Wie oft ward Ihr in den letzten 30 Tagen beim Arzt?

  • Wie oft ward Ihr in den letzten 30 Tagen beim Arzt? 0

    1. kein einziges mal (0) 0%
    2. einmal (0) 0%
    3. zweimal (0) 0%
    4. dreimal (0) 0%
    5. viermal (0) 0%
    6. fünfmal (0) 0%
    7. mindestens sechsmal (0) 0%

    Hallo,
    bin mal wieder anwesend und wollte mit einer Umfrage starten.
    Es heißt ja immer, wir Deutsche würden zu viel zum Arzt gehen.
    Von 18 mal im Jahr ist die Rede.
    Es wäre schön, wenn sich möglichst viele an der Umfrage beteiligen würden.
    Mich interessiert wie realistisch der Wert 18 ist.
    Also, wie häufig ward Ihr in den letzten 30 Tagen beim Arzt?
    Krankenhaus zählt natürlich auch.
    Dann gilt: Wie häufig war der Arzt bei Euch?
    Bin neugierig auf das Ergebnis.

  • Also ich bin eher der "wenig zum Arzt Geher". Meistens kann die Erkältung oder Grippe mit Hausmittelchen verarztet werden. Ich gehe wenns hochkommt 2-3 Mal im Jahr zum Arzt. Eher weniger.

    Einmal editiert, zuletzt von Firtina () aus folgendem Grund: Hat sich erledigt.

  • Zählt auch Zahnarzt?


    Also, ich gehe sonst sehr selten zum Arzt. Werde kaum krank und so ein kleiner Schnupfen hält sich bei mir keine zwei Tage.
    Aber durch meinen Armbruch und der darauf folgenden Operation war ich dies Jahr sehr oft beim Arzt. Und einige Male beim Zahnarzt.

  • Zählt auch Zahnarzt?


    Ja, natürlich.
    Es zählt jeder Arztbesuch, auch, wenn Ihr nur zum Blutabnehmen
    in der Praxis ward
    und den Arzt evtl. gar nicht gesehen habt.

  • So einfach kann ich dies nicht beantworten.


    Es kommt auf das Alter an.


    Früher gab es Gutscheine von der DAK. War man während des Quartals nicht beim Arzt, erhielt man eine Gutschrift, die ich meistens in Anspruch nahm.


    Heutzutage sieht es bei mir anders aus.

  • Mich zu fragen wie oft ich in den letzten 30 Tagen war, fordert die gleiche Antwort wie bei 60 Tagen oder 90 Tagen oder gar 300 Tagen. :smilewinkgrin:

  • oder 25 Jahre..........:smilielol5:



    Nee, also in den letzten 25 Jahren war ich schon beim Arzt. Allein 2002 wegen den Impfungen für meine Seereise... da musste ich dann doch hin :smilielol5:

  • Im Moment sind wir, auf das Jahr hochgerechnet, bei 5 Tagen im Schnitt.



    Das verdankst du meiner Chantal, the nightnurse.
    Und meiner Mutter, die mich mein erstes Jahr zur Brust genommen hat. ;)

    Eine Frage an das Forum:
    Stehen die seltenen Arztbesuche mit Kostenfaktoren in Verbindung?

  • vor 1 1/2 Jahren wegen einer unerklärlichen Allergie, dann vor 5 Jahren wegen einem
    Kreuzband-Schaden. In Deutschland hatte ich eine Periode von 8 Jahren ohne Krankheitstag,
    und das als aktiver Sportler und Winter-Motorradfahrer. Auto besass ich nicht.


    P.S.: um nicht zu lügen. Einmal im Jahr haben wir eine Pflicht-Untersuchung beim Betriebsarzt.

  • Stehen die seltenen Arztbesuche mit Kostenfaktoren in Verbindung?



    Also bei mir nicht. Ich bezahle ja nicht mal die 10 Euro und auch sonst hat es keine finanziellen Auswirkungen...

    Ich war dieses Jahr zwei mal beim Arzt - wieder richten und das Ergebnis betrachten lassen. Im Schnitt der letzten 10 Jahre dürfte ich auf 2 bis 3 Arztbesuche pro Jahr kommen, wenn überhaupt. Meist der obligatorische Jahresunfall :biggrin:

  • Der aktuelle Stand liegt hier bei 3 Tagen im Jahr.
    Wie erklärt Ihr Euch die 18 Tage, die veröffentlicht werden?

  • ich bin bei der seguridad social,auf meiner chipkarte sind meine medikamente programmiert, die ich mir einmal im monat von der apotheke abhole.alle drei monate geh ich in centrum seguridad zu meinem arzt,der checkt ob ich zusätzliche oder weniger pillen brauche.ich zahle keine 10 euro eintritt pro quartal, ich zahle keinen pfennig dazu bei den medikamenten-da ich rentner bin und ich zahle auch keine beiträge, da rentner hier nix zahlen. hier bekommt man noch alles vershrieben,auch den hustensaft.und im krankenhaus zahlt man auch nix.jeder rentner ,auch ich als ausländer hat anspruch auf einen kururlaub pro jahr in einem hotel 14 tage lang, das ist auch eine kostemlose leistung der seguridad social.taxi und krankentransport alles kostenlos.das einige was privat ist, das ist zahnarzt.da kann ich aber nach de da ich auch in der aok deutschland bin, oder mit der fähre nach marokko, wo es billig ist.hoch lebe die spanische seguridad sozial,hoch, hoch, hoch.die ist komplett steuerfinanziert -VON ALLEN ,die steuern zahlen ohne ausnahme.wer mit dem nicht zufrieden ist, kann sich zusätzlich privat versichern -ist aber nicht notwendig

  • Wir sollten Politopia zum Gesundheitsbrunnenforum erklären und von der Krankenkasse anerkennen lassen..................:biggrin:

  • Wir sollten Politopia zum Gesundheitsbrunnenforum erklären und von der Krankenkasse anerkennen lassen..................:biggrin:



    Wo du recht hast.... :bounce:

    Vielleicht sieht ja keiner hier den Arzt weil die user immer vor dem PC sitzen??
    Gab es da nicht mal einen PolitopiaSuchtThread? :sifone: