernachlaessigte den Rest. Hohe Kosten, geringes BIP.Auf gut Deutsch, man hat sich kaputt geruestet.


    Ohne Moos nix los.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Doch (das schönste deutsche Wort)


    Wir hauen uns nicht mehr mit waffengewalt die Köpfe ein- weil geht nicht!

    Gehen geht schon. Siehe Putin's Ukraine, siehe Ex Jugoslawien etc. Und kleinteilig im Export sowieso. Ergo haben wir bis dato es vermeiden können das wir uns selbst die Schrammen einfangen...aber das als Ausrede wie die Union zu einem Saustall an Interessenverwirklichungen und teils gewollter, politischer Unfähigkeit verkommt wird bald nicht mehr ausreichen.


    Weil genau dadurch, durch dieses zielgerichtete Zufahren auf die Mauer des übergreifenden Konsens der europäischen Bürger wird uns wieder ins Kleinstaatliche und Nationale bringen.


    Und wie immer haben wir dann wieder diesen bigotten, treuherzigen Augenaufschlag der Politik " Wie konnte das nur passieren" ?

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Lieber Herr Kater, antikommunistisch indoktriniert ist jeder, der die Lebensverhältnisse in kommunistischen Ländern mit eigenen Augen sehen durfte.

    Womit Du, wahrscheinlich unfreiwillig bestätigt hast, dass ein absolut überwiegender Teil der Wessis Nie MARX et al gelesen oder gar begriffen hat, sonst wüsstet ihr, wie sehr der "real einst existierende Sozialismus" von den theoretischen Grundlagen des wissenschaftlichen Kommunismus entfernt war!:):):):D:!:

  • Womit Du, wahrscheinlich unfreiwillig bestätigt hast, dass ein absolut überwiegender Teil der Wessis Nie MARX et al gelesen oder gar begriffen hat, sonst wüsstet ihr, wie sehr der "real einst existierende Sozialismus" von den theoretischen Grundlagen des wissenschaftlichen Kommunismus entfernt war!:):):):D:!:

    Was jetzt ? Also die Länder die sich 70 Jahre oder so Kommunistisch/Sozialistisch geschimpft haben, überall die Kontefeie dieser Helden in Eisen und Stein gegossen, Städte nach Ihnen benannt haben etc. waren gar keine weil Du es jetzt sagst ?^^^^

    Aber die Definition "böser Kapitalismus" und verdorbene "Zionisten", gelernt aus genau dieser Schule sind 1 zu 1 wahr und richtig ? 8)8o...

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Was jetzt ? Also die Länder die sich 70 Jahre oder so Kommunistisch/Sozialistisch geschimpft haben, überall die Kontefeie dieser Helden in Eisen und Stein gegossen, Städte nach Ihnen benannt haben etc. waren gar keine weil Du es jetzt sagst ?^^^^

    Aber die Definition "böser Kapitalismus" und verdorbene "Zionisten", gelernt aus genau dieser Schule sind 1 zu 1 wahr und richtig ? 8)8o...

    Nicht, weil ich es sage, sondern weil es Fakten sind! Stalinismus, Maoismus und noch mehr die Auslegungen eines Pol Pot oder die noch existierende nordkoreanische Variante haben auch nur entfernt etwas mit Sozialismus oder Kommunismus zu tun. China praktiziert lupenreinen Staatskapitalimus!

    Wo Du bei MARX et al. je von "bösen Kapitalismus" etwas gelesen hast, müßtest Du mal nachweisen. Und vom NAtionalsozialismus oder Zionismus war MARX nichts bekannt! Erst bei Dimitrov taucht eine Definition des Faschismus auf, die weiter gültig bleibt! Für MARX war der Kapitalismus eine objektiv notwendige Gesellschaftsformation, die allerdings dann überwunden werden muss, wenn sie die "gesellschaftliche Entwicklung" hemmt und die Produktivkräfte in ihrer Ausprägung behindert!:):):):!:

  • Womit Du, wahrscheinlich unfreiwillig bestätigt hast, dass ein absolut überwiegender Teil der Wessis Nie MARX et al gelesen oder gar begriffen hat, sonst wüsstet ihr, wie sehr der "real einst existierende Sozialismus" von den theoretischen Grundlagen des wissenschaftlichen Kommunismus entfernt war!:):):):D:!:

    Ach Kater, was ist eine Theorie wert, die länderübergreifend versagt hat, aus deren Anwendungsgebiet die Menschen davongelaufen sind, nicht wenige beim Davonlaufen ihr Leben gelassen haben, und deren angebliche Nichtumsetzung als das alleinige Übel ausgegeben wird? Es sind nicht die Menschen, die fehlerhaft sind, es ist die Theorie, die besagt, dass man erst das Wesen der Menschen ändern muss, bevor die Theorie funktioniert. Umerziehung, gell? Das Wort steht überall auf der Welt für brutalen Terror.


    Übrigens haben wir uns in der Schule mit Marx befassen müssen, in Freiheit.

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Gehen geht schon. Siehe Putin's Ukraine, siehe Ex Jugoslawien etc. Und kleinteilig im Export sowieso. Ergo haben wir bis dato es vermeiden können das wir uns selbst die Schrammen einfangen...aber das als Ausrede wie die Union zu einem Saustall an Interessenverwirklichungen und teils gewollter, politischer Unfähigkeit verkommt wird bald nicht mehr ausreichen.


    Weil genau dadurch, durch dieses zielgerichtete Zufahren auf die Mauer des übergreifenden Konsens der europäischen Bürger wird uns wieder ins Kleinstaatliche und Nationale bringen.


    Und wie immer haben wir dann wieder diesen bigotten, treuherzigen Augenaufschlag der Politik " Wie konnte das nur passieren" ?

    Aber die waren/sind nicht in der EU und sitzen in Brüssel am selben Tisch, wo sie sich die Meinung geigen können.


    Ich singe das Lied der Engländer nicht und werde es auch nie.


    Wenn die Länder in Europa sich wieder trennen und ihren kleinsten gemeinsamen Nenner, ihr Forum in Brüssel aufgeben, dann sind Kriege in Europa nicht mehr unwahrscheinlich (in 2-3 Generationen). Dann bilden sich wieder Allianzen von einigen europäischen Ländern gegen andere europäische Länder ohne eine schlichtende und moderierende Instanz.

    Und von außen werden andere Länder diese Allianzenbildungen für ihren eigenen Vorteil befeuern. Das versuchen sie jetzt schon.


    Wo ich hingucke auf diesem Planeten sehe ich nur "Sauställe", da ist die EU nun keine Ausnahme menschlicher Unzulänglichkeiten. Vielleicht sind das Land der Elois und im hohen Norden bei den Trollen eine Ausnahme aber von denen hört man auch nicht viel und vielleicht ist das Interesse auch nicht so groß.

    Wie fragil unser Zusammenleben ist zeigen mir die Berichte von der Insel, wo Frauen und Kinder angegangen werden, weil sie das falsche Trikot anhaben oder die falsche Fahne in der Hand halten.

  • Womit Du, wahrscheinlich unfreiwillig bestätigt hast, dass ein absolut überwiegender Teil der Wessis Nie MARX et al gelesen oder gar begriffen hat, sonst wüsstet ihr, wie sehr der "real einst existierende Sozialismus" von den theoretischen Grundlagen des wissenschaftlichen Kommunismus entfernt war!:):):):D:!:

    Ein ueberwiegender Teil der Ossis kennen also Marx? Und trotzdem war Marx ein Griff ins Klo. ^^

    Man hat eine Pholosophie verherrlicht die in der Praxis nie funktionieren wird.


    Leider gibt es immer noch unverbesserliche Phantasievoegel die daran glauben. Eine sehr kleine, nicht ernst zu nehmende Minderheit.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Man hat eine Pholosophie verherrlicht die in der Praxis nie funktionieren wird.


    Leider gibt es immer noch unverbesserliche Phantasievoegel die daran glauben. Eine sehr kleine, nicht ernst zu nehmende Minderheit.

    Allerdings, und das darf man nie vergessen, eine Minderheit, der es gut ging in diesem System, vorausgesetzt, sie hielt den Mund.

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Ach Kater, was ist eine Theorie wert, die länderübergreifend versagt hat, aus deren Anwendungsgebiet die Menschen davongelaufen sind, nicht wenige beim Davonlaufen ihr Leben gelassen haben, und deren angebliche Nichtumsetzung als das alleinige Übel ausgegeben wird? Es sind nicht die Menschen, die fehlerhaft sind, es ist die Theorie, die besagt, dass man erst das Wesen der Menschen ändern muss, bevor die Theorie funktioniert. Umerziehung, gell? Das Wort steht überall auf der Welt für brutalen Terror.


    Übrigens haben wir uns in der Schule mit Marx befassen müssen, in Freiheit.

    Eine Theorie ist nicht dafür verantwortlich, dass sie falsch umgesetzt wird. Und "befassen" mit MARX unter der "freiheitlichen" Interpretation systemabhängier Lehrer trägt kaum zum Verständndnis der Ideen bei!:(:(:(:thumbdown::!:

  • Ein ueberwiegender Teil der Ossis kennen also Marx? Und trotzdem war Marx ein Griff ins Klo. ^^

    Man hat eine Pholosophie verherrlicht die in der Praxis nie funktionieren wird.
    Leider gibt es immer noch unverbesserliche Phantasievoegel die daran glauben. Eine sehr kleine, nicht ernst zu nehmende Minderheit.

    Gesellschaftliche Entwicklung findet OBJEKTIV STATT! Auch Du wirst eventuell noch begreifen, dass Du nicht auf der Seite des Kapitals stehst, sondern auch ein Proletarier bist, der allerdings, wie auch ich, in einer Gegend der Erde geboren wurde, wo die Lebenschancen nicht mehr so umfassend eingeschränkt werden können, wie für mindestens zwei Drittel der Erdbevölkerung, denen sich nie eine realistische Chance bot!:):):):!:

  • Gesellschaftliche Entwicklung findet OBJEKTIV STATT! Auch Du wirst eventuell noch begreifen, dass Du nicht auf der Seite des Kapitals stehst, sondern auch ein Proletarier bist, der allerdings, wie auch ich, in einer Gegend der Erde geboren wurde, wo die Lebenschancen nicht mehr so umfassend eingeschränkt werden können, wie für mindestens zwei Drittel der Erdbevölkerung, denen sich nie eine realistische Chance

    Wie viele der zwei Drittel gehoeren, oder gehoerten, dem antikapitalistischen System an? :)

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Aber die waren/sind nicht in der EU und sitzen in Brüssel am selben Tisch, wo sie sich die Meinung geigen können.

    Meinung Geigen ? Sorry Schopi, wenn der obersten Repräsentantin Europas bei einem muslimischen Staatsempfang der Platz angeboten wird der sich in deren verstaubten Ansicht Ihr gebührt und als Reaktion ein betretenes Schweigen kommt...Doppel Lol ..nein die EU ist politisch vor allen im Aussenbereich ein Eunuch und kann Ihr jeweiliges Gegenüber höchsten bezahlen wie....(Phantasie ein )

    Ich singe das Lied der Engländer nicht und werde es auch nie.

    Muss man ja nicht und trotzdem die Idee gut finden. Ich tue es mittlerweile, bzw. hoffe ich das der Laden bis zu meinem Daseinswechsel im meinem euroaischen Rentnerwohnsitz wenigstens sich zusammenhält ..Aber sonst..

    Wenn die Länder in Europa sich wieder trennen und ihren kleinsten gemeinsamen Nenner, ihr Forum in Brüssel aufgeben, dann sind Kriege in Europa nicht mehr unwahrscheinlich (in 2-3 Generationen). Dann bilden sich wieder Allianzen von einigen europäischen Ländern gegen andere europäische Länder ohne eine schlichtende und moderierende Instanz.

    Und von außen werden andere Länder diese Allianzenbildungen für ihren eigenen Vorteil befeuern. Das versuchen sie jetzt schon.

    Das wird sowieso so sein, sprich das wir so eine Situation, so einen Konflikt in besagter Generationsabfolge erleben werden. Wer das negiert oder beiseite schiebt ist naiv.

    Und genau das speist meinen Groll auf dieses Entwicklung. Wir haben uns geistige Tretminen, Sprengfallen in die EU geholt von denen schon einst der olle Bismarck sagte "Für das Land gebe ich keinen einzigen meiner pommerschen Grenadiere" (abgewandelt ). Länder wo man glaubte das Oligarchen, Mafiosi, Jahrhundertalte Relikte, Bräuche, Rache, religiösen Stumpfsinn mit Milliarden an EU Subventionen mal auf die Schnelle ins 21 Jahrhundert mitzunehmen ist aber nur weil dort Nokia und Co. schnell ihren Billiglohnsektor aufbauen durfte...und das auf Kosten der wirklich westlichen Staatengemeinschaft !


    Länder die uns aufgrund Ihrer offenen Rechnungen Gegenüber der SU genau in diese Situation bringen werden !


    Wegen 20 KM Ostseestrand oder Volldeppen die um irgendwelche schwarze Madonnenkirchen rumrutschen oder heute noch bei Vollmond Knoblauch über der Tür annageln ?

    Heilige SchXXX nein !

    Wo ich hingucke auf diesem Planeten sehe ich nur "Sauställe", da ist die EU nun keine Ausnahme menschlicher Unzulänglichkeiten. Vielleicht sind das Land der Elois und im hohen Norden bei den Trollen eine Ausnahme aber von denen hört man auch nicht viel und vielleicht ist das Interesse auch nicht so groß.

    Völlig richtig. Nur was dort in Brüssel gezüchtet wurde ist sozusagen ein lobbyistischer Homunculus, ein Heaven's Dreamland aller Industriekonzerne die hier die politischen Vertreter aller Länder in einem Gehege haben. Die vor jedem Kommissionsgipfel der EU genau diese EU Kommissare und Ihre Vertreter zum "informellen" Arbeitsessen laden (ERT), die Reden vorschreiben, Blaupausen erarbeiten für Richtlinien die von Cabo de Sao Vicente bis nach Lappland gelten...


    Also nee, dann lieber "meinen" Saustall in Berlin haben. Und eben nicht über EU Subventionen teils zu 100 Prozent die Exporte unserer Konzerne, von Siemens bis Thyssen Marine Systems vorfinanzieren (vor - ist hier euphemisch weil das Geld sowieso nicht zurück gezahlt wird ) ...und on top von Konzernen die Ihre Gewinne in irgendwelchen beschissxxxx Kleinst EU Länder verstecken dürfen...


    Mal ganz davon ab das mir die Zurschaustellung bundesdeutscher Politik ArschXXXer vollkommenst genügt.

    Da muss ich mir persönlich nicht noch diese Mini Franco's aus Ungarn, Polen, Bodurien ( oder sonstwo her) geben die vor dem EU Beitritt allesamt zum kackXXX noch auf ihre Latrinen im Garten mussten...

    Wie fragil unser Zusammenleben ist zeigen mir die Berichte von der Insel, wo Frauen und Kinder angegangen werden, weil sie das falsche Trikot anhaben oder die falsche Fahne in der Hand halten.

    C'mon .😙...gerade jetzt am Freitagabend haben sich über 100 Leudde vorm St. Pauli Stadion zu einer gepflegten Massenprügelei getroffen. Wegen "falscher Trikots.."

    Und ich zeige Dir in Neufünfland Ecken, nenne Dir Situtationen wo Du mit dem falschen Trikot, mit der falschen Fahne, nee.. .besser mit dem falschen Haarschnitt ( von der falschen Hautfarbe gar nicht gesprochen 😱) schnell zahnlos wirst...

    Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen – abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind

  • Eine Theorie ist nicht dafür verantwortlich, dass sie falsch umgesetzt wird. Und "befassen" mit MARX unter der "freiheitlichen" Interpretation systemabhängier Lehrer trägt kaum zum Verständndnis der Ideen bei!:(:(:(:thumbdown::!:

    Aber die Marxistische ist schon dafür "verantwortlich", denn sie widerspricht massiv dem menschlichen Wesen.

    Auch die nicht -"systemabhängigen" Lehrer in einem sozialistischen System à la DDR konnten die Überlegenheit des Systems angesichts seiner offensichtlichen Mängel nicht in die Köpfe klopfen. Die systemabhängigen :c'mon: Lehrer in der BRD hätten sich sehr abstrampeln müssen, ihren Schülern die Überlegenheit der Marx´schen Ideen zu verkaufen, wussten die Schüler doch alle, dass das sozialistische System so gut war, dass jedermann aus dem Westen dorthin strebte, weshalb die Grenze voller Wachtürme war.

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Eine Theorie ist nicht dafür verantwortlich, dass sie falsch umgesetzt wird. Und "befassen" mit MARX unter der "freiheitlichen" Interpretation systemabhängier Lehrer trägt kaum zum Verständndnis der Ideen bei!:(:(:(:thumbdown::!:

    Auf diesen Satz muss ich noch mal zurückkommen: Wen genau meinst Du mit "...unter der "freiheitlichen" Interpretation systemabhängier Lehrer..."?

    Meinst Du im Ernst, dass der Unterricht der Lehrer in der Bundesrepublik nur in Gäsenfüßchen freiheitlich war, aber in Wahrheit systemabhängig, aber das, was DDR-Lehrer im Unterricht von sich gaben, freiheitlich war und nicht vom System abhängig?

    Wenn Du das wirklich denkst, dann hast Du keine Sekunde in der DDR gelebt, sondern nur im Ausland, wo Du evtl. weniger kontrolliert wurdest. Vergiss bitte bei solchen Formulierungen nie, dass die DDR noch nicht so lange Vergangenheit ist, dass es nicht noch Zeitzeugen mit vielen Verwandten in der Ex-DDR gibt.


    Die Stille in Lokalen und öffentlichen Verkehrsmitteln hat mich als Kind tief beeindruckt.

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Du bist ja nicht der erste der hier dafür plädiert die EU aufzulösen. Der einfachste Weg wäre dann konsequent die AFD zu wählen- das hätte zumindest die größte Erfolgswahrscheinlichkeit.


    Ich werde jedenfalls meiner Nichte und Neffen aufgrund meines Grolls auf irgendwelche Lobbyisten, Bürokraten und Konzerne eine Zukunft wählen, die sie stark limitiert und eine gefährlichere Zukunft beschert, um dann selbstgefällig zu sagen ich ziehe mich jetzt auf mein Altersitz in Belutschistan zurück, weil ich es mir leisten kann und meine Zeit eh abgelaufen ist. War schön mit euch8o.


    Die EU wird sich anpassen, weil die Welt sich ändert und die Menschen in ihr.