Welcher Religion gehört ihr an

  • Ihr christlichen Missionare versucht das doch in einer Tour. Selbst als ich nach einer OP im Krankenhaus war, hat es eine von der christlichen Druckerkolonne dort mit "Gottes Wort" versucht, aber zum Glück hat mein Zimmernachbar sie rausgeworfen, bevor mir die Nähte platzten. Solchen Belehrungseifer ist mir bei keiner anderen Religion begegnet! Ich habe lesen gelernt und hab ein recht klares Bild davon, wer so hinter den Kommentaren steckt, denn nach den Bildchen urteile ich nicht und bist auch nur ein verunsicherter kleiner Mann, der sich mit einem adligen Titel wenigstens im Internet wichtig fühlt. Religion gibt es ohnehin nur eine, die wichtig ist:

    Kirche der heiligen Vagina - KdhV



    Welche christlichen Missionare meinst du? Ich sehe hier keine.



  • Ha no ... warum tuast dann gar so greißli rumschrein?:confused:



  • Ach wo! Du hast nicht zu dick aufgetragen und auch nicht übertrieben.
    Mich besuchen die Zeugen jedenfalls nicht mehr, bin ich doch ein abtrünniges Schäfchen. Dementsprechend habe ich mal einen Kurzvortrag an der Türe gehalten, habe ja schließlich bestens bei ihnen gelernt.:wink5:
    Fakt ist, diese Religionsthemen bringen Unruhe in das Forum und was noch schlimmer ist, verursachen Streit, wem das nicht auffällt der ist blind und taub.
    Ich bewundere aufrichtig deine Art der Formulierung "Klartext" zu offerieren:wink5:
    Weil es so schön ist habe ich noch den folgenden rein kopiert und möchte mich damit deinen Worten anschließen.

    mit der antwort hier richtig? ich bin nicht derjenige, der auf umfragen gereizt reagiert. ich muss ja nicht mitmachen ... :cornut:
    meine kritik geht in eine andere richtung, nämlich, dass religion, glaube etc. in allen threads (gefühlt) seitenweise raum einnehmen, weil einige foristen das immer wieder auf diese punkte führen und damit erfolgreich sind.
    meinetwegen kann fragen wer will und ich enscheide dann, ob ich antworte. da bin ich ganz entspannt...



    Moslems gibt es auch in verschiedener Version.

    Da gehörte auch mal eine genauere Umfrage her! :)



    Ja genau, mehr mehr mehr ich mache aber nicht mit.:smilielol5:Ich gehöre keiner Religion an und bin auch kein Atheist, was nun? ich weis gar nicht welche Schublade es gibt, wo ich abgelegt werden könnte:wink5:

    Stimmt, ich habe bewiesen, wie aggressiv ihr Christen auch heute noch missioniert. Ihr lasst nicht einmal die Kranken in Ruhe, die andere Probleme als Götter haben. Als ich das im Krankenhaus erlebt hatte, wurde mir klar, wie jämmerlich diese Religion doch sein muss, wenn sie wie die Teppichhändler sogar in so privare Bereiche wie Krankenzimmer eindringen müssen, um das "Wort Gottes" wie einen gefälschten Perser zu verkaufen, Moslems, Hindus und Juden machen das nicht und selbst Indianer mit ihrem Manitu sind da zurückhaltender und haben Respekt vor den Menschen. :wink5:



    Damit liegst du doch richtig. Es ist so.
    Habe erst die vergangene Woche wieder eine schöne Christengeschichte gehört. Life erzählt.
    So und nun ist für mich das Thema Glauben, Religion endgültig gegessen. Ich habe die Nase voll von jeglicher Richtung.:reddevil:
    Es gibt wichtigeres " Leben und Leben lassen"

    Einmal editiert, zuletzt von Sonne ()

  • Zitat


    Fakt ist, diese Religionsthemen bringen Unruhe in das Forum ....



    Tun sie das? :confused:

    Sind denn alle anderen Bereiche hier nur Friede Freude Eierkuchen? :wink5:


  • Mich besuchen die Zeugen jedenfalls nicht mehr, bin ich doch ein abtrünniges Schäfchen.



    Sind die Zeugen im Anmarsch, dann ist die beste Therapie
    a) für Frauen: Schnell ausziehen, einen Morgenmantel über die nackte Haut,
    zuknöpfen vergessen, nach dem Klingeln Tür öffnen und
    "Hereinspaziert in mein schönes Hexenhäuschen!"
    b) für Männer: Schnell ein paar Schluck Hochprozentigen nehmen
    immer versiffte Klamotten parat halten, die man dann anzieht,
    TÃœr öffnen, einen tiefen Rülpser in Richtung der Gäste und
    "kommen Sie herein und retten Sie meine Seele bei einer Flasche Schnaps!"
    Flasche (unter dem Arm) den Gästen anbieten und dabei noch einmmal
    tief rülpsen.
    :smilielol5:

  • Sind die Zeugen im Anmarsch, dann ist die beste Therapie


    Ich habe meinen Freund (RA) einen Brief an die Zeugen Jehovas schreiben lassen und ihnen mit rechtlichen Konsequenzen gedroht.


    Seither sind sie in großen Abständen zweimal wieder aufgetaucht und fragten, ob dies immer noch gilt.


    JA!

  • Ich habe meinen Freund (RA) einen Brief an die Zeugen Jehovas schreiben lassen und ihnen mit rechtlichen Konsequenzen gedroht.

    Seither sind sie in großen Abständen zweimal wieder aufgetaucht und fragten, ob dies immer noch gilt.

    JA!



    Die Zeugen Jehovas führen Listen über die Leute, die von ihnen nicht besucht werden möchten. Man kann sich dort eintragen lassen und sie halten danach tatsächlich Abstand.

    Das funktioniert aber nur bis zum nächsten Umzug.
    Stehen sie dann wieder vor der Tür, reicht es vollkommen aus, wenn man ihnen mitteilt, dass man in der Liste steht. Dann drehen sie sich mit dem Wort "Entschuldigung" auf dem Absatz um und lassen einen in Ruhe.

  • Btw: Laut dieser Umfrage ermangelt dieses Forum der Hindus und der Juden!



    Diese Statistik wurde manipuliert. Keiner gibt mehr zu oder weiss was er/sie ist.
    In meinen Augen nicht die schlechteste Lösung.

    Bei den Nikoläusen ist es auch so.
    Diesem Forum kann man nicht vertrauen... :joker:

  • Diese Statistik wurde manipuliert. Keiner gibt mehr zu oder weiss was er/sie ist.
    In meinen Augen nicht die schlechteste Lösung.

    Bei den Nikoläusen ist es auch so.
    Diesem Forum kann man nicht vertrauen... :joker:

    Es ist zum Haare bügeln und Hosen ausreißen...

  • Religion..?? Ich weis es nicht :):hurray:


    scho wurscht. Mach was du meinst und lebe mit den Folgen deiner Saat. Hoffe das sie reichlich und gut ist.

    Sei gegrüsst, Dich hatte ich noch nicht entdeckt. Bis eine Neue hier, ein herzliches Willkommen nachträglich von mir.
    :welcome::welcome::welcome::love-politopia:

  • In Wirklichkeit gibt es so viele Religionen wie es Menschen gibt - selbst der, der behauptet nicht zu glauben, glaubt, nämlich an nichts!


    Und wenn die Kacke am Dampfen ist, wird ohnehin jeder einen Glauben entwickeln - früher oder später!

    Einmal editiert, zuletzt von GevherNesibe ()

  • Welche Religion ist das...?


    Ich glaube an einen Gott, bin kein Atheist, eher Agnostiker mit Hang in Richtung Deismus.
    Ich glaube das sich die Welt nicht aus sich selbst erschaffen hat, sondern das etwas höheres dahinter steht. Es macht keinen Sinn für mich das aus Nichts etwas entstehen kann.
    Also sagen wir ich glaube an Gott.
    Fast alle Religionen, zumindest die die ich kenne tragen Dinge in sich die ich respektieren kann, Dinge die aus meiner Sicht einen göttlichen Funken in sich tragen.
    Das gilt vor allem für das Christentum, das Judentum, den Islam und den Buddhismus und einige Naturreligionen mit denen ich mich befasst habe.
    Ich mag keine Religionen die exklusivistische Clubs bilden und andere ausschliessen.
    Ich glaube es ist scheissegal woran man glaubt (wieso sollte Gott so oberflächlich sein wie der Türsteher einer Disko?), es kommt darauf an wie man sich verhält und lebt. Ob es einen Himmel und eine Hölle gibt? Weiss ich nicht, es scheint mir wenig logisch.
    Ich kann mir nicht vorstellen, das es einen Gott gibt, der Menschen straft weil sie Schwein essen, der Menschen bestraft weil sie sich nicht kleiden oder nicht beten wie es vorgegeben wird.
    Wenn es Gott gibt hat er ganz andere Probleme als sich um so etwas zu kümmern.
    Wenn es ihn gibt, glaube ich das alle Menschen und Lebewesen seine Kinder sind und er nicht die menschlichen Allüren hat die einen über die anderen zu erheben nur weil sie Christen, Juden, Muslime oder Zoroastrier sind. Vor Gott sind alle Menschen gleich.
    Ich glaube nicht das Gott fordert das die Menschen ihn anbeten, ihm huldigen, die Regeln seines Fanclubs zu befolgen und ansonsten einen böse bestraft.
    So etwas machen Menschen, kein Gott. Gott hat das Universum im Blick, da sind die Menschen nur ein klitzekleiner Bestandteil.
    Ich glaube schon das es so etwas wie eine metaphysische Ethik gibt eine Logik die im System des Lebens, der Existenz erkannt werden kann und in diesem Sinne göttlicher Natur ist (ich möchte das jetzt bitte nicht breit erläutern, vielleicht in einem anderen Strang) und es somit gut und böse, richtig und falsch gibt.
    Ich glaube das ich wenn ich beten will, dies in einer Moschee, einer Kirche, einer Synagoge oder einem Hindu-Tempel oder Taoisten-Schrein machen kann, weil alles für mich eins ist.
    Ich glaube ich kann das Opfer-Fest feiern und Weihnachten, sowie das Passah-Fest, weil alles feiern sind um derselben metaphysischen Existenz zu Gedenken der wir unser kurz befristetes dasein schulden und in deren Interesse es ist, das sich die Menschen verstehen und sich die Hand reichen.
    Noch viel wichtiger: Um friedliche Koexistenz zu begehen die Teil des Sinn des Lebens für mich ist.
    Denn wäre es gewollt das Zwietracht und Gewalt herrscht, so glaube ich würde es uns gar nicht geben.
    Wozu Leben erschaffen, wenn es sich vernichten soll im Konkurrenzkampf der Weltanschauungen?


    Nun die Frage: Welcher Religion gehöre ich an?


    Ich weiss es selber nicht. (Zerlegt jetzt nicht direkt meine Ansichten die teils widersprüchlich sind, ich bin selber noch nicht am Schluss der Weisheit angelangt, mich interessiert die Frage wo dies alles einzuordnen ist).


  • Ich glaube das sich die Welt nicht aus sich selbst erschaffen hat, sondern das etwas höheres dahinter steht. Es macht keinen Sinn für mich das aus Nichts etwas entstehen kann.


    uff ...
    du stellst die fragen aller fragen.
    huhn oder ei ?


    ich denke dass wir ganz einfach falsch denken, weil wir zeit als eine linie sehen und wahrnehmen, nicht als kreis.
    das ist unsere natur in 3 dimenensionen + zeit.


    ich denke auch dass es einen schöpfer gibt.
    eine kraft die alles sein lässt.
    alle materie des gesamten universums schwingt zwischen dem zustand "existieren" und "nicht existieren" ...


    und die energie welche die bewegung zwischen diesen beiden zuständen schafft, die ist gott.
    eine universal liebende, weil immerwährend ohne bedingungen und jegliche ansprüche an die kreatur schaffende kraft.
    ganz konkret : wer von uns wurde jemals von gott gefragt ob er sich richtig verhält ?
    angeblich ein paar leute vor 3000 jahren, aber seit dem soll funkstille sein ?


    das ist alles unfug.
    wer wirklich sinne nach innen wie außen hat kann gar nicht anders als die pulsierende und liebende, nicht richtende oder strafende, kraft spüren die wir sind, und der ganze bekannte kosmos ist.


    und wer hat diese kraft erschaffen ?
    ich weiß es nicht, dazu fehlen mir die sinne und bewußtsein.
    aber ich weiß das es da jemand gibt der mich und alles liebt ..


    hab dich lieb ...


    [ame='http://www.youtube.com/watch?v=4tNbrvC0w1o']Jan delay-Flashgott dub feat. xavier naidoo dennis dubplate - YouTube[/ame].

    Einmal editiert, zuletzt von bakunicus ()

  • [ame=http://www.youtube.com/watch?v=7deT6Werjvw&feature=related]Jan Delay-Flashgott - YouTube[/ame]

  • Aber die Frage ist immernoch, welche Religion ist das?
    Ich mag am Islam, das stete Gebot des Strebens nach Gerechtigkeit, den Gedanken "bis hierhin und nicht weiter", wenn Unrecht verübt wird anstatt die andere Wange hinzuhalten.
    Ich mag am Judentum die Schriftzugewandtheit, das lebensbejahende.
    Ein Rabbi muss eine Familie mit Kindern haben bevor er einer werden kann wenn ich mich nicht täusche. Man soll das Leben kennen bevor man über Gott reden kann.
    Ich mag am Christentum viele Aussagen von Jesus, seine Aufrufe zu Toleranz und Nächstenliebe.
    Am Buddhismus mag ich die Erkenntnisoffenheit ohne strikte Regelkorsette was die Anbetung Gottes angeht.
    Ich mag an mancher Naturreligion das Gott in allen Lebewesen und Pflanzen steckt und man deshalb jedes Lebewesen achten soll (gaaaanz grob verallgemeinert)
    Aber ein Paket alleine?
    Also wie gesagt, welche Religion ist das? Gibt es so eine schon?