die hässliche fratze des deutschen kapitals



  • Natürlich, ich schätze dich und alle hier. Bin der älteste von 3 Geschwistern und deshalb ziemlich konfliktfähig.

    Ich denke, wir sollten mindestens 4 oder 5 Threads schliessen und EIN neuen Thread kreiien:

    Z.B. Kritik an der Wirtschaft. linke und konservative Ansichten. oder so.

    Das ganze Thema ist einfach hier zu breitgetreten worden. Und zuviele Emotionen sind hochgekocht.

    Manchmal denke ich, ich bin fast der einzige im Arbeitsprozess oder ich lebe auf einem andern Planeten.

    Ansonsten noch nen schönen Sonntag.:smilie_love_351:

  • Limitierung auf 5 Jahre, nicht Beendigung der sozialen Alimentierung generell, wie es hier bei dir klingt.


    ja ja ...


    5 jahre, 1 jahr, gar kein H IV ....


    wo ist da der unterschied, wenn mittlerweile ganze generationen von SGB II leben müssen ?


    warum nicht gleich alle arbeitslosen an die wand stellen ?
    besser gleich als 5 jahre später ...


    heinsohn ist und bleibt ein faschist !



    bakunicus



  • Bacunikus, ich war selbst mal arbeitslos !


    Bis jetzt sind sämtliche Horrorprognosen egal aus welcher Richtung NICHT eingetroffen. Wie du ja anhand deines obigen Beispieles gezeigt hast, hat es immer wieder besonnene Menschen gegeben, die dagegen gesteuert haben.

    Eigentlich bin ich hier der Entspannte und du und deine Mitstreiter sind die "Hysteriker"

    Das war mit dem Hysteriker war jetzt aber nicht böse gemeint :yesnod:

  • ...Z.B. Kritik an der Wirtschaft. linke und konservative Ansichten. oder so. Das ganze Thema ist einfach hier zu breitgetreten worden. Und zuviele Emotionen sind hochgekocht.


    An was ähnlichem bin ich seit gestern am ausarbeiten.
    Grundsätzlich eine gute Idee. Aber ich befürchte, es wird nicht weniger emotional ;-)


    Zitat

    Manchmal denke ich, ich bin fast der einzige im Arbeitsprozess oder ich lebe auf einem andern Planeten.


    Das hat mit arbeiten gehen oder nicht arbeiten mE gehen nichts zu tun.
    Es sind die verfestigten und gegensätzlichen Meinungen die uns im Wege stehen.


    Ich habe den Vorteil beide Seiten zu kennen. Als Unternehmerin, als Arbeitnehmerin und Gewerkschafterin.
    Das erweitert die Erfahrungen und somit Sichtweisen. Da fällt es etwas schwerer, sich in eine Richtung festzubeißen ;-)

    Zitat

    Ansonsten noch nen schönen Sonntag.:smilie_love_351:


    Den wünsche ich dir auch!


    TM

  • wo ist da der unterschied, wenn mittlerweile ganze generationen von SGB II leben müssen ?



    Du hältst es wohl für normal, wenn sie sich darin einrichten, weil sie es können?

    Zitat

    heinsohn ist und bleibt ein faschist !



    Ich habe ihn schon mehrfach im philosophischen Quartett gesehen ( Sloterdijk, Safranski), wo er gewöhnlich mit den überraschendsten, originellen Ideen aufgewartet hat. Faschismus hat ein anderes Gesicht.


  • das ist ja richtig ...


    was aber im moment passiert ist, um das bild zu übertragen, dass aus konservativer/wirtschaftsliberaler ecke kommt, dass wir noch mehr freie fahrt für freie bürger brauchen, noch weniger verordnungen für rußpartikelfilter, noch mehr SUV's, weil sich dann das thema waldsterben erledigt hat.


    ist ja auch richtig; wenn es den wald vor lauter bäumen nicht mehr gibt, dann muß man ihn auch nicht mehr retten.


    damit ist die perfide logik des professors aus bremen sehr gut beschrieben ...


    bakunicus

    Einmal editiert, zuletzt von bakunicus ()



  • Aber es wäre kanalisiert und man hätte mehr Zeit zu recherchieren, natürlich kämen alle Argumente von den 4 oder 5 alten Threads irgendwo wieder, aber es wäre besser für die Nachverfolgung. Wenn man einen Tag pausiert. dann ist man doch nicht mehr up to date.

    Ãœbrigens, war / bin auch Arbeitslos, Angestellter und Gewerkschafter. Zum Selbstständigen hats bei mir nicht gelangt. :yesnod:

  • Du hältst es wohl für normal, wenn sie sich darin einrichten, weil sie es können?



    Ich habe ihn schon mehrfach im philosophischen Quartett gesehen ( Sloterdijk, Safranski), wo er gewöhnlich mit den überraschendsten, originellen Ideen aufgewartet hat. Faschismus hat ein anderes Gesicht.


    ja , welches gesicht hat denn der faschismus ?


    sloterdijk, so sehr wie ich ihn oft auch schätze geht ja der selben perfiden logik nach.


    "mehr soziale wärme" in dem man den reichen gelegenheit gibt für arme gemeinnütziges zu tun ...


    das habe ich bei dir 1:1 auch schon gelesen.


    hast du dir schon mal die frage gestellt, das "wir" ob nun arm oder reich der "staat" sind, und die kosten am ende die gleichen sein müßen, wenn es nicht weit unter den regelsatz SGB II sinken soll ?


    hast du dir schon mal überlegt, dass es wesentlich mehr würde hat beim staat einen antrag zu stellen als um mildtätige gaben bei seinem vater betteln zu müßen ?


    oder was passiert wenn der vater oder das soziale umfeld nach persönlichem scheitern gar nicht mehr vorhanden ist, und dann nur noch eine suppenküche a la 1880 bleibt ?


    schau doch nach USA ...
    dort ist es doch so ....


    willst du das ?


    bakunicus

    Einmal editiert, zuletzt von bakunicus ()

  • Ich denke, wir sollten mindestens 4 oder 5 Threads schliessen und EIN neuen Thread kreiien:

    Z.B. Kritik an der Wirtschaft. linke und konservative Ansichten. oder so.

    Es gibt lange schon den thread:
    "Kapitalismus in der Krise".

    Aber die Leute sind meist sogar noch zu faul, mal etwas genauer nachzulesen oder eine eigene Vorstellung zuende zu formulieren. Abkotzen macht ja auch viel mehr Spass. Absolut Bildzeitungsniveau...

    Dazu immer wieder den Quark und Senf von etwa 1975. Wahnsinnig öde.

  • Es gibt lange schon den thread:
    "Kapitalismus in der Krise".

    Aber die Leute sind meist sogar noch zu faul, mal etwas genauer nachzulesen oder eine eigene Vorstellung zuende zu formulieren. Abkotzen macht ja auch viel mehr Spass. Absolut Bildzeitungsniveau...

    Dazu immer wieder den Quark und Senf von etwa 1975. Wahnsinnig öde.


    wo man sich dann schön in hochgebildeten nebenkriegsschauplätzen ergeben kann ...


    ne ne ..
    jeder thread für sich würde sich eignen, wenn denn nicht andauernd bewußt aneinander vorbeidiskutiert wird.


    so wie z.b. im thread "würde ohne lohn geht das" wo du nur würde, aber nicht lohn diskutieren magst.


    oder im thread "arbeitslosigkeit, ursachen, folgen und lösungen" wo du nur über ursachen diskutieren willst, und bevor die nicht geklärt sind auch zu keinem statement über folgen und lösungen bereit bist.


    und dann das ganze noch ausgewogen neutral mit sachlichen headlines.
    DAS forum mußt du mir mal zeigen ....


    du meckerst die ganze zeit über die form, um dich inhaltlich zu drücken.


    das ist auch "öde" bis zum anschlag ....


    bakunicus

  • Es war das Einzige Mal, dass ich das so geschrieben habe.
    da ich weiss, dass es wenig Sinn hat, das zu schreiben, wird's nicht wieder vorkommen.
    Ich finde, auch das muss man schreiben dürfen, aber die gedankenpolizei habe ich ja schon mal angemahnt und weiss, dass ich damit Recht habe.

    Ich "will" überhaupt nichts ausschliessliches. Wieder eine Unterstellung.

  • @bakunicus
    Musste eben mit Leuten deiner meinung diskutieren
    meine meinung stört Dich ja sowieso bloss.

    Viel Spass und viel Toleranz...


  • so wie z.b. im thread "würde ohne lohn geht das" wo du nur würde, aber nicht lohn diskutieren magst.


    das einzige was du diskutieren willst ist doch Lohn weil du wie immer meinst das der Staat für alles und jeden geld ausschütten muss, das er am besten von denen holt die mehr verdinen als du.




    oder im thread "arbeitslosigkeit, ursachen, folgen und lösungen" wo du nur über ursachen diskutieren willst, und bevor die nicht geklärt sind auch zu keinem statement über folgen und lösungen bereit bist.,


    Das nennt man auch "das Problem an der Wurzel packen".

  • ja , welches gesicht hat denn der faschismus ?



    Schau dir die Glatzen an oder besser noch hör ihnen zu, falls sie überhaupt einen vollständigen Satz herausbringen!

    Zitat

    sloterdijk, so sehr wie ich ihn oft auch schätze geht ja der selben perfiden logik nach.



    Der liebt es wie ich gegen den Strom der veröffentlichten Meinung zu schwimmen, immer nur drauf auf die tagesaktuellen Torheiten.

    Zitat

    hast du dir schon mal die frage gestellt, das "wir" ob nun arm oder reich der "staat" sind, und die kosten am ende die gleichen sein müßen, wenn es nicht weit unter den regelsatz SGB II sinken soll ?



    Aber die Incentives für das Denken und Handeln wären andere.

    Zitat

    hast du dir schon mal überlegt, dass es wesentlich mehr würde hat beim staat einen antrag zu stellen als um mildtätige gaben bei seinem vater betteln zu müßen ?



    "Staat heißt das kälteste aller kalten Ungeheuer. Kalt lügt es auch; und diese Lüge kriecht aus seinem Munde: »Ich, der Staat, bin das Volk.«"


    aus F. Nietzsche, Also sprach Zarathustra, Vom neuen Götzen, 313

  • Du hältst es wohl für normal, wenn sie sich darin einrichten, weil sie es können?


    Mein lieber Stillicho, wer richtet sich wo ein?


    6.500.000 Arbeitslose - 800.000 Offene Stellen = 5.700.000 Fehlende Arbeitsplätze

    FÜNFKOMMASIEBENMILLIONEN FEHLENDE ARBEITSPLÄTZE!


    KOMMT DAS IN DEN GEHIRNWINDUNGEN MAL AN?


    Würdest du die freundlichkeit besitzen und endlich mit dieser miesen Polemik aufhören.


    :mad5:

  • Es war das Einzige Mal, dass ich das so geschrieben habe.
    da ich weiss, dass es wenig Sinn hat, das zu schreiben, wird's nicht wieder vorkommen.
    Ich finde, auch das muss man schreiben dürfen, aber die gedankenpolizei habe ich ja schon mal angemahnt und weiss, dass ich damit Recht habe.

    Ich "will" überhaupt nichts ausschliessliches. Wieder eine Unterstellung.


    was willst du denn ?


    dann offenbare dich doch mal mit allem was du hast, anstatt in detailfragen festzuklemmen.


    ich habe nichts gegen einen kant thread; den lese ich mit staunen und wohlgefallen, da kann ich was lernen.


    aber was sollen solche debatten wenn es um H IV empfänger als leibeigene der kommunen geht ?
    dann kann man das thema würde, wenn ich es schon in den titel mit aufgenommen habe am rande streicheln, oder eben einen neuen strang aufmachen.


    bakunicus

  • @bakunicus
    Musste eben mit Leuten deiner meinung diskutieren
    meine meinung stört Dich ja sowieso bloss.

    Viel Spass und viel Toleranz...


    ich habe mich auch lange genug in "feindlichem" umfeld getummelt, wo man mich alles andere als bestätigt hat.


    erzähl mir nix ...


    und ich würde mir ebenso mehr wortgewaltige konservative/wirtschaftsliberale user hier im forum wünschen.


    bakunicus


  • jepp ...
    das denke ich.
    die resourcen sind begrenzt, also muß die verteilungsdebatte geführt werden.


    ...


    das nennt man auch ein problem "zerreden" ...


    bakunicus

  • Schau dir die Glatzen an oder besser noch hör ihnen zu, falls sie überhaupt einen vollständigen Satz herausbringen!


    glatzen gibt es schon lange nur noch wenig.
    der fesch gekleidete hooligan mit arbeitsplatz ist an seine stelle getreten.


    und solche wie westerwelle und heinsohn.

    Der liebt es wie ich gegen den Strom der veröffentlichten Meinung zu schwimmen, immer nur drauf auf die tagesaktuellen Torheiten.



    gegen den strom schwimmen ?
    das ist ja lächerlich.
    hetze gegen minderheiten ist voll im trend, auf allen ebenen.


    ich bin nicht so blöd dieses forum mit der allg. zu verwechseln.

    Aber die Incentives für das Denken und Handeln wären andere.





    "Staat heißt das kälteste aller kalten Ungeheuer. Kalt lügt es auch; und diese Lüge kriecht aus seinem Munde: »Ich, der Staat, bin das Volk.«"


    aus F. Nietzsche, Also sprach Zarathustra, Vom neuen Götzen, 313


    willkommen im club der anarchisten stillicho ...



    bakunicus