Pariser Kommune

  • Wisst ihr auf welche Werke sich die Pariser Kommune konkret berufte ?


    Also eine Art Verfassung oder philosophisch/staatstheoretische Schrift ?

  • Wisst ihr auf welche Werke sich die Pariser Kommune konkret berufte ?

    Also eine Art Verfassung oder philosophisch/staatstheoretische Schrift ?





    Ich denke, die Pariser Commune ist den innenpolitischen Umständen geschuldet und dem Krieg 1870/71.
    Das die Masse der Communarden einen theoretischen Ãœberbau hatten glaube ich nichg. Ich habe mal gelesen, das einige Anarchisten Proudhonscher Richtung zugange waren.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Proudhonismus


    mfg

  • Das ist keine üble Zusammenfassung:


    Die Pariser Kommune war das Ergebnis der verschärften Klassenkämpfe zwischen Bourgeoisie und aufstrebenden Proletariat; sie ist zu sehen als Konsequenz der revolutionären Vergangenheit Frankreichs seit 1789 und im besonderen der Jahre 1830 bis 1870.weiterlesen

  • Wisst ihr auf welche Werke sich die Pariser Kommune konkret berufte ?

    Also eine Art Verfassung oder philosophisch/staatstheoretische Schrift ?


    Die Pariser Kommune war eine politische Avantagarde in Paris um 1840. Frankreich war liberal verglichen mit den reaktionären Verhältnissen im Deutschen Bund. In Paris konnte anders gelebt und publiziert werden. Die Pariser Kommune war eine Vereinigung von Frühkommunisten. Es gab kein Privateigentum, nicht einmal im Hinblick auf die Frauen. Marx und Ruge lebten dort eine Zeit, Engels war wohl eher ein Sponsor. Aus dieser Zeit stammen die Deutsch-Französischen Jahrbücher, die Ruge herausgegeben und in denen Marx publiziert hat. Z. B. die ziemlich bedeutsame Schrift: Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie aber auch Zur Judenfrage.