Merkel!

  • Vielleicht liegt es aber einfach nur daran, dass neben dem Amtsbonus halt der politische Gegner nur Dampfplauderer aufstellt?
    Keine Persönlichkeiten, denen man anmerkt, dass sie politisch ganz anders drauf und eine Alternative sind?


    Ach, und die von der CDU sind keine Dampfplauderer? :smilielol5: ....Wer Merkel immer wieder wählt, leidet unter CDU Gehirnwäsche! Fakt! Beispiele? Bitte!
    "Mit mir wird es keine PKW Maut geben."


    "Man kann sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor den Wahlen gesagt wird auch wirklich nach den Wahlen gilt."


    CDU Wähler sind träge, gleichgültig und möchten ALLES so beibehalten, wie es ist. Das widerspricht jeglichen evolutionären Regeln.


    Ich hoffe, du bist jetzt nicht zu geschockt. Denn wenn du wirklich der Meinung bist, dass es mit dieser Trantüte in D irgendwie besser geworden ist, dann kann ich dir und deiner Sicht auf die Dinge nur eins bescheinigen: Saubere Gehirnwäsche!


    :sifone:



  • Deswegen gibt es jetzt Bestrebungen BT -Wahlen nur noch aller 5 Jahre abzuhalten. Das ist der nächste Schritt zu völligen Entmachtung des Volkes.. Wenn schon , warum dann nicht Merkel auf Lebenszeit wählen und die Kanzlerschaft zu einer Erbmonarchie der CDU machen.

  • Vielleicht macht sie es ja bis zum 87. Lebensjahr wie Adenauer ...:yikes:


    Sie ist jetzt 63, also haben wir nur noch 24 Jahre vor uns.

  • Die Wähler haben es morgen in der Hand, die Dame in die Wüste zu schicken! Wenn sie es nicht tun, haben sie demnächst tatsächlich die Regierung, die sie sich mit der eigenen Dummheit redlich verdient haben. Man muss sie dafür noch nicht mal bedauern! Die Folgen werden sie bitter spüren: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!" (Gorbatschow) und "Wer nicht hören will, muss fühlen!" (dt. Sprichwort)

  • Die Wähler haben es morgen in der Hand, die Dame in die Wüste zu schicken! Wenn sie es nicht tun, haben sie demnächst tatsächlich die Regierung, die sie sich mit der eigenen Dummheit redlich verdient haben. Man muss sie dafür noch nicht mal bedauern! Die Folgen werden sie bitter spüren: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!" (Gorbatschow) und "Wer nicht hören will, muss fühlen!" (dt. Sprichwort)


    Und nach 18.00 Uhr wird die Union jubeln selbst wenn sie einbüßen wird und die AfD (leider) als 3. Kraft in den Bundestag einzieht.
    Mal sehen ob die SPD nach erneuten Verlussten sich wieder auf die Union einlässt , ich würde der SPD dringend raten in die Opposition zu gehen, soll die Union doch mal sehen wie sie mit Gelb und Grün klarkommt.


    Vielleicht reiben wir uns nach Wochen der Sondierung die Augen und bekommen Schwarz-Blau !

  • Und nach 18.00 Uhr wird die Union jubeln selbst wenn sie einbüßen wird und die AfD (leider) als 3. Kraft in den Bundestag einzieht..................................!


    Die ökonomisch bezifferbare Schadenssumme der Regierung Merkel beträgt pro Jahr zwischen 100 bis 140 Milliarden Euro, der moralische Schaden dieser GroKo ist kaum zu beziffern! Somit verschuldet Merkel mit Schäuble einen bisherigen Gesamtschaden von etwa mindestens 1,2 Billionen Euro! Soll das so weitergehen, sollte sich der Wähler ernsthaft fragen! Wer nach der nächsten Regierung Merkel die Scherben ihrer Politik aufräumen soll, ist wahrlich nicht zu beneiden!

  • Wie kommen diese Zahlen zustande?
    Im Vergleich zu was oder wem?
    Was genau beinhalten die Zahlen?
    Gibt es dafür nachprüfbare Quellen?
    Wo? Welche?

  • Wie kommen diese Zahlen zustande?
    Im Vergleich zu was oder wem?
    Was genau beinhalten die Zahlen?
    Gibt es dafür nachprüfbare Quellen?
    Wo? Welche?


    Die kann jeder ökonomisch Gebildete leicht nachrechnen! Versäumte Investitionen in die Infrastruktur und die daraus resultierenden nicht erbrachten Wirtschaftsleistungen, mangelhafte Steuergesetzgebung bezüglich internationaler Konzerne, die allein Verluste von etwa 80 Milliarden Euro pro Jahr für den Fiskus eingebracht haben, Kosten der Unter-, Fehlbeschäftigung und Arbeitslosigkeit, die das BIP erheblich negativ beeinflussten, ausländische Kriegseinsätze, Fehlkalkulationen bei der Beschaffung der Bundeswehr, desweiteren Folgen der Austeritätspolitik, die zu erheblichen Wirtschaftseinbrüchen führten, Folgen der Sanktionspolitik, insbesondere gegenüber Russland, die jährlich der dt. Wirtschaft mindestens 20 Milliarden Verluste einbringen. Der Investitionsstau infolge "Schwarzer Null" des Herrn Schäuble beträgt nach vorsichtigen Schätzungen mindestens derzeit 800 Milliarden Euro!