Hotelzimmer verweigert - weil er Jude ist

  • Wenn er gelogen hat, hoffe ich, dass er eine saftige Klage vom Hotel an den Hals bekommt!

    Jaja, diese bösen Deutschen, sind doch alles Antisemiten.....Polizei, Polizei, herbei, herbei......

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Ich denke mal, es wird beiderseitig keine Klagen geben. Die Sache wird versickern.

    Der Gil wird sich hüten, diese Causa auszudehnen und das Hotel wird gegen ihn wohl nix machen.

    Das ganze könnte unter "Mißverständnis" verbucht werden und maximal werden Entschuldigungen ausgetauscht.


    Ich hab hier eine Insider-Version zu Ohren bekommen, wenn das so war, dann hat sich dieser Pseudo-Promi lediglich nicht angemessen behandelt gefühlt, weil ein hinter ihm stehendes Pärchen (Stammkunden mit ca 200 Übernachtungen im Jahr, mit dem Check in Prozedere vertraut) bevorzugt behandelt wurden.


    Meine Einschätzung dieses international sehr begehrtem Hotel hat sich als realistisch herausgestellt.

    Wenn ich ehrlich bin, kann ich mir die geschilderte Situation nicht vorstellen.

    Dieses Hotel ist international und sehr bekannt.

    ...aber er war halt mal wieder in der Presse.

  • Es steht ja Aussage gegen Aussage. Was ist wahrscheinlicher:


    Das ein erfahrener Mitarbeiter am Empfang eines Großhotels in der Messestadt Leipzig einen Gast vor Zeugen rassistisch anpöbelt? Denkbar, aber eher unwahrscheinlich.


    Das ein genervter Gast wegen einer längeren Wartezeit unangemessen reagiert, das Personal angeht und von diesem des Hotels verwiesen wird? Passiert jede Woche wahrscheinlich mehrmals in Deutschland.

    Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe, nicht für das was du verstehst!


    "Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild."

  • Wenn er hier in DE nicht mehr weiter kommt, kann er ja Konzerte (????) in Gaza oder der Westbank geben.....:lach-m::lach-m:

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Es steht ja Aussage gegen Aussage. Was ist wahrscheinlicher:


    Das ein erfahrener Mitarbeiter am Empfang eines Großhotels in der Messestadt Leipzig einen Gast vor Zeugen rassistisch anpöbelt? Denkbar, aber eher unwahrscheinlich.


    Das ein genervter Gast wegen einer längeren Wartezeit unangemessen reagiert, das Personal angeht und von diesem des Hotels verwiesen wird? Passiert jede Woche wahrscheinlich mehrmals in Deutschland.

    Dritte Möglichkeit. Der Hotelmitarbeiter kannte ihn nicht. Da er immer ein wenig herumläuft wie ein Paradiesvogel, bekommt er gelegentlich von Mitmenschen entsprechende Reaktionen. Hotelpagen sind nicht grundsätzlich hochgebildet und können deshalb nicht jeden Klunker, den Leute tragen, richtig zuordnen.

  • Das kann gut sein. Wahrscheinlich hat der Mann am Tresen den Davidstern, von dem sich ja nun herausgestellt hat, dass er unter dem Hemd (!) war - allerdings lt. Ofarim trotzdem sichtbar -. überhaupt nicht wirklich wahrgenommen.

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Na ja, auf jeden Fall rudert er und kommt aus der angezettelten Nummer nicht mehr raus.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Wieso ist Ofarim "rassistisches Gesocks"?

    Niemand hat an irgendwas Anstoß genommen, aber er selbst hat seinen Judenstern zum Thema gemacht. Macht ihn das zu rassistischem Gesocks? So weit würde ich nie gehen, er ist einfach ein publicitygeiler Wimmerer.

         



    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen - scheinbar ist nichts drin, aber es mildert die Stöße.

  • Der Fall kitzelt die rassistischen Gene beim Gesocks wieder hervor. Er erfüllt seinen Zweck bestens.

    Es gab erstmal einen riesigen Aufschrei und eine breite Solidaritätsbewegung für Herrn Ofarim. Dann wurden im Zuge der polizeilichen Ermittlungen sehr real begründbare Zweifel an Herrn Ofarims Schilderung der Umstände bekannt. Ich kann da keinen Rasismus erkennen.

    Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe, nicht für das was du verstehst!


    "Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild."

  • @ Mango Jerry

    Solche Behauptungen kannst du verbreiten, wo du willst, aber nicht hier. Entweder belegst du das mit Quellen oder lässt es bleiben.

    Dein letzter Beitrag befindet sich im Adminbereich.

  • 4 Beiträge sind in den Adminbereich verschwunden.


    @ Mango Jerry: Diskussionen zu Entscheidungen der Mod kannst du gern über das Symbol Konversation versuchen zu führen. Meine Geduld diesbezüglich ist in Verbindung mit der Beleidigung von Usern und Mod, provokativen Einzeilern und Nicht- Eingehen auf die Argumente anderer als Normalfall der "Diskussion" reichlich erschöpft.

  • Der Fall kitzelt die rassistischen Gene beim Gesocks wieder hervor. Er erfüllt seinen Zweck bestens.

    Jetzt haben die strammen Deutschen endlich wieder einen Juden, den sie hassen können. Nicht zuletzt auch wegen der unsäglichen BILD und ihrer Spekulationen.

    Fake News und Glaube an unbewiesene Verschwörungen, haben offensichtlich Konjunktur, wenn Politik (aufgrund ihrer Übereinstimmung mit der Wissenschaft) als alternativlos erscheint.

    -- aus "Epistemisierung des Politischen"

  • Jetzt haben die strammen Deutschen endlich wieder einen Juden, den sie hassen können. Nicht zuletzt auch wegen der unsäglichen BILD und ihrer Spekulationen.

    Warum ausgerechnet Springer, erschliesst sich mir nicht. Wer sind die "strammen Deutschen" die darauf warteten "endlich wieder einen Juden hassen zu koennen? Warum in aller Welt "die strammen Deutschen"?


    Es ist leider unbestritten, dass es Antisemitismus gibt, doch es sieht nicht danach aus, als haben die Antisemiten gerade auf Ofarim gewartet. Der hat womoeglich ein Eigentor geschossen, fuer das er nicht gehasst wird, sondern eher Haeme erfaehrt.

  • Warum ausgerechnet Springer, erschliesst sich mir nicht. Wer sind die "strammen Deutschen" die darauf warteten "endlich wieder einen Juden hassen zu koennen? Warum in aller Welt "die strammen Deutschen"?


    Es ist leider unbestritten, dass es Antisemitismus gibt, doch es sieht nicht danach aus, als haben die Antisemiten gerade auf Ofarim gewartet. Der hat womoeglich ein Eigentor geschossen, fuer das er nicht gehasst wird, sondern eher Haeme erfaehrt.

    "BILD" möchte möglichst viel Umsatz machen, folglich müssen sie viel Hetze betreiben, was die Leserschaft eben erwartet.


    Ofarims Fehler war, persönlich erfahrenen Judenhass an die große Glocke zu hängen. Der "stramme Deutsche"* wehrt sich natürlich dagegen.


    *) "Stramme Deutsche" gibt es in vielerlei Ausführungen. Generell meine ich damit Gestalten, die Nazis zwar irgendwie doof finden, aber immer Ausreden haben, warum nicht alles beim Adolph falsch gewesen sein kann.

    Fake News und Glaube an unbewiesene Verschwörungen, haben offensichtlich Konjunktur, wenn Politik (aufgrund ihrer Übereinstimmung mit der Wissenschaft) als alternativlos erscheint.

    -- aus "Epistemisierung des Politischen"

  • Ofarims Fehler war, persönlich erfahrenen Judenhass an die große Glocke zu hängen. Der "stramme Deutsche"* wehrt sich natürlich dagegen.

    Ofarims Fehler war, etwas zu behaupten, was Videoaufnahmen so nicht hergeben. Um es mal vorsichtig auszudrücken. Und das dann noch zwei mal umzudeuten. Ob er sich selbst und auch der Sache damit einen Dienst erwiesen hat, wird sich zeigen. Und natürlich wehren sich Menschen gegen falsche Anschuldigungen. Übrigens überall auf der Welt.

  • Und natürlich wehren sich Menschen gegen falsche Anschuldigungen. Übrigens überall auf der Welt.

    Und in Amiland hätte da, wenn's blöd gelaufen wäre, geknallt.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....



  • Ofarims Fehler war, etwas zu behaupten, was Videoaufnahmen so nicht hergeben.

    Naja, er hätte halt nicht wissen können, was die BILD daraus bastelt, oder dass sich dieses Schmierblatt überhaupt auf die Geschichte stürzt. Das Narrativ "der Jude lügt" wird sich dank BILD weiter in deutschen Köpfen verfestigen. :(

    Fake News und Glaube an unbewiesene Verschwörungen, haben offensichtlich Konjunktur, wenn Politik (aufgrund ihrer Übereinstimmung mit der Wissenschaft) als alternativlos erscheint.

    -- aus "Epistemisierung des Politischen"

  • Das Narrativ "der Jude lügt" wird sich dank BILD weiter in deutschen Köpfen verfestigen.

    Nein, die Bild hat da nix mit zu tun....das war und ist weiterhin in vielen Köpfen vorhanden und braucht sich deshalb nicht zu verfestigen....

    Das ist wie mit dem absoluten Gutmenschentum einiger, die für manche ganz einfach eine Möchtegernwiedergutmachung für die Gräueltaten des dritten Reiches darstellen, die deshalb Gott und die Welt in unser Land einladen und verköstigen wollen und nicht danach fragen, ob der Rest das auch will.....

    Dieser Antisemitismusscheixxxxx wird mittlerweile jederzeit, überall und bei jedem Pillepalle ausgepackt, um den bösen Deutschen weiter in seinem Trauma zu halten.....

    Allemagne? C'est un grand Bordel néolibéralement conservateur Merkel'scher l'empreinte


    AMERIKA......oder..... Alles was die Welt nicht braucht....oder....Spiel nicht mit den Schmuddelkindern....


    Ich bin zum Glück KEIN Europäer.....