Inventur: Wem gehört Deutschland?

  • Wem gehört eigentlich Deutschland?



    Gehört Deutschland dem Deutschen Volk, also jedem Staatsbürger?
    Oder sind die Bewohner dieses Landes mit deutschem Pass nur Statisten/Püppchen auf dem Spielbrett "Staatsmonopoly"?

    Panorama hat mal versucht, diese Frage zu beantworten:

    [ame='http://www.youtube.com/watch?v=_4FzvwtHKLs&feature=related']YouTube - Wem gehört Deutschland?[/ame]




    mfg
    ZumPostwinkel

  • erstmal danke für das Video, sehr interessant.
    Eigentlich müsste das ja per Gesetz offen gelegt werden. wer der Kreditgeber des Staates ist, jedenfalls seh ich das so.

    Einmal editiert, zuletzt von Acaloth ()

  • erstmal danke für das Video, sehr interessant.
    Eigentlich müsste das ja per Gesetz offen gelegt werden. wer der Kreditgeber des Staates ist, jedenfalls seh ich das so.
    Das die Deutsche Bank noch Kreditgeber ist wundert mich, denn ansich sollten mit dem Rettungspaket dieses Schulden locker getilgt sein.


    ???


    die deutsche bank hat keine gelder aus dem rettungspaket erhalten.
    wenigstens nicht direkt ...


    baku

  • ???


    die deutsche bank hat keine gelder aus dem rettungspaket erhalten.
    wenigstens nicht direkt ...


    baku


    nicht ?
    Ich dachte schon....


    in dem Falle danke für die Aufklärung.

  • Eichel ist nun auch fünf Jahre her, inzwischen sind es astronomische Summen:


    Deutschland hat 6,2 Billionen Euro Schulden


    Mit Merkel und ausgerechnet dem bestechlichen Schäuble wird sich daran auch nicht viel ändern. Es wird nur noch mehr!

  • Mag eine "dumme" Frage sein, vor allem, falls es im Video geklärt wird:


    WAS ist eigentlich Deutschland?

    Ein Land in Mitteleuropa, das seit Jahren von Idioten beherrscht wird.

  • Inventur:
    Wem gehört Deutschland?

    Häuser, Fabriken, Wälder, Konten - der stern hat Inventur gemacht: Das Vermögen der Deutschen beträgt neun Billionen Euro. Doch der Wohlstand ist ungleich verteilt. Wer profitiert am meisten von dem enormen Volksvermögen? Ein Bestandsreport mit hoch spannenden Resultaten.
    http://www.stern.de/wirtschaft…t-deutschland-610354.html

    Jedes Gut hat einen Besitzer

    Deutschland, dein Eigentum. Jedes Gut, ob materiell oder immateriell, ob groß, ob klein, hat einen Besitzer: Wälder und Seen, Unternehmen und Eigenheime, Straßen und Bahnhöfe, Kathedralen und Kneipen, Schatzbriefe und Schlösser. Und alles hat seinen Wert. Selbst wenn die reichsten Länder von China bis zu den Emiraten ihre Staatsfonds zusammenlegen würden (addiert rund 2,3 Billionen Euro), könnten sie Deutschland nicht kaufen: 8,9 Billionen Euro beträgt das Volksvermögen, wie die Deutsche Bundesbank für den stern ermittelt hat. Die Zahl ergibt sich, wenn man alle Sach- und Finanzvermögen von Privatleuten, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen zusammenrechnet (ohne Gebrauchsgüter wie Möbel oder Fernseher) und die Schulden davon abzieht.

    Doch wem gehört Deutschland wirklich? Wer profitiert am meisten von dem enormen Volksvermögen? Die Wirtschaftsbosse? Die Reichen? Die Kirchen? Der Staat? Oder doch das Volk? Sind die Menschen im Osten schlechter dran als im Westen? Und stimmt es, dass sich die Republik zum großen Teil in der Hand ausländischer Investoren befindet? Der stern hat sich auf die Suche nach den Antworten gemacht, Ämter und Archive konsultiert, Menschen getroffen, die ein Stück Deutschland ihr Eigen nennen.


    mfg
    ZumPostwinkel

  • Deutschland ist doch längst Beute. Die Beute von Gestalten wie M und W, denen die Selbstversorgung wichtig und das Volk egal ist!

  • Ein Land in Mitteleuropa, das seit Jahren von Idioten beherrscht wird.


    Nein, da täuscht du dich aber!


    Das sind keine Idioten, die wissen schon sehr genau, was sie da und für wen sie das verbrechen!!

  • Nein, da täuscht du dich aber!


    Das sind keine Idioten, die wissen schon sehr genau, was sie da und für wen sie das verbrechen!!

    Verbrecher, die sich wie Idioten gebärden, oder wie soll man sonst die "Freiheitsstatue dieser Republik" Westerwelle sonst werten? Der gehört in kein Amt, sondern behandelt!

  • Verbrecher, die sich wie Idioten gebärden, oder wie soll man sonst die "Freiheitsstatue dieser Republik" Westerwelle sonst werten? Der gehört in kein Amt, sondern behandelt!


    Hatte ich gerade in meinem Beitrag zum Thema NRW-Wahl geschrieben.


    Dort kommen auch wieder meine beliebten Revoluzzer-Begriffe wie


    Aufruhr :yikes: und


    Verstaatlichung :yikes:


    vor!:peace2:

  • Inventur:
    Wem gehört Deutschland?
    .mfg
    ZumPostwinkel

    .


    Für mich die wichtigste Sequenz
    aus dem Spiegel-Report :

    . Und siehe da: Schon steht jeder einzelne Deutsche mit 342.000 Euro Vermögen ganz weit oben auf der Wohlstandsskala, übertroffen nur von den Schweizern, Dänen, Schweden und den US-Bürgern. Zum Vergleich: Ein Äthiopier muss mit vier Promille davon auskommen - gerade mal 1360 Euro.


    Zur rechten Zeit erscheint dieser Artikel,-
    in einer Zeit , in der sich immer mehr deutsche Bürger trotz
    abgeleisteten Arbeitsleben zu den Armen oder zumindest zu den unterstützungsbedürftigen Teilen der Bevölkerung zählen lassen müssen !


    Wäre ich zynisch ,-
    dann würde ich behaupten,-
    dieser und ähnlich gelagerte Berichte sind psychologisch Barrieren,
    welche in der besogniserregenden Ära der Zunahme von Widerstand gegen diesen Staat
    ( von Steuerverweigerung bis offene Gewaltausübung )
    als Ultima ratio aufgestellt werden.


    Der nächste Schritt wäre dann der von Schäuble so herbeigesehnte Einsatz der Bundeswehr im Inneren !


    Daß solche Gedankenspiele existieren, ist schon oft genug nachgewiesen worden,-
    daß die Gewalt als Folge der Lebensumstände durchaus auch bei den ansonsten eher trägen Deutschen einen radikalen gesellschaftlichen Umbruch zur Folge haben können, ersehen wir aus dem unrühmlichen Ende der Weimarer Republik mit all seinen fürchterlichen Folgen !


    Und daß unsere Politiker gern unser Geld verschleudern ,-
    ist keine Frage !
    Aber wohl niemand glaubt wohl ,-
    daß die deutschen Politiker nicht von der unterschwelligen Angst
    vor sozialen Umbrüchen getrieben werden !


    Und , um zur Strangfrage zurückzukehren ,-
    nicht,- wem Deutschland tatsächlich gehört,ist die wirklich wichtige Frage,-
    sondern wie man einem Volk , daß sich von der Partizipation am Staatswesen immer mehr ausgegrenzt fühlt ,
    ( noch ) ohne Gewalt beibringt, wie gut es ihm,
    dem Volke , eigentlich geht ! :german:

  • Unternehmen
    Wem gehört Deutschland?

    Ausländische Investoren halten mittlerweile jede zweite Dax-Aktie. Wer sind die neuen Großeigentümer, warum kaufen sie – und müssen wir Angst vor ihnen haben?

    Unternehmen: Wem gehört Deutschland? - Unternehmen - FOCUS Online

    Bald ist der DAX ein Ami
    Viele Vorzeigekonzerne sind mehrheitlich in ausländischer Hand. Vor allem US-Investoren beteiligen sich immer stärker an Flaggschiffen wie Bayer, Linde oder Adidas. Selbst ehemalige Staatsbetriebe wie die Post sind nicht mehr „deutsch“.

    Bayer: 80 % sind im Besitz ausländischer Investoren.
    Linde: 87 % sind im Besitz ausländischer Investoren.
    Post: 53 % sind im Besitz ausländischer Investoren.
    Börse: 82 % sind im Besitz ausländischer Investoren.
    Allianz: 72 % sind im Besitz ausländischer Investoren.
    Adidas: 80 % sind im Besitz ausländischer Investoren.

    Aber das nur nebenbei.


    mfg
    ZumPostwinkel

  • Zur Eingangsfrage...

    Deutschland gehört zu einem kleinen Teil mir persönlich.

    Weil mein Haus fast abbezahlt ist und ich weit mehr Vermögen als Schulden habe.
    Daneben habe ich gewisse Anwartschaften auf Renten und sonstigen Versicherungen.

    Bei den privaten Versicherungen bin ich mir sicher, dass die Rückkaufswerte was wert sind (außer wir bekommen morgen eine Hyperinflation). Bei der Anwartschaft bezügl. der staatlichen Rente bin ich mir dagegen nicht so sicher...

    Wie sieht es bei euch aus ?

    Das Teile der deutschen AG´s vom Ausland gehalten werden ist normal. Schließlich darf jeder Aktien kaufen, wenn denn genügend free float vorhanden ist.
    Deutsches Kapital ist ja auch stark im Ausland investiert. Nennt man freien Kapitalmarkt.

    Einmal editiert, zuletzt von Mike Hammer ()




  • Real Estate
    Dein Haus gehört Dir? Wem gehört denn das Grundstück auf dem das Haus steht?
    Zahl Deine Steuern und Abgaben für dieses Haus ein oder mehrere Male nicht, dann wirst Du schnell sehen wem der Grund und Boden und auch das Haus gehört.
    Wie gesagt, Real Estate!