Der Raki-Tisch und was drauf gehört

  • Was gehört alles auf einem Raki-Tisch?


    Was wird zum Raki gegessen, was für Musik gehört und welcher Tabak aus der Nargile/Shisha/Wasserpfeiffe geraucht?

  • - Schafskäse
    - Humus
    - andere Vorspeisen Mezes (mein Favorit: Havuc Ezme; Möhrenpüree mit Joghurt und Knoblauch)


    - Saz und Musik
    - bei Bedarf: Bauchtänzerinnen :biggrin:


    Das ist so das must have :)

  • Was gehört alles auf einem Raki-Tisch?


    Was wird zum Raki gegessen, was für Musik gehört und welcher Tabak aus der Nargile/Shisha/Wasserpfeiffe geraucht?


    Schafskäse und Damar-Musik :D


    Damar = Nerv


    -also depressiv stimmende Musik. Z.B. Müslüm Gürses - aber vorsicht! Googeln auf eigene Gefahr. XD

  • Was gehört alles auf einem Raki-Tisch?


    Was wird zum Raki gegessen, was für Musik gehört und welcher Tabak aus der Nargile/Shisha/Wasserpfeiffe geraucht?


    Ist Raki nicht ein Schnaps?
    Schnapstische? Das sieht mir sehr reformiert aus ;)

  • Raki ist ein Anis-Schnaps, der aus Feigen und Weintrauben gewonnen wird.
    In der Türkei wird er auch "Löwenmilch" genannt.
    Der Raki ist klar und je nach gewünschter Stärke wird er mit Wasser und Eiswürfeln aufgefüllt, wobei sich die Farbe in milchig-weiß ändert.
    Raki hat meist einen Alkoholgehalt von 40-50%.

  • Hommus bi Tahin, Baba ganoush,
    Zaitun (Oliven), Banadura (Tomaten) , Labna (Käse-Schaf o.Ziege),

    nicht zu vergessen Chubs (Brot)

    und Taboule (Salat mit Bulgur und Unmengen glatter Petersilie)

    und natürlich Laban (Ayran).

    Raki gibts nicht, dafür aber Arrak.

    Und die Wasserpfeife ist sogar schon in Betrieb mit dem Geschmack *Grape*;
    mein Favorit. Mein Sohn bevorzugt Apfel, gibt schon mal Diskussionen.

    Auch wenn das jetzt etwas arabisch war, ich glaube Balyoz läuft das Wasser im Mund zusammen.

  • Bilder sagen mehr als Worte: Mezeler/Raki Sofrasi


    Worauf man achten muss:


    Sofrayi Donatmak veya Dengeli Demlenme (Raki icme teknigi) ve Rakı Mezeleri icin sayin Ilhan Eksen’in tavsiyeleri:



    • Sofra (veya masa) donatmak meyhane (veya benzeri yerlere) geleneÄŸine özgü uygulama olup biraz sonra tadılacak birbirinden farklı lezzetlerin, görsel olarak beyni ve mideyi rakı törenine hazırlamaktır.


    • Mezenin rakı sofrasında çeÅŸidi olabildiÄŸince fazla, fakat miktarları az olmalidır.


    • Meyhanelerde soÄŸuk mezelerin çoÄŸu taze olarak günlük hazırlanır ve buzdolabına girmezler.


    • Evde bir çilingir sofrası kurmak da o kadar zor deÄŸil. DeÄŸiÅŸmez lezzeti sevgi olan bu sofrayı sıcak, soÄŸuk mezelerle donatmanız mümkün.


    • SoÄŸuk mezeleri buzdolabından çıkar çıkmaz masaya getirmeyin. ZeytinyaÄŸlılar piÅŸirildikten bir gün sonra yenildiklerinden daha lezzetli olurlar. Sofraya buzdolabından çıkardıktan 15-20 dakika sonra getirin.


    [..]


    Link


    Vielleicht kann das jemand übersetzen. Ich bin gleich weg.


  • Auch wenn das jetzt etwas arabisch war, ich glaube Balyoz läuft das Wasser im Mund zusammen.


    Jaaa.


    Wobei ich lieber "Sakara" trinke (was für ein Zufall :biggrin:).

    Aber das würde ja den Thread hier ad absurdum führen.

  • Und jetzt die heilige Frage:


    WELCHER RAKI?


    Yeni Raki?
    Aslansütü?
    Efe Raki?
    Altinbas Rakisi?


    Ring frei!


  • Aslansütü natürlichhhh. Der gibt mir immer ein Urlaubsfeeling. Hier bekommt man den nicht nur in der TR soweit ich weiß :banana75:

  • Ich war jetzt tatsächlich bei meinem Lieblingspalästinenser und habe mir Kofta mit Tabouleh und Humus, so wie Ayran gekauft, weil ihr mir mit eurem Unfug hier Apetit gemacht habt. :biggrin:


    So lässt sichs leben. :thumbsup:

  • Ich war jetzt tatsächlich bei meinem Lieblingspalästinenser und habe mir Kofta mit Tabouleh und Humus, so wie Ayran gekauft, weil ihr mir mit eurem Unfug hier Apetit gemacht habt. :biggrin:

    So lässt sichs leben. :thumbsup:



    Da unterscheiden wir uns.

    Für den Fall, dass ich nachts nicht schlafen kann aufgrund von Hungergefühlen, und zu bequem bin aufzustehen, dann nehme ich mir ein Kochbuch zur Hand (liegt immer am Bett), lese ein paar Seiten und schlafe gesättigt ein.

  • Ich habe jetzt die zweite Hälfte Honigmelone aus dem Kühlschrak genommen und in kleine eiskalte Stücke geschnitten.
    Lecker!
    Raki gibt nicht dazu.

  • Ausser bei einem Transit in den Siebzigern (Wiesbaden-Isfahan -im VW Käfer) bin ich niemals in der Türkei gewesen.

    Deshalb eine Frage:

    Wie wird die Mezze gegessen in der Türkei? Das türkische Fladenbrot ist um vieles dicker als das arabische.
    Oder wird mit Besteck gegessen?

  • Ausser bei einem Transit in den Siebzigern (Wiesbaden-Isfahan -im VW Käfer) bin ich niemals in der Türkei gewesen.

    Deshalb eine Frage:

    Wie wird die Mezze gegessen in der Türkei? Das türkische Fladenbrot ist um vieles dicker als das arabische.
    Oder wird mit Besteck gegessen?


    Ganz kurz:


    Ein Tellerchen hiervon und ein Tellerchen davon usw. usf.


    Gegessen wird i.d.R. mit einem Gäbelchen dazu Eiswürfel, Raki, gekühlte Gläser + gekühltes Bergquellwasser.


    Das alles natürlich an einem gut gemischten Tisch (Frauen und Männer). Hier das idealtypische Mezetisch aus der Werbung (aber nicht realitätsfremd):


    [ame=http://www.youtube.com/watch?v=2LuX5WMzNv8]YouTube - yeni rakı reklamı, inleyen nağmeler[/ame]

  • Mezes verbreiteten sich überall hin:



    Nicht selten werden 20, manchmal gar bis zu 50 verschiedene Appetithäppchen serviert:


    Im ganzen osmanischen Reich kannte man Mezes:


    Während viele türkische Restaurants/Küchen diese exzessiven Vorspeisen wieder aus ihrem Programm nahmen oder stark kürzten, erhielt sich diese osmanische Tradition z.B. in der libanesischen und syrischen Küche stärker oder verbreiteter (zumindest mit der Vorliebe vieeeele Mezes zu präsentieren):


    Aber inzwischen haben auch viele türkische Restaurants diese Tradition wiederbelebt:


    Manchmal gar verpackt in osmanische Schalen:


    Auch in Griechenland, eben überall wo Osmanen herrschten, verbreitete sich Meze:


    Heute wird es in Restaurants meist in kleinen Schälchen direkt am Platz gereicht:


    In Deutschland ist die Meze besonders durch die syrischen (und libanesischen) Restaurants bekannt geworden - vor allem in dem gehobenen Segment. Da haben die Deutsch-Türken oft verschlafen, und nicht jedes Restaurant kann die hervorragende türkische Küche, eine der besten der Welt wie Gourmets und Sterneköche behaupteten, adäquat repräsentieren. Leider meist nur "gute Hausmannskost", statt hotte "In-Gourmet-Tempel", wie die türkischen Restaurants auch hätten sein können (aber heute eben eher die französische, italienische, internationale Restaurants bieten, türkische überregional bekannte Gourmet-Tempel? Kaum vorhanden.).
    Kaum ein Deutscher verbindet daher die türkische Küche mit höchster Küchenkunst, mit Haute_Cuisine, sondern eher schon die syrische Küche, da diese durch ihre Restaurants oft besser in D vertreten ist, hingegen die die allermeisten Inspirationen und Rezepte aus der Istanbuler Hofküche übernommen haben.


    So ist z.B. das syrische Saliba in Hamburg ein Vorreiter geworden, osmanische Mezes bekannt zu machen:




    Zwei "versteckte" Restaurant-Tipps für Istanbul:


    Pandeli
    Pandeli Restaurant | 1901 - 2009 | World famous Turkish Restourant
    klickt mal auf "Ãœnlü Konuklarimiz" und schaut, wer da schon alles gegessen hat, von Robert DiNiro, über Audrey Hepburn, Queen Elizabeth II. und Atatürk.


    Neuer ist dieses sehr ähnliche Restaurant, am anderen Ende des Ägyptischen Basars:
    Bab-i-Hayat
    Einführungsvideo:
    BAB-I HAYAT | OSMANLI MUTFAÄžI
    Homepage:
    BAB-I HAYAT | OSMANLI MUTFAÄžI

    2 Mal editiert, zuletzt von lynxxx ()

  • Schöner griechischer Film über Griechen in Istanbul mit ihrer Küche - Kamera fährt auch mal über ne Meze-Platte:
    [ame='http://www.youtube.com/watch?v=OFeUAPVai0M']YouTube - Zimt & Koriander[/ame]


    (hab ihn leider selber noch nicht gesehen, nur Ausschnitte, aber schon viel davon gehört. Liegt bei mir noch irgendwo rum)