Begabung

  • Wie entsteht ein Genie? FOCUS-Redakteur Werner Siefer berichtet über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und erklärt warum Talent erlernbar ist.




    Quelle: Focus
    _______________


    Die Ãœberschriften haben mich fasziniert musste es unbedingt posten.
    Frage 8 ob die Schule auf Dauer dümmer macht, kann ich ohne die Texte zu lesen, bejahen, vor allem in Deutschland:biggrin:

  • Frage 8 ob die Schule auf Dauer dümmer macht, kann ich ohne die Texte zu lesen, bejahen, vor allem in Deutschland:biggrin:


    Das ist eine Verallgemeinerung von dir Avni gegenüber Deutschland / Deutsche. :mad:


    Finde ich nicht gut von dir. :mad:


    Setzen, 6 ! :mad:

  • Hier meine Erklärung zu meiner provokativen Aussage.
    Wenn wir uns die Schueler in Deutschland betrachten, werden wir feststellen, dass es in Wirklichkeit nicht darauf ankommt wie lange man zur Schule gegangen ist, sondern inwieweit man den Schuelern beigebracht hat was selber zu leisten und den Stoff den Sie gelernt haben auch für sich zu nutzen. Ich denke dabei an die alten Zeiten wo die Kinder schon früh wie möglich für Ihren späteren Beruf erzogen wurden. Immer wieder stelle ich fest, dass es in anderen Ländern Fachleute gibt die weniger Schulzeit haben, aber dafür in Ihrem Fach besonders qualifiziert sind.
    Sicherlich ist es ok wenn man von allem etwas lernt aber bringt das im Endeffekt Vorteile. Warum müssen die Kinder mindestens 10 Jahre zur Schule? Es gibt doch bestimmt die Möglichkeit vieles zu konzentrieren. (Es ist nur meine Meinung, ohne Quellen und Basis wie immer)

    Einmal editiert, zuletzt von AvniSinanoglu ()

  • Mich hat vor allem folgende Passage in der Folge 2 überzeugt, entspricht sie doch dem, was ich immer wieder betont habe.

    "Genial zu sein bedeutet oft auch, sich gegen herrschende Ansichten in der Gesellschaft zu stellen und entsprechende Konsequenzen tragen zu müssen. Damit ist Genie nicht selten mehr Fluch als Segen – je nachdem wie offen eine Gesellschaft für neue Ideen und Provokationen ist."

  • Ich stütze meine Meinung mit dem folgenden Absatz:
    ...Ein Gedächtnistalent? Als es in den Telefonzentralen noch keine Computer gab, saßen dort Mitarbeiter, die mehrere Hundert Nummern von Teilnehmern präsent hatten. Sekretärinnen wussten die Kontaktdaten der wichtigsten Gesprächspartner ihrer Chefs. Legendär waren auch die Kassiererinnen bei Aldi. Vor der Erfindung der Scanner hatten sie nicht nur alle Preise des Sortiments inklusive der Sonderaktionen und Saisonartikel im Kopf. Sie tippten sie auch so behände ein, dass der Kunde mit dem Einpacken kaum hinterher kam. Fehler machten diese Künstlerinnen des Supermarktes so gut wie nie, wie sich anhand sogar ellenlanger Rechnungen kontrollieren ließ.

    Sind sie alle Naturtalente oder hat sich ihr Gehirn einfach nur hervorragend auf die Herausforderungen ihres Lebens eingestellt? Sind sie gar – Genies? ...
    _____________


    Genies entstehen durch Herausforderungen, dass kann ich komplett bestätigen.


  • Frage 8 ob die Schule auf Dauer dümmer macht, kann ich ohne die Texte zu lesen, bejahen, vor allem in Deutschland:biggrin:



    Schule macht dann dümmer, wenn sie als eine Art Dressur stattfindet.
    Seltsam, daß mir da vor allem die sog. "Koranschulen" einfallen, wo stur auswendig gelernt wird. Daß man aus einer solchen Dressur nur dümmer herauskommen kann als man hineingegangen, das leuchtet mir ein.

  • Schule macht dann dümmer, wenn sie als eine Art Dressur stattfindet.
    Seltsam, daß mir da vor allem die sog. "Koranschulen" einfallen, wo stur auswendig gelernt wird. Daß man aus einer solchen Dressur nur dümmer herauskommen kann als man hineingegangen, das leuchtet mir ein.


    Dazu gibt es eine Aussage von Atatürk. du hasst diesbezgl. recht.
    Es ist auch ein Riesenfehler der Imame, denn das arabisch lesen bringt nichts. Wichtig sind die Inhalte und die Freiheit alles zu hinterfragen.

  • Es ist auch ein Riesenfehler der Imame, denn das arabisch lesen bringt nichts. Wichtig sind die Inhalte und die Freiheit alles zu hinterfragen.



    Aber das würde ja die Auturität der Imame untergraben, denen es früher mal genausogegangen!

  • Aber das würde ja die Auturität der Imame untergraben, denen es früher mal genausogegangen!


    Du meinst die Tradition wird weitergeführt?:grinbig:Nein glaube ich nicht.
    Früher war alles etwas strenger.
    ___________
    Einige Abschnitte die ich liebe:


    Genies haben nicht unbedingt einen hohen IQ


    Der IQ ist ja auch nicht alles. Um im Leben Erfolg zu haben, sind weitere Persönlichkeitseigenschaften erforderlich, etwa eine hohe Motivation zur Leistung ebenso wie soziale Kompetenzen. ..
    Diese Anschauung untermauern viele Untersuchungen. Erfolgreiche Künstler, Schachspieler, Wissenschaftler oder Musiker haben zwar gewöhnlich einen IQ über dem Durchschnitt, nämlich im Bereich zwischen 115 und 130. Das ist aber nichts Außergewöhnliches, denn 14 Prozent der Bevölkerung liegen im gleichen Bereich. Umgekehrt zeigt sich, dass Genies nicht unbedingt mit einem hohen IQ gesegnet sind.

    Das Hunter-College in New York ist so elitär, dass es als Aufnahmekriterium einen IQ von mindestens 130 vorschreibt. Schneiden Schüler bei Intelligenztests so gut oder besser ab, gelten sie als hochbegabt, denn kaum zwei Prozent der Bevölkerung verfügen über vergleichbare analytische Fähigkeiten. Der durchschnittliche IQ der Hunter-Schüler lag bei einer Erhebung gar bei 157 – nur einer von 5000 Menschen schafft es in diese intellektuelle Höhenluft. Die herausragende Anlage der College-Schüler setzte sich indes nicht unbedingt in eine herausragende Lebensleistung um. Es ging ihnen zwar allesamt nicht schlecht, Außergewöhnliches hatte jedoch keiner von ihnen zustande gebracht. Umgekehrt erhöht ein hoher IQ – vielmehr das Wissen darüber, einen zu haben – sogar das Risiko des Scheiterns.
    ___
    Japaner haben den höchsten IQ
    ...
    Ist ein Mensch klug, der eine hohe Aufmerksamkeit besitzt sowie logische, sprachliche oder geometrische Probleme besonders gut lösen kann? Oder ist eine Person gescheit, die besonders gut an ihre Umgebung angepasst ist und erfolgreich Karriere macht? Zeugt es womöglich von Geschick, wenn jemand engagiert zu Werke geht, um die Bedürfnisse seiner Mitmenschen zu erkennen oder ihr Leid zu lindern? ...
    _____
    Erfolgreich auch ohne genetische Begabung


    .. Eine genetische Begabung kann dem nicht zugrunde liegen, denn am Erbgut der Bevölkerung hat sich in den wenigen Jahrzehnten nichts geändert...


    Das müsste für die Rassisten eine Antwort sein
    _____
    Ãœbung macht den Meister
    Das wussten wir schon immer:)
    ____
    Kann ich gescheiter werden?


    ...Immerhin schien der Forscherglaube an den steten Niedergang des Hirns recht gut zum alltäglichen Erleben zu passen. Die Geisteskräfte schwinden nach einem Höhepunkt im frühen Erwachsenenalter des dritten Lebensjahrzehnts. Zunächst wird der Mensch einfallsloser, fixierter, sogar starrsinniger, sein Gedächtnis lässt nach, seine Sinne verlieren an Schärfe, und schließlich büßt er zusehends die Kontrolle über seinen Körper ein....
    ...
    Fünf Personen, sie waren bei ihrem Ableben zwischen 57 und 72 Jahre alt, willigten ein. Bei allen fand Ericksson in einem Bereich des Hippocampus – das ist ein für die Gedächtnisbildung verantwortliches Hirngebiet – leuchtende Tupfer frischen Grüns. Hier waren neue Nervenzellen im Begriff aus Stammzellen zu entstehen. Wohlgemerkt bei älteren bis alten Leuten, die sich obendrein in keinem guten Gesundheitszustand befunden hatten....
    ________
    Das Gehirn ist wandlungsfähig


    Ein Rätsel bleibt den Stammzellforschern auch, warum das Gehirn nur eine relativ geringe Zahl an Nachwuchsneuronen hervorbringt.
    _______
    Talent (türk. Hüner)

    11 Mal editiert, zuletzt von AvniSinanoglu ()