Armutszeugnis - Armut in Deutschland

  • Armut in Deutschland, ein Zeugnis:

    Zitat:

    Großer Vergleich

    Leipzig ist Deutschlands Armutshauptstadt


    Armutsrisiko in Prozent *Stadt2005200620072008Berlin19,717,017,518,7Bremen21,418,318,122,0Dortmund18,620,220,521,3Dresden20,720,222,521,5Duisburg17,016,222,219,2Düsseldorf13,814,615,713,8Essen17,713,912,616,3Frankfurt am Main13,713,612,713,7Hamburg15,714,314,113,1Hannover21,019,820,522,2Köln18,016,116,916,8Leipzig23,923,625,327,0München10,99,810,89,8Nürnberg18,117,318,917,3Stuttgart13,013,613,214,2Deutschland gesamt---14,4Deutschland West (ohne Berlin)---13,1Deutschland Ost (mit Berlin)---19,5

    * Anteil der Personen mit einem Äquivalenzeinkommen von weniger als 60 Prozent des Bundesmedians der Äquivalenzeinkommen der Bevölkerung in Privathaushalten am Ort der Hauptwohnung. Quelle: Statistisches Bundesamt






    Erschreckende Daten.... :shocked:

  • (....)


    Erschreckende Daten.... :shocked:

    Die einstige "Heldenstadt Leipzig", die mit ihren Montagsdemos 1989 eigentlich die Initialzündung zum Mauerfall gewesen ist, so verkommen zu lassen, ist nicht nur eine blamable Schande, sondern auch bezeichnend für die amtierende Regierung! :(

  • wie wurde proklamiert von kohl ( blühende Landschaften vs, Wirtschaft ) Treuhand jemand was davon gehört oder gelesen , wie die Milliarden geflossen sind ? Ãœber Nacht abgeschaltet ala Stasi, und wer an diesem Deal richtig verdient haben waren die West Unternehmen und Hasardeure . Tolle Zusammenlegung von 2 Staaten die sich seit Kriegsende spinne feind waren.

  • wie wurde proklamiert von kohl ( blühende Landschaften vs, Wirtschaft ) Treuhand jemand was davon gehört oder gelesen , wie die Milliarden geflossen sind ? Ãœber Nacht abgeschaltet ala Stasi, und wer an diesem Deal richtig verdient haben waren die West Unternehmen und Hasardeure . Tolle Zusammenlegung von 2 Staaten die sich seit Kriegsende spinne feind waren.



    Ich widerspreche dir da nicht.

    Aber wenn man die Statstik durchliest finden sich dort auch "westliche" Städte in den oberen Rängen. Das Problem "Armut" kann man nicht auf einen Ost/West Konflikt herunterfahren.
    Es ist eine gesamtdeutsche Schande.

  • Ich widerspreche dir da nicht.

    Aber wenn man die Statstik durchliest finden sich dort auch "westliche" Städte in den oberen Rängen. Das Problem "Armut" kann man nicht auf einen Ost/West Konflikt herunterfahren.
    Es ist eine gesamtdeutsche Schande.


    wohl wahre bittere reale Tatsache für viele

  • Ich widerspreche dir da nicht.

    Aber wenn man die Statstik durchliest finden sich dort auch "westliche" Städte in den oberen Rängen. Das Problem "Armut" kann man nicht auf einen Ost/West Konflikt herunterfahren.
    Es ist eine gesamtdeutsche Schande.

    Kommt darauf an, denn eine kriminelle Figur aus Frankfurt/Main hat in Leipzig mit Geldern hantiert, die ihm nicht gehörten:


    Ex-Baulöwe Jürgen Schneider: "Eine Mischung aus Dummheit und Gier" - Wirtschaft | STERN.DE

  • @zenoncroco

    Ich komme mit den Zahlen nicht klar, kannst Du vielleicht dazu noch was erklären?

    Hätte man möglicherweise etwas auseinanderziehen können.

  • Ich widerspreche dir da nicht.

    Aber wenn man die Statstik durchliest finden sich dort auch "westliche" Städte in den oberen Rängen. Das Problem "Armut" kann man nicht auf einen Ost/West Konflikt herunterfahren.
    Es ist eine gesamtdeutsche Schande.


    Hauptsache ist doch, das die Deutschen Banken genug Kohle in den Allerwertesten geblasen bekommen haben, was kümmern uns da Deutsche Städte?

  • @zenoncroco

    Ich komme mit den Zahlen nicht klar, kannst Du vielleicht dazu noch was erklären?

    Hätte man möglicherweise etwas auseinanderziehen können.



    Jupp, da ist etwas falsch gelaufen.
    Du findest die Statistik im angegebenen link in ordentlicherer Verfassung wieder.
    :peace2:

  • Frau Breuel


    Ich habe es fast als Zynismus empfunden, als die letzte Treuhandchefin Breuel bei deren Auflösung dieses "Erfolgsmodell" anderen Ländern ( etwa Korea ? ) wärmstens empfahl. Eine größeren Geld- und Sachwertvernichtungsvorrichtuing haben wir bis dahin noch nicht erlebt.

  • Versündigt


    In der Präambel des ehemaligen GG galt das Gebot der Wiedervereinigung. Die Wiedervereinigung ( oder auch Anschluß der DDR an uns ) hatte somit Verfassungsrang. Wenn von 2 Partnern, die sich mal vereinen wollen/sollen, der eine gut oder besser da steht wie der andere, legt Erstgenannter für den Tag X genügend Geld zurück, damit eine Nievellierung stattfinden kann. Bei uns wurde nichts vorher zurückgelegt. Im Gegegnteil, wir waren vor der Wende schon höchstverschuldet und haben allein schon aus diesem Grund gegen unsere Verfassung verstossen. Nach dem Tag X haben wir alles mittels Pump geregelt. Die Folgen sind bekannt.

  • Birgit?
    Die Frau müßte eigentlich Knast schieben.
    Als auch die Gesellen, die ihr diese Macht ermöglicht haben.


  • Armutsrisiko in Prozent *Stadt2005200620072008Berlin19,717,017,518,7


    ...........


    Erschreckende Daten.... :shocked:


    Um mich erschrecken zu können müsste ich sie leider erst einmal verstehen.......


    Wieviel genau sind "19,717,017,518,7"-Prozent?


    Irgendwie muss unser Mathe Prof dieses Kapitel übersprungen haben. :thinking-020:


    DAS finde ich viel erschreckender!

  • wie wurde proklamiert von kohl ( blühende Landschaften vs, Wirtschaft ) Treuhand jemand was davon gehört oder gelesen , wie die Milliarden geflossen sind ? Ãœber Nacht abgeschaltet ala Stasi, und wer an diesem Deal richtig verdient haben waren die West Unternehmen und Hasardeure . Tolle Zusammenlegung von 2 Staaten die sich seit Kriegsende spinne feind waren.


    Ja, vor allem wurde ja auch nach Grenzfall von den korruptesten alles aus dem Land an Material herausgeschleppt, was nicht niet und nagelfest war, um es im Westen zu verhökern und sich so noch eine goldene Nase zu verdienen.


    Und die im Osten hatten das nachsehen....


    Westlicher Abschaum in meinen Augen, durch nichts zu verteidigen.:reddevil:

  • Ich widerspreche dir da nicht.

    Aber wenn man die Statstik durchliest finden sich dort auch "westliche" Städte in den oberen Rängen. Das Problem "Armut" kann man nicht auf einen Ost/West Konflikt herunterfahren.
    Es ist eine gesamtdeutsche Schande.


    Jawoll, man fahre nur einmal in spezielle Revierstädte, z.B. GLADBECK......:thumbsup:

  • Birgit?
    Die Frau müßte eigentlich Knast schieben.
    Als auch die Gesellen, die ihr diese Macht ermöglicht haben.



    Hätte ich auch zur Entsorgung durch das Volk freigegeben.....:thumbsup:

  • Aber aber.


    Genau diese Schickeria ist es doch, welche mit Bundesverdienstkreuzen etc. bekleckert werden. Richtige Vorzeigebürger/staatstragende Elemente!

  • Das war noch nicht alles


    Im Osten war sehr schnell klar, dass die "Aufbauhilfe" aus dem Westen personeller Art von der 3. Garnitur ( aus dem Westen wegen Unfähigkeit abgeschoben ) geleistet wurde. Insofern wundert es nicht, dass die "Wiedervereinigung" kein wirkliches Erfolgsmodell ist. Es stimmt, dass es einem Teil der dortigen Bevölkerung besser geht als vorher, ein zu großer Teil ist aber Verlierer und absolut chancenlos. Nach m.E. sind die ganz großen Gewinner der Wende in der hemaligen DDR: Die Rentner sowie die DDR - Häftlinge, die nun in den "Genuß" des deutschen Strafvollzuges kamen bzw. sofort entlassen wurden.

  • Aber aber.


    Genau diese Schickeria ist es doch, welche mit Bundesverdienstkreuzen etc. bekleckert werden. Richtige Vorzeigebürger/staatstragende Elemente!



    Staatstragende Elemente???


    Bundesverdienstkreuze??


    Die würden von mir Kreuze bekommen, aber andere, als sie sich gedacht haben.


    Aber leider leben wir ja in einem, von Geld gesteuertem, Rechtsverdreherstaat.


    Es kann ja nicht sein, das solche subversiven Elemente auch noch strafrechtlich belangt werden können.


    Dafür werden dann aus lauter Frust mal wieder ein paar normale Bürger unter fadenscheinigen Vorwürfen weggesperrt.


    Die Justiz muß ja irgendwelche Erfolge vorweisen als Daseinsberechtigung.....:thumbsup: