Rennradfahrerinnen sind freundlicher als Rennradfahrer


  • Meine große Bitte an alle Radler:
    Der Fuß- und Radweg gehört euch nicht alleine.


    Was das angeht, bin NukNuks Meinung: Der Radweg gehört vorrangig den Radfahrern. Ich selbst fahre zwar kein Rennrad, aber bin auch flott unterwegs und weiß daher wie sehr es nervt bremsen zu müssen, weil sich Fußgänger oder Hunde auf den Radweg verirrt haben. Einem Fußgänger/Hund kostet es so gut wie keine Zeit, den Weg frei zu machen und wenn nötig kurz stehen zu bleiben, ein Radfahrer hingegen braucht nach starkem Bremsen etliche Meter und Sekunden unter erhöhter Anstrengung um wieder in Fahrt zu kommen.


    Meine große Bitte an alle Fußgänger und Hunde:
    Bei Inanspruchnahme des Radweges bitte aufmerksam sein und bereit bleiben bei näherndem Radverkehr rechtzeitig Platz zu machen.


    Fahre ich mit dem Rad ausnahmsweise mal auf dem Fußgängerweg ordne ich mich auch problemlos unter und steige sogar ab wenn es zu eng und langsam wird. :wink5:

  • Was das angeht, bin NukNuks Meinung: Der Radweg gehört vorrangig den Radfahrern. Ich selbst fahre zwar kein Rennrad, aber bin auch flott unterwegs und weiß daher wie sehr es nervt bremsen zu müssen, weil sich Fußgänger oder Hunde auf den Radweg verirrt haben. Einem Fußgänger/Hund kostet es so gut wie keine Zeit, den Weg frei zu machen und wenn nötig kurz stehen zu bleiben, ein Radfahrer hingegen braucht nach starkem Bremsen etliche Meter und Sekunden unter erhöhter Anstrengung um wieder in Fahrt zu kommen.


    Meine große Bitte an alle Fußgänger und Hunde:
    Bei Inanspruchnahme des Radweges bitte aufmerksam sein und bereit bleiben bei näherndem Radverkehr rechtzeitig Platz zu machen.


    Fahre ich mit dem Rad ausnahmsweise mal auf dem Fußgängerweg ordne ich mich auch problemlos unter und steige sogar ab wenn es zu eng und langsam wird. :wink5:



    Auch bei dir merkt man: Wer lesen kann ist klar im Vorteil!!


    Ich schrieb: FUSS- und RADWEG!!!!!! Ist es so schwer zu kapieren, dass es diese Kombi gibt? Und noch was: versuche mal einen Hund in den Stillstand zu bekommen wenn von hinten ein Dödel ohne Warnung angebraust kommt. Auch ein Hundehalter braucht etwas Zeit um seinem Tier ein Kommando zugeben und das Tier braucht Zeit um dieses Kommando auszuführen.


    Zeichen 240:


    Ein gemeinsamer Fuß- und Radweg bewirkt eine Entmischung des Fahrzeugverkehrs und eine Mischung des Radverkehrs mit den Fußgängern auf einer gemeinsamen Verkehrsfläche.


    Urteile zu Zeichen 240:


    Fußgänger müssen Radfahrer durchfahren lassen, Radfahrer haben aber keinen Vorrang gegenüber Fußgängern. Diese können ihren Wegteil frei wählen und müssen nicht rückwärts nach Radfahrern suchen. Der Vertrauensgrundsatz gilt zugunsten der Fußgänger (KG Berlin VM 77, 90).


    Störtebeker, die hofft, dass es nun alle Radler und Fußgänger kapieren wie man sich auf einem gemeinsamen Fuß- und Radweg verhält.

  • Auch bei dir merkt man: Wer lesen kann ist klar im Vorteil!!
    Ich schrieb: FUSS- und RADWEG!!!!!! Ist es so schwer zu kapieren, dass es diese Kombi gibt?


    Heißen Dank für den überaus freundlichen Hinweis. Klar, war meine Schuld, habe was überlesen, mein Beitrag war somit unnötig, aber nicht sachlich falsch.

  • Heißen Dank für den überaus freundlichen Hinweis. Klar, war meine Schuld, habe was überlesen, mein Beitrag war somit unnötig, aber nicht sachlich falsch.



    Irren ist menschlich und da wo es Menschen gibt da menschelt es.