Welcher Religion gehört ihr an

  • Aber die Frage ist immernoch, welche Religion ist das?


    nein das ist keine frage ...


    immer schon und zu allen zeiten hat sich jeder mensch ein eigenes bild von der welt und dem überirdischen gemacht.


    jede definition davon ist völlig bedeutungslos, nur deine liebe, die kraft zur liebe aller menschen die leben, jemals gelebt haben und jemals leben werden zählt.


    nur die liebe .... nichts anderes ... immer nur die liebe


  • Das klingt nach Sufismus.


    Der Herzensweg der Sufis | Sein Redaktion


    Zitat

    Die Praxis des Sufismus: Die Praxis des Sufismus beabsichtigt, mittels Liebe und Hingabe, zur Wahrheit zu gelangen. Dieser Weg wird ṭarīqa genannt, »spiritueller Pfad« oder »Weg zu Gott«.


    Was ist Sufismus? - Sufihaus Köln

  • mir egal wonach das klingt.


    ich weiß dass das wahr ist und habe keine zweifel


    Ich sehe das ähnlich, aber frage mich wie das genannt wird. Gibt es dafür einen Namen?
    Ist es schon existent? Ich glaube kaum das wird die ersten sind die diese Idee hatten.

  • Ich sehe das ähnlich, aber frage mich wie das genannt wird. Gibt es dafür einen Namen?
    Ist es schon existent? Ich glaube kaum das wird die ersten sind die diese Idee hatten.


    der buddhismus kommt dem sehr nahe ....

  • der buddhismus kommt dem sehr nahe ....


    Buddhismus ist ja keine Religion im eigentlichen Sinne.


    Buddhismus ist eine Philosophie und somit für mich etwas das komplementär mit meiner Weltsicht kompatibel ist, aber nicht genau das ist was ich meine.
    Einen Gott gibt es im Buddhismus nicht.

  • Buddhismus ist ja keine Religion im eigentlichen Sinne.


    Buddhismus ist eine Philosophie und somit für mich etwas das komplementär mit meiner Weltsicht kompatibel ist, aber nicht genau das ist was ich meine.
    Einen Gott gibt es im Buddhismus nicht.


    buddha verweist dich nicht auf überirdische erlösung, auf jungfrauen, wolke oder hölle.
    er zeigt wie man selbst jesus oder mohammed werden kann.
    das ist natürlich blasphemie wie gleichzeitig irdische erlösung.


    sei einfach du selbst und liebe ...
    liebe dich selbst, liebe die menschheit, liebe die gesamte schöpfung.
    und gut ist ...


  • Einen Gott gibt es im Buddhismus nicht.


    Besser ausgedrückt, die Gottesfrage ist im Buddhismus zweitrangig. Buddhisten hier einzuordnen wird schwierig. Agnostiker? :thinking-020:


    Ãœber die Frage ob Buddhismus eine Religion, Philosophie, Soziallehre oder Erlösungslehre ist
    sind sich selbst Buddhisten nicht einig. Ich finde Buddhismus hat von jedem etwas.
    Das Schöne, trotz verschiedener Ansichten können sie darüber diskutieren ohne sich gegenseitig zu beleidigen, oder gar sich die Birne einzuhauen. Auch gegenüber anderen Religionen ist man offen. Man sucht den Dialog.
    Tradition ist z.B. schon seit Jahrhunderten der Austausch von buddhistischen und christlichen
    Mönchen. Christliche Klostereinrichtungen sind nach buddhistischem Vorbild errichtet worden.

  • der buddhismus kommt dem sehr nahe ....


    Es spricht als Buddhist nichts dagegen nur zu versuchen der Philosophie zu folgen.
    "Religiöse Elemente" werden als Spekulation angesehen. Glaube an Wiedergeburt? Ja!
    Absolute Wahrheit? Nein!


  • Das Schöne, trotz verschiedener Ansichten können sie darüber diskutieren ohne sich gegenseitig zu beleidigen, oder gar sich die Birne einzuhauen.


    Das ist für mich auch ein entscheidender Punkt. Ich kann mir keinen Gott vorstellen der so etwas befürwortet, völlig egal woran jemand glaubt.
    Komischerweise sehen das aber praktisch alle Religionen irgendwo vor.

  • Das ist für mich auch ein entscheidender Punkt. Ich kann mir keinen Gott vorstellen der so etwas befürwortet, völlig egal woran jemand glaubt.
    Komischerweise sehen das aber praktisch alle Religionen irgendwo vor.



    Dann hast Du eben noch nicht den "wahren" Gott gefunden und IHN in Dein Herz gelassen!


    ATTACKEEEEEEE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :erol::erol::erol::erol:

  • Dann hast Du eben noch nicht den "wahren" Gott gefunden und IHN in Dein Herz gelassen!


    ATTACKEEEEEEE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :erol::erol::erol::erol:


    Oder vielleicht habe ich ihn gerade gefunden. :sifone:


    Im Ernst, wieso sollte sich Gott Verhalten wie ein Türsteher einer Disko?


    Du kommst hier nicht rein, du hast an das falsche geglaubt....:out:


  • Im Ernst, wieso sollte sich Gott Verhalten wie ein Türsteher einer Disko?


    Du kommst hier nicht rein, du hast an das falsche geglaubt....:out:


    Du diskutierst scheinbar nicht genug mit Religiösen! Man DARF Gottes Entscheidungen nicht hinterfragen, Du Frevler! Gott hast die.... ähh.... welche waren es jetzt nochmal..... ich glaube die Juden.... oder warens die Christen? Oder die Polytheisten? Oder Moslems? Scheiße, ich komme da immer durcheinander, aber Gott hat auf jeden Fall die falschen Gruppierungen gehasst!

  • Du diskutierst scheinbar nicht genug mit Religiösen! Man DARF Gottes Entscheidungen nicht hinterfragen, Du Frevler! Gott hast die.... ähh.... welche waren es jetzt nochmal..... ich glaube die Juden.... oder warens die Christen? Oder die Polytheisten? Oder Moslems? Scheiße, ich komme da immer durcheinander, aber Gott hat auf jeden Fall die falschen Gruppierungen gehasst!


    In solchen Fällen sieht man das diese Version von Religion eine menschliche Projektion intoleranter Arschlöcher ist, mehr nicht.


    Aber du hast Recht. Die Muslime, Protestanten, Katholiken, orthodoxen Griechen, oder Juden die ich persönlich kenne sind da eher auf meiner Wellenlänge.


    Umso mehr traf mich der Schlag als ich das erste mal in einem Forum über Religon schrieb. :D

    Einmal editiert, zuletzt von A0583 ()