Sahra Wagenknecht

  • Das Subjekt "man" kannst du vergessen, wenn du an Hand der Ausländerfeindlichkeit "hervorragend" erkennen möchtest wie nah Links und Rechts doch beieinander wären.

    Heutige Linke sehen nicht, wie sehr sie sich den Rechten angenähert haben. Die Rechten waren schon immer fremdenfeindlich und machten nie einen Hehl daraus.


    Ich kenne noch eine Zeit, in der Linke sich vehement gegen Fremdenhass engagiert haben. Das ist heute viel weniger geworden. Nicht zuletzt wegen Gestalten wie der XXX EDIT XXX Sahra:

    https://taz.de/Linker-Kritiker-ueber-Wagenknecht/!5455168/

    Fake News und Glaube an unbewiesene Verschwörungen, haben offensichtlich Konjunktur, wenn Politik (aufgrund ihrer Übereinstimmung mit der Wissenschaft) als alternativlos erscheint.

    -- aus "Epistemisierung des Politischen"

  • Heutige Linke sehen nicht, wie sehr sie sich den Rechten angenähert haben. Die Rechten waren schon immer fremdenfeindlich und machten nie einen Hehl daraus.


    Ich kenne noch eine Zeit, in der Linke sich vehement gegen Fremdenhass engagiert haben. Das ist heute viel weniger geworden. Nicht zuletzt wegen Gestalten wie der XXX EDIT XXX Sahra:

    https://taz.de/Linker-Kritiker-ueber-Wagenknecht/!5455168/

    Sahra ist weder XXX EDIT XXX, noch fremdenfeindlich, sondern für eine realistische Politik! Nur scheint das Dein Intellektuelles Vermögen zu überfordern und so glaubst Du lieber den Hetzparolen ihrer politischen Gegner!:(:(:evil::evil::!:

  • Sahra ist weder XXX EDIT XXX, noch fremdenfeindlich, sondern für eine realistische Politik! Nur scheint das Dein Intellektuelles Vermögen zu überfordern und so glaubst Du lieber den Hetzparolen ihrer politischen Gegner!:(:(:evil::evil::!:

    Ob das wirklich ihre politischen Gegner sind, kann man bezweifeln. Es sind schon ehemalige SPD-Politiker in die NPD eingetreten. Vielleicht wechselt Wagenknecht ja mal zur AfD? :D

    Fake News und Glaube an unbewiesene Verschwörungen, haben offensichtlich Konjunktur, wenn Politik (aufgrund ihrer Übereinstimmung mit der Wissenschaft) als alternativlos erscheint.

    -- aus "Epistemisierung des Politischen"

    Einmal editiert, zuletzt von zizou ()

  • Ob das wirklich ihre politischen Gegner sind, kann man bezweifeln. Es sind schon ehemalige SPD-Politiker in die NPD eingetreten. Vielleicht wechselt Wagenknecht ja mal zur AfD? :D

    Frau Wagenknecht ist selbst gebürtige Perserin. Ich kenne Perser, und die sind genauso wenig "rassistisch", wie ich und andere.


    Du schürst hier Hass!

  • Frau Wagenknecht ist selbst gebürtige Perserin. Ich kenne Perser, und die sind genauso wenig "rassistisch", wie ich und andere.

    Wusst ja nicht, dass du auch xxxxxxxx bist wie die Sahra. :D


    Aber den Zusammenhang zwischen Rassismus und ethnischer Herkunft des Rassisten, bitte ich dich mal zu erklären. Danke in Voraus!

    Fake News und Glaube an unbewiesene Verschwörungen, haben offensichtlich Konjunktur, wenn Politik (aufgrund ihrer Übereinstimmung mit der Wissenschaft) als alternativlos erscheint.

    -- aus "Epistemisierung des Politischen"

    Einmal editiert, zuletzt von techniker1 () aus folgendem Grund: Menschenskinder....lass es doch einfach....

  • Frau Wagenknecht ist selbst gebürtige Perserin. Ich kenne Perser, und die sind genauso wenig "rassistisch", wie ich und andere.


    Du schürst hier Hass!

    Hoppla, Jena liegt in Persien. Man lernt nie aus.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • Das Deutschsein habe ich ihr nicht abgesprochen. Ich erwähnte nur, dass sie Perserin (Abstammung) sei. Dass ihre Mutter Deutsche war/ist, wußte ich nicht. Danke dafür. Sie kann natürlich zwei Staatsangehörigkeiten haben.

    Vermutlich hat sie die doppelte Staatsbuergerschaft, zwangslaeufig. Die iranische Staatsbuergerschaft kann man nicht ablegen.

    "Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanitaet" ( J. Stoltenberg nach den Terroranschlaegen)

  • ( Weg von der Dampfmaschine, zurueck zu Windmuehlen.*)


    * soll Karl Marx gesagt haben. 😊

    "Weg von Elektromobilität - zurück zum Verbrenner mit viel PS!"

    meint heute Sarah Wagenknecht. :D

    Fake News und Glaube an unbewiesene Verschwörungen, haben offensichtlich Konjunktur, wenn Politik (aufgrund ihrer Übereinstimmung mit der Wissenschaft) als alternativlos erscheint.

    -- aus "Epistemisierung des Politischen"

  • Hat sie das gesagt und wenn ja, wo?

    Hier, auf der Homepage dieser asozialen Impfverweigerin: https://www.sahra-wagenknecht.…lektroauto-schwindel.html


    Kommunisten halten nichts von technischem Fortschritt und Umweltschutz.

    Bei der letzten Bundestagswahl haben sie ja schon die Quittung bekommen.


    Wagenknecht ist wie Weidel. Beide sind extrem abstoßende Politkasper*innen. :(

    Fake News und Glaube an unbewiesene Verschwörungen, haben offensichtlich Konjunktur, wenn Politik (aufgrund ihrer Übereinstimmung mit der Wissenschaft) als alternativlos erscheint.

    -- aus "Epistemisierung des Politischen"


  • In Ihrem Video nennt sie im Gegensatz zu dir jede Menge Argumente, die gegen das E-Auto- besonders große und schwere E-Autos sprechen. Aber mit Argumenten hast du es ja nicht so.

  • hrem Video nennt sie im Gegensatz zu dir jede Menge Argumente,

    Die Kritik an dem Video magst du ja nicht. Darüber müssen wir nicht mehr reden. Beachte bitte nur den Text auf der Seite:

    Zitat


    E-Autos sind nicht die Antwort, sie sind keine klimafreundliche Alternative. Ihre Herstellung produziert viel mehr CO2 als die von Verbrennern und der Abbau von für die Batterien notwendigen Ressourcen zerstört ganze Landstriche.

    Die gleichen Lügen finden wir auch bei der AfD und sämtlichen Klimawandelleugnern.

    Leugnet Wagenknecht eigentlich auch den Klimawandel?


    Ich vermute, sie möchte einfach nur ihre geliebte DDR der Zweitakter und Kohleöfen zurück haben. Als Revoluzzer*in ist sie eben gegen alles, was diese Gesellschaft ausmacht.

    Ich halte diese Unperson für ziemlich gestört.


    Aber hey, "Widerstand" gegen die dämonische BRD ist ja auch dein Ding. Daher ist dir wohl die rote Sahra ziemlich sympathisch. :D

    Fake News und Glaube an unbewiesene Verschwörungen, haben offensichtlich Konjunktur, wenn Politik (aufgrund ihrer Übereinstimmung mit der Wissenschaft) als alternativlos erscheint.

    -- aus "Epistemisierung des Politischen"

  • Hört bitte auf, kreuz und quer zu diskutieren und alles Mögliche in einen Thread zu packen. Schaut einfach mal aufs Threadthema. Das gilt insbesondere für Pale Dog. Danke.

    Du hast recht. Ich steige leider zu oft darauf ein, wenn einer mit zwielichtigen Behauptungen ankommt. Daraus entwickeln sich dann schnell Nebendiskussionen. Ich versuche, das in Zukunft seltener zu machen.


    Anderseits finde ich eine strikte Thementrennung in einem Diskussionsboard nicht so gut. Auf Diskussionsplattformen, wo täglich Tausende User posten (Usenet, Reddit, Twitter, usw.) ist das ziemlich sinnlos.


    Aber danke, dass du für die "Causa Sarah W." einen eigenen Thread spendiert hast.


    Btw, ein Bekannter von mir hat vor langer Zeit mal eine Software für Zeitungsredaktionen gebastelt, die Meldungen von Nachrichtenagenturen thematisch sortieren kann. Wird angeblich immer noch benutzt und wurde über ~20 Jahre immer weiter perfektioniert. Sowas würde dir viel Arbeit abnehmen. :)

    Fake News und Glaube an unbewiesene Verschwörungen, haben offensichtlich Konjunktur, wenn Politik (aufgrund ihrer Übereinstimmung mit der Wissenschaft) als alternativlos erscheint.

    -- aus "Epistemisierung des Politischen"

  • Die Kritik an dem Video magst du ja nicht. Darüber müssen wir nicht mehr reden. Beachte bitte nur den Text auf der Seite:


    Die gleichen Lügen finden wir auch bei der AfD und sämtlichen Klimawandelleugnern.

    Leugnet Wagenknecht eigentlich auch den Klimawandel?


    Das Zitat von Wagenknecht unterstütze ich zu 100%. Warum sollen das Lügen sein?

  • Das Zitat von Wagenknecht unterstütze ich zu 100%. Warum sollen das Lügen sein?

    Guckst du hier: https://www.bmu.de/fileadmin/D…ueren/elektroautos_bf.pdf


    Zitat
    ... Deshalb muss der Autoverkehr klima- und umweltfreundlicher werden. Hierzu kann das Elektroauto einen zunehmend wichtigen Beitrag leisten. Das gilt besonders für den Klimaschutz, wo das Elektroauto bereits heute deutliche Vorteile hat. Dieser Vorsprung wird weiter zunehmen, denn der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung wächst stetig. Heute neu zugelassene Fahrzeuge sind höchstwahrscheinlich 2030 noch auf der Straße, wenn schon mindestens 65 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Quellen stammen sollen.

    Populisten wie Sahra müssen viel lügen, um die Dummen auf ihre Seite zu bringen.

    Es gibt leider (immer noch) sehr viele Idioten, die man mit simpel gemachter Propaganda fangen kann. Das wusste schon Adolph Hitler. Sahra tritt, was das angeht, im seine Fußstapfen. :(

    Fake News und Glaube an unbewiesene Verschwörungen, haben offensichtlich Konjunktur, wenn Politik (aufgrund ihrer Übereinstimmung mit der Wissenschaft) als alternativlos erscheint.

    -- aus "Epistemisierung des Politischen"

  • In ihrem neuen Video macht Wagenknecht Propaganda gegen die Impfung.


    Sie erwähnt unter Anderem Irland, hohe Inzidenz trotz hoher Impfquote.

    Die Erklärung ist hier: https://www.kleinezeitung.at/l…l-um-Inzidenz-im-irischen


    Ja, wo viele geimpft sind, kann es trotzdem Infizierte geben, - bloß wird kaum einer krank!

    Das unterschlägt die Sarah natürlich. :(

    Fake News und Glaube an unbewiesene Verschwörungen, haben offensichtlich Konjunktur, wenn Politik (aufgrund ihrer Übereinstimmung mit der Wissenschaft) als alternativlos erscheint.

    -- aus "Epistemisierung des Politischen"

  • Guckst du hier: https://www.bmu.de/fileadmin/D…ueren/elektroautos_bf.pdf


    Populisten wie Sahra müssen viel lügen, um die Dummen auf ihre Seite zu bringen.

    Es gibt leider (immer noch) sehr viele Idioten, die man mit simpel gemachter Propaganda fangen kann. Das wusste schon Adolph Hitler. Sahra tritt, was das angeht, im seine Fußstapfen. :(

    Adolph hieß Adolf. Die Rechtschreibung seines Vornamens ist zwar uninteressant in Anbetracht der Verbrechen des Faschismus, wer aber andere Menschen als die Dummen zu diffamieren versucht, sollte dann ein klein wenig besser informiert daher kommen.

  • Adolph hieß Adolf.

    Von mir aus auch Adoof. :D

    Passt sogar!

    Präfix "A" (kein, ohne) & Doof - Addis IQ wird auf etwa 140 geschätzt.

    https://www.quora.com/What-was-Adolf-Hitler-s-estimated-IQ


    Auch schlechte Menschen können schlau sein. Das macht sie besonders gefährlich.

    Fake News und Glaube an unbewiesene Verschwörungen, haben offensichtlich Konjunktur, wenn Politik (aufgrund ihrer Übereinstimmung mit der Wissenschaft) als alternativlos erscheint.

    -- aus "Epistemisierung des Politischen"