Der Themenhopping-Thread

  • Nun, zum Beispiel könnte sich Genosse Putin denken: "Ich hab endlich genug von dieser verdammten Ukraine! Die Krim habe ich schon. Jetzt hole ich mir auch den Rest! Ich schicke denen erstmal die Deutschen auf den Hals!"


    Und - zack -, erging Befehl vom großen Bruder aus Moskau nach Berlin: "Umgehend die Ukraine angreifen und vernichten!"

    ...und das in einem gemeinsamen Militärbündnis??

    Deine Fantasie ist nicht mal beneidenswert!

  • ...und das in einem gemeinsamen Militärbündnis??

    Deine Fantasie ist nicht mal beneidenswert!

    Die Ukraine gehört nicht zu diesem Bündnis. Denen ist der Russe suspekt. Die haben lange genug unter seiner Knute gelitten. So auch Polen und die Baltischen Staaten. Die haben alle keinen Bock auf Russland. Nur unsere Ossis nicht. Die hassen den Westen und wollen ihre DDR zurück.

    We (humans) don't accept this world of anger, violence, and hate. Evolution has endowed us with empathy and compassion. We are here to change the laws of the jungle!

  • Du bist nunmal ein Ossi, im Körper eines Wessis. Schon dein Vorschlag, mit "Russland" ein Militärbündnis einzugehen, empfindet der waschechte Wessi als Verrat an seiner ganzen Lebensart.

    Daran erkennt man, wenn es stimmen sollte, wie weit sich der Wessi vom realistischen, logisch begründeten weltpolitischen Denken entfernt hat! Historisch waren Bündnisse Deutschlands mit Russland immer gut für beide Staaten. Aber die Indoktrination durch Atlantikbrückenknechte der USA hat eben gewirkt und die Vernunft beeinträchtigt! Die Ängste der USA, dass die Europäer im Verein mit Russland die stärkste Weltmacht bilden könnten, sind nachvollziehbar. Nicht umsonst rüstet man im Pazifik auf, denn auch die Chinesen lassen sich das Hegemoniegebaren der USA nicht unendlich lange bieten.

  • Die Ukraine gehört nicht zu diesem Bündnis. Denen ist der Russe suspekt. Die haben lange genug unter seiner Knute gelitten. So auch Polen und die Baltischen Staaten. Die haben alle keinen Bock auf Russland. Nur unsere Ossis nicht. Die hassen den Westen und wollen ihre DDR zurück.

    Fakt ist nur, dass die UKRAINER unter dem Regime der UdSSR den höchsten Lebensstandard aller Sowjetrepubliken hatten und dass es heute der Mehrheit der Ukrainer wesentlich schlechter geht als damals sowie auch schlechter als der Bevölkerung in Russland! Und die Ossis hassen keineswegs den Westen, ganz im Gegenteil, wir mögen die Menschen, sind gern im Ausland und verstehen uns mehrheitlich gut mit Ihnen, Einzig die Politik diverser Regierungen findet unsere Kritik, weil sie gegen die Interessen der Menschheit gerichtet ist und auf deren Zukunft extrem gefährlich sich auswirkt!

  • Daran erkennt man, wenn es stimmen sollte, wie weit sich der Wessi vom realistischen, logisch begründeten weltpolitischen Denken entfernt hat! Historisch waren Bündnisse Deutschlands mit Russland immer gut für beide Staaten.

    Der Hitler - Stalin - Pakt ist ein gutes Beispiel. Man koennte so Osteuropa unter sich aufteilen. ^^

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Hoecke ist Wessi und spielt bei uns in Mecklenburg/Vorpommern keine Rolle! Der schlimmste Politiker ist hier ein Herr P. Amthor, ein Rechtsaußen der CDU! Zudem dürfte die AfD kaum über 15 % kommen, d.h. die Mehrheit hier ist demokratisch und keineswegs rassistisch!:):):):!:

    Hoecke wusste sehr gut wo man als brauner Politiker Karriere machen kann.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Der Hitler - Stalin - Pakt ist ein gutes Beispiel. Man koennte so Osteuropa unter sich aufteilen. ^^

    Als Deutschland selbst ein totalitärer Unrechtsstaat war, war ein Bündnis mit Russland ganz natürlich.

    Putin und der Mörder Assad sind auch heute gute Freunde. Oder Putin und Lukashenko, oder Putin und Ramzan Kadyrov, ...


    Schmuddelkinder spielen am liebsten mit ihresgleichen. Doch das Deutschland von heute schaut nur noch mit Abscheu auf solche Leute.

    We (humans) don't accept this world of anger, violence, and hate. Evolution has endowed us with empathy and compassion. We are here to change the laws of the jungle!

  • Daran ist die Politik nach der Wende hauptschuldig, eine Partei, wie die AfD hätte nie entstehen dürfen!

    Bei iher Entstehung war die AfD noch nicht rechtsextrem. Sie war EU-kritisch, wirtschaftsliberal, und wollte die DM wieder zurück haben. Sie war wie eine schärfere FDP.


    Als Bernd Lucke und andere Ökonomie-Profs die Partei verließen, entstand ein Vakuum, in dem sich ultrarechte, völkische Gestalten einnisteten. Fremdenhass und Islamophobie brachten sie gleich mit.

    We (humans) don't accept this world of anger, violence, and hate. Evolution has endowed us with empathy and compassion. We are here to change the laws of the jungle!

  • Bei iher Entstehung war die AfD noch nicht rechtsextrem. Sie war EU-kritisch, wirtschaftsliberal, und wollte die DM wieder zurück haben. Sie war wie eine schärfere FDP.


    Als Bernd Lucke und andere Ökonomie-Profs die Partei verließen, entstand ein Vakuum, in dem sich ultrarechte, völkische Gestalten einnisteten. Fremdenhass und Islamophobie brachten sie gleich mit.

    Es war von Beginn an eine Partei der ewig Gestrigen, die sich den Herausforderungen der Gegenwart verweigerte! Der Trend nach ultrarechts war unverkennbar!

  • Es war von Beginn an eine Partei der ewig Gestrigen, die sich den Herausforderungen der Gegenwart verweigerte! Der Trend nach ultrarechts war unverkennbar!

    Ewiggestrigkeit gibt es in vielen Zusammenhängen, nicht nur am linken und rechten politischen Rand.


    Mich persönlich stört an der AfD am meisten ihre Leugnung des menschengemachten Klimawandels.

    Diese Pappasen leugnen sogar komplett den Treibhauseffekt. Dümmer geht es nicht mehr!

    We (humans) don't accept this world of anger, violence, and hate. Evolution has endowed us with empathy and compassion. We are here to change the laws of the jungle!