Wie oft ward Ihr in den letzten 30 Tagen beim Arzt?


  • Vielleicht waren es Bettwanzen, die sollen sich mittlerweile schon wieder gut ausgebreitet haben?

    Bettwanzen


    Oder - Stichwort Klimawechsel (...) - chupa cabras...

    [ame=http://www.youtube.com/watch?v=ggMWBHivne0&feature=related]YouTube - Chupacabra Mystery Finally Revealed[/ame]

    :weg:

  • Bei unklaren Insektenstichen sollte man unbedingt auch an einen Zeckenstich denken. Dies läßt sich mit einer entsprechenden Blutuntersuchung abklären. Die sogenannte Wanderröte muß bei einer Borreliose nicht unbedingt auftreten. Die Symptome können sehr unterschiedlich sein. Unbedingt abklären und gegebenenfalls behandeln lassen. Die Spätfolgen können dramatisch sein und sind dann in der Regel nicht mehr gut therapierbar.

    Borreliose - Symptome | NetDoktor.de


    :smile:



    Ich habe zwei Borreliosen gehabt.
    Die erste ohne nennenswerte Beschwerden, aber mit Wanderröte.
    Anschliessende Antibiotikabehandlung.

    Bei der 2. hatte ich die Zecke selbst entfernt aber ohne Kopf.
    Wanderröte hatte ich zu dem Zeitpunkt keine und habe nach Entfernen des Kopfes durch den Hausarzt die angebotenen Antibiotika abgelehnt wegen fehlender Beschwerden.
    Ich bin dann nach Hause gefahren und nach 2 Stunden ! hatte ich bereits die 40° Fiebermarke überschritten.
    Drei Tage habe ich das Bett nicht verlassen können. Danach Antibiotikabehandlung.
    Allerdings hatte ich vorsorglich einen Borreliosetiter machen lassen.

    Ich kann jedem nur raten, eine Borreliose ernst zu nehmen, denn die Spätfolgen sind tatsächlich enorm.

  • Zecken sind fiese Dinger, sicher, aber: Acaloth schrieb, das Viech habe ihn im Schlaf gebissen...nun weiß ich ja nicht, wie und wo Acaloth zu schlafen pflegt :biggrin: aber wenn er nicht gerade zur fraglichen Zeit Zelten war, würde mich ein Zeckenbiß sehr wundern ( es sei denn, er teilt sich sein Nachtlager gerne mal mit Hund oder Katz, die unliebsame "Beischläfer" mitgebracht haben)

    Vielleicht waren es Bettwanzen, die sollen sich mittlerweile schon wieder gut ausgebreitet haben?

    Bettwanzen



    Ich hatte unterstellt, daß aca den Stich "nächtens" vermutete, also nicht sicher wußte.

    Es ging mir lediglich um den diagnostischen Ausschluß der Borreliose, die leider immer noch nicht von allen Ärzten sicher diagnostiziert wird. Und die Spätfolgen einer nicht erkannten bzw. nicht therapierten Borreliose können sehr dramatisch sein.
    Borrelien sind übrigens verwandt mit Treponema pallidum, dem Erreger der Syphilis (allerdings unterschiedliche Ãœbertragungswege). Daher auch die therapieresistenten Spätfolgen.




  • Deine Einlassungen verdienen eine sachliche Diskussion.
    Deshalb würde ich Dich darum ersuchen, Deine Thesen mit belastbaren Quellen zu versehen, damit wir nicht in eine Nacht-und-Nebel-Diskussion abgleiten.




  • Wenn aca nicht bereits in der Sache in Aktion getreten ist, dann würde ich mich schwer in ihm täuschen.
    Auch dass muss einmal gesagt werden:
    Euch Experten hier an der Seite zu haben macht schon einen Unterschied.
    Vielleicht gibt es ja auch deshalb kaum Arztbesuche unter den usern hier. :biggrin:

  • Wenn aca nicht bereits in der Sache in Aktion getreten ist, dann würde ich mich schwer in ihm täuschen.
    Auch dass muss einmal gesagt werden:
    Euch Experten hier an der Seite zu haben macht schon einen Unterschied.
    Vielleicht gibt es ja auch deshalb kaum Arztbesuche unter den usern hier. :biggrin:



    Wir sind alle so mit dem forum beschäftigt, dass wir gar keine Zeit mehr haben, krank zu werden. Das wird es wohl sein.:smile:

  • Oder man wohnt wie ich auf dem Dorf. Hier gibt es weit und breit nur einen Allgemeinmediziner. Jeder Arztbesuch nimmt Stunden in Anspruch, weil das Wartezimmer immer voll ist bis zum Erbrechen- da überlegt man sich dreimal, ob man wirklich einen Arzt braucht :biggrin:

    Aber es stimmt schon: Borroliose wird wirklich oft nicht erkannt, gerade wenn man als Patient nicht explizit sagt bzw. sagen kann, daß man von einer Zecke gebissen wurde. Und die Spätfolgen können heftig sein- ein Kollege meines Mannes war monatelang krank geschrieben und wurde schon auf MS behandelt, weil die Symptome der Borroliose so unspezifisch waren...

  • Deine Einlassungen verdienen eine sachliche Diskussion.
    Deshalb würde ich Dich darum ersuchen, Deine Thesen mit belastbaren Quellen zu versehen, damit wir nicht in eine Nacht-und-Nebel-Diskussion abgleiten.



    Für welche These möchtest Du "belastbare" Quellen?
    So wie ich Dich kenne, bist Du in solchen Fragen ausreichend
    informiert.
    Die einzige These, für die es womöglich keine Untersuchungen gibt,
    sind die Öffnungszeiten der Praxen.
    Da genügt mir meine Erfahrung bei der Begleitung Kranker in den letzten Jahren.
    30 Stunden (inkl. 5 Stunden Hausbesuche) sind beinahe das Maximum, das ich kenne.
    Selbst die Hausarztpraxen auf dem Land, die ich kenne, die zwischen 7 und 18 Uhr
    geöffnet haben (außer Mittwoch), werden von 2 Ärzten betrieben, die sich die Zeiten
    überwiegend teilen.
    Auch das Honorarbudget der Kassen und die Anzahl der Kassenpraxen ist bekannt usw.
    Das ist aber nicht das Thema dieses Threads.



  • Politopia ist ein sehr freies und tolerantes Forum, wenn man auch manchmal mit sehr harten Bandagen zur Sache geht. Allerdings zeichnet die meisten User dieses Forums aus, dass sie sich bemühen, für ihre Beiträge auch belastbare Quellen, Statistiken, Berichte usw. zu liefern. Daraus resultiert offensichtlich das allseits beschriebene hohe Niveau dieses Forums.

    Wenn Du jetzt im Bildzeitungsstil Behauptungen z.B. über Ärzte in den Raum stellst, ohne den Wahrheitsgehalt auch nur annähernd zu untermauern, ist es eigentlich schade um den Speicherplatz, denn über meist falsche Vorurteile lässt sich trefflich unterhalten, bringt jedoch keinen Erkenntnisgewinn.

    Also, in meinem Beitrag #64 habe ich Deine Punkte angeführt und gebeten, diese mit Quellen zu versehen, damit auch alle verstehen, worüber wir diskutieren wollen. Auf evtl. Behauptungen mit Quellenangaben werde ich natürlich gern sachlich und angemessen antworten.

  • Wenn wir schon mal bei den Ärzten sind, kann man ja auch mal das elitäre Denken etwas auf die Schippe nehmen.

    Konzert im Gewandhaus in Leipzig.
    Gegeben wird Ludwig van Beethoven - Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125 ; Part II.
    Mitten im Konzert springt ein Mann auf der rechten Tribüne auf und ruft laut:
    „Ist ein Arzt hier?“
    Das Orchester bricht sofort ab, Totenstille. Von der linken Tribüne dringt ein Ruf in die erzwungene Stille:
    „Ja, hier, ich bin Arzt!“
    Darauf postwendend die Antwort von der rechten Tribüne:
    „Ein schönes Konzert. Nicht wahr, Herr Kollege?!“


    :biggrin:


  • Ahhhhh, das passt besser unter "Witze", lieber ZumPostwinkel:)

  • seit zwanzig Jahren einmal jährlich Höhlenforscher, zweimal jährlich Zahnarzt, der Ordnung halber, sonst nix....
    Dieses Jahr kommt zwangsweise und altershalber Reihen-Mammographie und Darmspiegelung :eek: dazu....

    Grüßle!
    Gerlinde

  • Gerade heute habe ich mir die vierteljährlich Portion Botox für die kaputten Nerven abgeholt. Ich dachte schon gestern wäre der Termin, aber gestern war nur das übliche Ausweiden, Endgräten und das Befreien meiner Knochen von Fleisch, Muskeln und Sehnen angesagt. Diese Portion Botox ins Gesicht und ich hätte ein debiles Dauergrinsen wie Tom Cruise...:p

  • Wir sind alle so mit dem forum beschäftigt, dass wir gar keine Zeit mehr haben, krank zu werden. Das wird es wohl sein.:smile:


    Zumindest für das Jahr 2010 kann ich guten Gewissens fragen :


    Ein Arzt ,- was ist das überhaupt ?? :yesnod:

  • Zumindest für das Jahr 2010 kann ich guten Gewissens fragen :


    Ein Arzt ,- was ist das überhaupt ?? :yesnod:



    Jossi, man soll das Jahr nicht vor dem Ende loben:)


    Ich hoffe es bleibt so bei Dir.

  • Zumindest für das Jahr 2010 kann ich guten Gewissens fragen :


    Ein Arzt ,- was ist das überhaupt ?? :yesnod:


    Ne, bei mir wird das nie vorkommen. Einmal im Jahr ist Pflichtuntersuchung beim Betriebsarzt.

  • Jossi, man soll das Jahr nicht vor dem Ende loben:)


    Ich hoffe es bleibt so bei Dir.


    Neee ,-
    ich glaube , da ist ´ne Grippe im Anmarsch ,-
    deswegen schrieb ich fix den Beitrag ,-
    solange er noch stimmte....:peace2: