"Süß sein" bei Frau und Mann

  • Hallo ihr Männlein und Weiblein, (tja, es kommt wohl kein Forum an einem Genderthema vorbei *schmunzel*)

    Das Wort "süß" ist so eine Sache, und dessen Anwendung wird in Bezug auf Mann oder Frau sicherlich unterscheidlich assoziiert.


    Während Frauen schnell mal als süß bezeichnet werden, habe ich den Eindruck, dass Männer das nicht so prickelnd finden, wenn man sie süß nennt. (Von intimen Geflüster mal abgesehen *g*) Falls ja, warum?


    Was wäre denn das Aquivalent zu süß gegenüber einem Mann?


    Schon klar, dass es auch von der Situation, dem Ort, dem Zusammenhang und der Person die es sagt abhängt, wie man diese Bezeichnung gerade auffasst. Es kann sowohl liebevoll (bist du süß), als auch abschätzig (du bist ja süß) verwendet werden.


    Aber mal so allgemein. Wie geht es euch dabei, wenn euch jemand süß nennt? Was assoziiert ihr mit dem Wort süß?


    Also ich finde es ja manchmal süß, wenn mich ein Mann süß nennt, aber manchmal will ich einfach nicht süß sein ;-)


    TM







  • Bewundernswert, deine Eile...
    But, that's you...:smilewinkgrin:
    Gestern nannte baku dich süss und da dieses Forum ihm vertraut bist du über Nacht zur Süssen geworden. Also sozusagen zu unserer süssen Freundin ;-)
    Aber du weisst es ja besser als ich: "Nur süsses gibt es nicht".
    Waere ja auch langweilig und ist schlecht fuer die Zähne.
    Was aber nicht gegen das Adjektiv "süss" spricht, denn was waere das Leben ohne diese Momente in denen genascht wird?
    Right!

    Jemandem der sich immer nur "süss" gibt wuerde ich niemals vertrauen.
    Aber das würdest du ja auch nicht tun. Right?

    Und was nun die machos betrifft, die koennt ihr nur in bestimmten Momenten auf "suess" anreden, ohne Zeugen, aber auch das weisst du ja besser als ich.
    In denen aber fressen sie euch ladies aus der Hand. :cornut:
    Auch das weisst du ja aus eigener Erfahrung. Nehme ich einfach einmal so an.

    Generell aber sollte sich jeder, Mann oder Frau, immer von ihrer besten Seite zeigen. Was ich persoenlich absolut nicht abkann sind Menschen, die mich an ihren Depressionen teilhaben lassen wollen. Bei denen man nie weiss, wen man beim nächsten Treffen vor sich hat - die öffentlichen uppers and downers.
    Okay, dann lieber "süss" forever... :second:

    Einmal editiert, zuletzt von zenoncroco ()

  • süss würde ich nur einen jungen Mann bezeichnen im Alter meines Sohnes.
    Ansonsten " mei bist du würzig", du süsser, du hast Pfeffer in deinen Adern und ich liefer dir das Salz in der Suppe. *gg*:smilie_love_225:

  • jetzt willst du es aber wissen, gelle .. :cornut:


    ich habe nichts dagegen selbst als "süß" im sinne von wohlschmeckend und befriedigung verschaffend bezeichnet zu werden ...


    ich mag dich, du bist mir sympathisch.
    unsere gespräche waren immer sehr angenehm.


    liebe grüße ... baku

  • süss und nett sind die zwei kleinen brüder von doof, sagte der macho und verschwand..... :weg:

  • Bewundernswert, deine Eile...
    But, that's you...:smilewinkgrin:


    Bist du ein Frauenversteher? *lach*


    Zitat

    Gestern nannte baku dich süss und da dieses Forum ihm vertraut bist du über Nacht zur Süssen geworden. Also sozusagen zu unserer süssen Freundin ;-)

    Ich nehme das jetzt einfach mal als Kompliment. *rotwerd*


    Allerdings versteh ich nicht wirklich, wie es dazu kam. Denn weder hier im Forum, noch in meinen Telefonaten habe ich mich süß gegeben. Also kann es ja nur wegen meines Bildes sein. Sonst bliebe ja nur übrig, dass es abschätzig gemeint ist, und das kann und will ich offen gestanden nicht glauben. *fleh*


    Zitat

    Aber du weisst es ja besser als ich: "Nur süsses gibt es nicht".
    Waere ja auch langweilig und ist schlecht fuer die Zähne.

    Allerdings, und alles Süße ist nichts, ohne den richtigen Biss *g*


    Zitat

    Was aber nicht gegen das Adjektiv "süss" spricht, denn was waere das Leben ohne diese Momente in denen genascht wird? Right!

    (Ver)Naschen versüßt das Leben. *pfeif*

    Zitat

    Jemandem der sich immer nur "süss" gibt wuerde ich niemals vertrauen.
    Aber das würdest du ja auch nicht tun. Right?

    Vielleicht würde ich das, wenn ich es überhaupt könnte.


    Zitat

    In denen aber fressen sie euch ladies aus der Hand. :cornut:Auch das weisst du ja aus eigener Erfahrung. Nehme ich einfach einmal so an.

    Ich bin unschuldig. Und ich mag Männer nicht, die mir mein Süßes einfach aus meiner Hand wegfressen ;-) Ok, sie dürfen ab und zu mal lieb sein, und gehorchen sollen sie natürlich auch *mauhaha*


    TM


    PS: Vorsicht! Mein Humor/Ironie/Sarkasmus ist sehr gewöhnungsbedürftig

    3 Mal editiert, zuletzt von That's me () aus folgendem Grund: smileys hinzugefügt

  • jetzt willst du es aber wissen, gelle .. :cornut:


    Nenene, darum geht es nicht. Nix mit fisching for komliments.
    Es geht da schon um den Emanzenscheiß, dass Frauen schnell als süß bezeichnet werden. Obwohl man nur angenehme Gespräche hat und sich gegenseitig sympathisch ist.


    Und im 1. Impuls war es für mich überhaupt nicht schmeichelnd, dass du mich süß findest. Eben weil wir ja ernsthaft diskutieren und es bis jetzt noch nicht so wirklich privat und vertraut wurde. Ich kann schon eine ganz Süße sein, aber eigentlich kannst du das ja gar nicht wissen.


    Zitat

    ich habe nichts dagegen selbst als "süß" im sinne von wohlschmeckend und befriedigung verschaffend bezeichnet zu werden ...


    Will heißen, wenn sich das "süß" auf deine "Mannes(s)(kr)aft" bezieht? *unschuldigguck*


    TM


  • mach es doch nicht so kompliziert.
    "süß" ist ein für mich jedenfalls positiv besetztes attribut.


    das sollte nicht verniedlichend/verharmlosend gemeint sein.


    wenn es dich stört ....
    mhh ...


    dann muß ich mir wohl was anderes einfallen lassen. :cornut:


    gruß baku

  • mein Mann zu mir du "Süsse sonne" sagt, ist das für mich ein Kompliment. Jeder empfindet das halt anders.
    Wenn ich ein männliches Wesen toll finde, sage ich hey du bist voll in Ordnung und damit hatte noch nie einer ein Problem.



  • Daran, mein Freund, hättest du früher denken sollen...
    Weisst du was ich immer zu unserer Tochter sage?
    You have to think before you talk!
    Und jetzt haben wir das...
    Ich wuerde vorschlagen ihr trefft euch mal, dann koennen wir alle wieder gluecklich nach Hause gehen :cornut:

  • Ich finde es ja nicht schlimm, wenn man gesagt bekommt, man sei süß. Obwohl ich ja generell ein Mensch bin, der nicht gern Komplimente zu hören bekommt. Nunja, "nicht gern" stimmt da nicht so ganz, denn eigentlich ist es immer dieses "nicht antworten können, weil irgendwie ist man doch gerüht".
    Aber mein Schatz sagt mir immer, ich sei süß, aber vohin musste er gestehen, dass süß nicht schmeckt. Vesucht er mir nun zu sagen, ich schmeck ihm nicht? :smilie_engel_027:

    Ich sage auch, wenn jemand dollig ist, dann ist er süß. Egal, ob Mann oder Frau... wenn Mann es nicht mag, muss er ja nicht hinhören. :reddevil:

  • mach es doch nicht so kompliziert.


    Was erwartest du, ich bin eine Frau ;-)


    Zitat

    das sollte nicht verniedlichend/verharmlosend gemeint sein.

    Das weiß ich doch mein xxxxx. <- ich überleg mir was


    Zitat

    wenn es dich stört ....

    Bei dir nicht ;-)


    Zitat

    dann muß ich mir wohl was anderes einfallen lassen. :cornut:

    Klingt spannend.


    Zudem ist zenoncroco schuld. :reddevil:
    Hätte der nicht geplaudert .......


    Ich wollte ja nur mal wissen, wer so alles gerne süß ist.


    TM


  • :smilielol5: ihr habt probleme....


    also, wenn eine frau mir sagt, dass sie mich süß findet, weiss ich, dass ich bekomme was ich will :peace2:


    - meistens.


    und damit habe ich keine probleme.


    gut dass ich hier incognito bin. :smilewinkgrin:
    einige geheimnisse sollten auch geheimnisse bleiben, oder? :smilewinkgrin:


  • Aber mal so allgemein. Wie geht es euch dabei, wenn euch jemand süß nennt? Was assoziiert ihr mit dem Wort süß?


    "süß" scheint jmd zu sein, der kindlich-unschuldig aussieht, der sich so verhält, oder wenn man glaubt in jmdm so etwas zu sehen.


    männer hören das nicht gern. Männer wollen i.d.R "gut aussehen", also "handsome" sein, aber nicht "cute". es gibt nunmal diese anthropologische Rollenverteilung, bei dem der Mann der etwas stärkere ist der beschützt und nährt, die Frau dagegen die etwas passivere, die eher beschützt werden will. das ist genetisch in uns verankert. deswegen passt es bei frauen besser süß genannt zu werden (kindlich=süß=beschützenswert=frauen), aber bei männern ist es allermeistens fehl am platz. Bei hetero männern wohlgemerkt.

    Einmal editiert, zuletzt von Blue ()

  • "süß" scheint jmd zu sein, der kindlich-unschuldig aussieht, der sich so verhält, oder wenn man glaubt in jmdm so etwas zu sehen.


    männer hören das nicht gern. Männer wollen i.d.R "gut aussehen", also "handsome" sein, aber nicht "cute". es gibt nunmal diese anthropologische Rollenverteilung, bei dem der Mann der etwas stärkere ist der beschützt und nährt, die Frau dagegen die etwas passivere, die eher beschützt werden will. das ist genetisch in uns verankert. deswegen passt es bei frauen besser süß genannt zu werden (kindlich=süß=beschützenswert=frauen), aber bei männern ist es allermeistens fehl am platz. Bei hetero männern wohlgemerkt.


    genetisch verankert ?
    es wird dir nicht gelingen einen solchen beweis zu führen ...


    bakunicus

  • genetisch verankert ?
    es wird dir nicht gelingen einen solchen beweis zu führen ...


    das möchte ich auch nicht. ich halte es für eine selbstverständlichkeit, etwas das sich eben so evolviert hat. kann man nichts machen. oder wieviele frauen stehen schon auf männer die 2 köpfe kleiner sind, die weniger verdienen, die allgm sozial, körperlich und wirtschaftllich schwach sind? auf der anderen seite, wieviele männer stehen schon auf frauen 2 köpfe größer als sie selbst, mit breiteren schultern, großeren bizeps, erfolgreicher als sie selbst etc...? sehr wenige. ausnahmen bestätigen die regel. das rollenmodel ist denke ich in uns verankert

  • das möchte ich auch nicht. ich halte es für eine selbstverständlichkeit, etwas das sich eben so evolviert hat. kann man nichts machen. oder wieviele frauen stehen schon auf männer die 2 köpfe kleiner sind, die weniger verdienen, die allgm sozial, körperlich und wirtschaftllich schwach sind? auf der anderen seite, wieviele männer stehen schon auf frauen 2 köpfe größer als sie selbst, mit breiteren schultern, großeren bizeps, erfolgreicher als sie selbst etc...? sehr wenige. ausnahmen bestätigen die regel. das rollenmodel ist denke ich in uns verankert


    die entwicklung ist eine zunehmend ganz andere ..


    ein "androgynes" erscheinen und auftreten wird von immer mehr menschen als attraktiv empfunden.
    und das nicht erst seit "emo" zur jugendkultur geworden ist.


    das leben in einer modernen gesellschaft verändert die althergebrachten rollenmuster.
    also kann das nicht selbstverständlich sein, und auch nicht genetisch ...


    bakunicus