Burn a Koran Day

  • Ist das nun zu glauben, oder lohnt sich ein derartiger Glaube nicht?


    Heise.de ist normalerweise nicht grad für Enten bekannt. ;-)
    Fragt sich nur, was diese Evangelikalen bezwecken - außer Hass zu verbreiten..

  • Es soll auf der welt ja schon den ein oder anderen Hinweis auf solcherlei Aktivitäten gegeben haben. Deutschland übernimmt doch auch jeden Mist...


  • Ich "fürchte" dieser Schlag geht nach hinten los. Christlich ausgedrückt, "wer Hass sät,
    wird Hass ernten". Sicher schaffen sie sich mehr Gegner als Anhänger.:out:


  • Typisch Evangelikal-radikale Idioten. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

  • Heise.de ist normalerweise nicht grad für Enten bekannt. ;-)
    Fragt sich nur, was diese Evangelikalen bezwecken - außer Hass zu verbreiten..



    Auch wenn es nicht jeder wahrhaben oder glauben will - Extremisten gibt es in allen Glaubensrichtungen.
    Für den Nachschub sorgen sprachbegabte und psychologisch bewanderte Priester, die ihrer Finanz- und MachtPolitik die Ehre erweisen.

  • Man werfe nicht alle Evangelikale in einen Topf. Einer meiner besten Freunde bekennt sich öffentlich zu dieser "härteren Ausrichtung" des Christentums. Er würde solchem Mist nicht nachgehen, dafür ist er viel zu sehr mit Gott und der Bibel beschäftigt.



    Buak

    Einmal editiert, zuletzt von Buak ()

  • Typisch Evangelikal-radikale Idioten. Mehr kann ich dazu nicht sagen.



    Eine unnötige Provokation. Den Koran soll man im Geiste überwinden, im Heiligen Geist.
    So etwas ist kontraproduktiv, eine kontraproduktive Antwort auf den kontraproduktiven Anschlag vom 11.9.2011.

    Einmal editiert, zuletzt von Stillicho ()

  • zeno, es könnte sich um eine von Palin geführte teabagger Initiative handeln und wäre damit ungefähr von der gleichen Bedeutung wie ein Gottesdienst an der Tankstelle für sinkende Benzinpreise. Auch solche Abstrusitäten sind Teil des amerikanischen Liberalismus. Die einen rufen einen Tag des brenennden Korans aus, die andern einen Tag der rauchenden Colts. Die Balance stimmte ja über Jahrzehnte - kontinental betrachtet. Erst die Bush-admin brachte das Konzept ins Wanken.
    Vor Bush wurde in D nicht die Religionsfrage und in Switzerland nicht die Moscheefrage gestellt.
    Die kurze Bush-Dekade (sie begann ja eigentlich mit der Lewinsky Affäre), wird zwei Dekaden der Regeneration brauchen - wenn alles gut geht.

  • Eine handvoll extremisten unter den Evangelikalen, schürt wiedermal hass und unfrieden.....und wir geben ihnen auch noch aufmerksamkeit.....

  • Eine handvoll extremisten unter den Evangelikalen, schürt wiedermal hass und unfrieden.....und wir geben ihnen auch noch aufmerksamkeit.....


    Genau.


    Solange sie nicht andere Menschen im Namen ihres Glaubens die Kehle durchschneiden, kann ich sie noch ignorieren.

  • Eine handvoll extremisten unter den Evangelikalen, schürt wiedermal hass und unfrieden.....und wir geben ihnen auch noch aufmerksamkeit.....


    Ich befürchte sie erwecken mehr Aufsicht bei Muslimen. Es gibt viele Möglichkeiten Terroristen Sympatisanten in die Arme zu treiben.

  • Du kannst es aber auch wirklich nicht lassen, hm? Selber Pfarrer?



    Ich ändere meinen Text in:
    Den Koran soll man im Geiste überwinden, im Heiligen Geist.

  • Ich befürchte sie erwecken mehr Aufsicht bei Muslimen. Es gibt viele Möglichkeiten Terroristen Sympatisanten in die Arme zu treiben.


    Das ist das Problem....

  • Ich ändere meinen Text in:
    Den koran soll man im Geiste überwinden, im Heiligen Geist.


    Solche Gruppen sprechen eine ganz andere Gruppe von Leuten an. Mit Geist ist bei solchen Sekten nicht viel.

  • Ich ändere meinen Text in:
    Den Koran soll man im Geiste überwinden, im Heiligen Geist.

    Ich lese hier ein Ruf zu neuen Kreuzzügen, aber Christen lernen offenbar nichts...

  • Ich "fürchte" dieser Schlag geht nach hinten los. Christlich ausgedrückt, "wer Hass sät,
    wird Hass ernten". Sicher schaffen sie sich mehr Gegner als Anhänger.:out:



    Ich kann mich dem Eindruck nicht entziehen dass dies dem Führer der Gemeinde ziemlich egal ist, solange sich nur genug spendende Schäfchen einfinden und sich sein Buch verkauft. :cornut: