Altervorsorge in Deutschland

  • Hat einem bestimmt viel geholfen, wenn man den Stasi-Staat verlassen wollte und einem die Kugeln der ostzonalen Grenzer um die Ohren geflogen sind. :(

    Erstens wollten nicht alle den Staat verlassen, zweitens gab es, zwar unbequeme, aber doch legale Wege zur Ausreise, und drittens wird an den Grenzen der USA und Israels mehr geschossen, als es je an der DDR-Grenze der Fall war! in den beiden genannten Staaten kann es sogar letal sein, wenn man als friedlicher Bürger nur auf der Strasse spazieren geht!

  • Erstens wollten nicht alle den Staat verlassen, ...

    Klar, die SED-Prominenz natürlich nicht. Die konnten alle Güter aus dem Westen haben und mussten auch nicht so leiden, wie der kleine Mann, der nur selten Südfrüchte bekam und in einer total verpesteten Umwelt leben musste.


    Jetzt wird mir auch klar, was Sahra W. gegen Elektrofahrzeuge hat. Hohe Luftverschmutzung erinnert sie an ihre Kindheit. Mit E-Autos kann sie das leider nicht mehr haben.

    Fake News und Glaube an unbewiesene Verschwörungen, haben offensichtlich Konjunktur, wenn Politik (aufgrund ihrer Übereinstimmung mit der Wissenschaft) als alternativlos erscheint.

    -- aus "Epistemisierung des Politischen"

  • Klar, der Strom für die Karren kommt aus der Steckdose. Weiter reicht deine gedankliche Leitung nicht.

    Dann erzähl der Intelligenzbestie Frau Dr. W. doch mal, dass E-Mobile nur mit Strom aus Kohlekraftwerken laufen. Vielleicht kannst du ihre Meinung ändern. :)

    Fake News und Glaube an unbewiesene Verschwörungen, haben offensichtlich Konjunktur, wenn Politik (aufgrund ihrer Übereinstimmung mit der Wissenschaft) als alternativlos erscheint.

    -- aus "Epistemisierung des Politischen"