Vernetzte Ethik und Abhängigkeiten

  • Startseite - ZDF Mediathek


    http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/20/0,1872,8048276,00.html


    Vernetzte Welt


    Revolution der Anteilnahme?


    Zu Gast bei Peter Sloterdijk und Rüdiger Safranski sind diesmal der deutsche Ex-Außenminister Joschka Fischer und der Literaturwissenschaftler Prof. Hans Ulrich Gumbrecht. Sie diskutieren über die erstaunliche Spendenbereitschaft der Bevölkerung, die sich gerade nach den verheerenden Katastrophen der jüngsten Vergangenheit gezeigt hat. Woher könnte diese Großherzigkeit rühren und: Handelt es sich bei ihr um eine länger währende Erscheinung oder nur um ein kurzes Aufflackern von Nächstenliebe?



    ich möchte euch diese sendung ans herz legen, die mir außerordentlich gut gefallen hat, mit das beste was ich seit langer zeit gesehen habe, mit vielen gedankenimpulsen die mich sicher noch lange beschäftigen werden.


    das thema ist ethik in einer vernetzten welt, welche veränderungen es für das politische weltgeschehen bedeutet, wenn informationen quasi in echtzeit in unser wohnzimmer kommen.
    entwickelt sich so etwas wie eine globale ethik, und wenn ja anhand welcher gesichtspunkte ?


    einen intellektuell so überzeugenden joschka fischer habe ich auch schon lange nicht mehr gesehen, eine echte wohltat.


    ich würde mich freuen wenn sich das jemand ansieht, und wir darüber reden können.
    vieles was dort gesagt wird hat auch zusammenhänge in andere debatten die wir hier führen.


    gruß @ all .... bakunicus

    2 Mal editiert, zuletzt von bakunicus ()