Burn a Koran Day

  • In Bezug auf geistige Anregungen sind wirklich gute Bücher von Menschen mit ihren Dummheiten, Launen und Marotten nicht zu schlagen.
    Den Koran zähle ich natürlich nicht dazu.

    Wie kann man nur so fixiert auf ein religiöses Buch sein, wenn man die entsprechend Gläubigen so abgrundtief hasst? Mit Normalität hat das wenig zu tun, nur mit Besessenheit. :p

  • Pastor Jones soll für Polizeieinsatz zahlen


    Washington. Die geplante und letztendlich abgesagte Koran-Verbrennung kommt den evangelikalen Pastor Terry Jones und seine "Dove World Outreach Center"-Kirche in Gainesville (Florida) teuer zu sehen. Die Stadt werde Jones 180 000 Dollar für Polizeidienste und Sicherheitsvorkehrungen in Rechnung stellen, berichtete der Fernsehsender CNN.


    :peace2:

  • Pastor Jones soll für Polizeieinsatz zahlen

    Washington. Die geplante und letztendlich abgesagte Koran-Verbrennung kommt den evangelikalen Pastor Terry Jones und seine "Dove World Outreach Center"-Kirche in Gainesville (Florida) teuer zu sehen. Die Stadt werde Jones 180 000 Dollar für Polizeidienste und Sicherheitsvorkehrungen in Rechnung stellen, berichtete der Fernsehsender CNN.

    :peace2:



    Das ist ein guter Ansatz um idiotische DorfPfaffen aus ihrer Egomanie zu holen.

  • Pastor Jones soll für Polizeieinsatz zahlen


    Washington. Die geplante und letztendlich abgesagte Koran-Verbrennung kommt den evangelikalen Pastor Terry Jones und seine "Dove World Outreach Center"-Kirche in Gainesville (Florida) teuer zu sehen. Die Stadt werde Jones 180 000 Dollar für Polizeidienste und Sicherheitsvorkehrungen in Rechnung stellen, berichtete der Fernsehsender CNN.


    :peace2:


    (K)ein Grund zum Freuen?


    Wenn der Staat Gruppen die ihre (dem Staat missfallene) Meinung äußern wollen nicht nur die Meinungsäuserung verbieten kann, sondern sie dann auch gleich noch in den Bankrott treiben kann, dann kann man wohl nur hoffen, dass die eigene Meinung dem Staat genehm ist.
    Deshalb hoffe ich, dass Gerichte für den Pastor entscheiden, und die Stadt die Zeche selbst bezahlen muss.


    Stell dir mal vor, eine Anti-Atomkraft-Demo wird verboten, und die Organisatoren trotzdem zur Kasse gebeten: "Bitte zahlen sie xxx.xxx€ für die der Stadt entstandenen Kosten". Wäre das üblich, wer würde/könnte dann noch Demos organisieren?

  • [quote=Karl S. Ruher;178262Stell dir mal vor, eine Anti-Atomkraft-Demo wird verboten, und die Organisatoren trotzdem zur Kasse gebeten: 'Bitte zahlen sie xxx.xxx€ für die der Stadt entstandenen Kosten'. Wäre das üblich, wer würde/könnte dann noch Demos organisieren?
    [/align][/quote]

    demos werden angemeldet.
    Koranverbrennungsorgien von Individien fallen wohl in eine andere Kategorie.

    Sonst könnte ja nun jeder Idiot verkünden dass er morgen auf dem Kuhdamm zündeln will und Polizeischutz dafür braucht.
    :confused:

  • Pastor Jones soll für Polizeieinsatz zahlen

    Washington. Die geplante und letztendlich abgesagte Koran-Verbrennung kommt den evangelikalen Pastor Terry Jones und seine "Dove World Outreach Center"-Kirche in Gainesville (Florida) teuer zu sehen. Die Stadt werde Jones 180 000 Dollar für Polizeidienste und Sicherheitsvorkehrungen in Rechnung stellen, berichtete der Fernsehsender CNN.

    :peace2:




    Jeder bekommt das, was er verdient.

  • (K)ein Grund zum Freuen?


    Wenn der Staat Gruppen die ihre (dem Staat missfallene) Meinung äußern wollen nicht nur die Meinungsäuserung verbieten kann, sondern sie dann auch gleich noch in den Bankrott treiben kann, dann kann man wohl nur hoffen, dass die eigene Meinung dem Staat genehm ist.
    Deshalb hoffe ich, dass Gerichte für den Pastor entscheiden, und die Stadt die Zeche selbst bezahlen muss.


    Stell dir mal vor, eine Anti-Atomkraft-Demo wird verboten, und die Organisatoren trotzdem zur Kasse gebeten: "Bitte zahlen sie xxx.xxx€ für die der Stadt entstandenen Kosten". Wäre das üblich, wer würde/könnte dann noch Demos organisieren?
    [/align]


    Ich lese immer nur "Meinung verbieten".
    Er hat doch seine Meinung kundgetan, und das sogar weltweit. Eigentlich zuviel Aufmerksamkeit für so einen kleinen Pisser.
    Aber wer meint, so eine Show abziehen zu müssen, dann soll er gefälligst dafür bezahlen.


    Den Vergleich mit der Demo verstehe ich nicht. Der ergibt keinen Sinn.