Deutsche Autoindustrie:Höchster Auftragsbestand aller Zeiten

  • Info:

    Zitat

    Im deutschen Automobilbau sind derzeit 710.000 Menschen beschäftigt. Nahezu jeder große Wirtschaftszweig im Land ist am Fahrzeugbau beteiligt, nach VDA-Angaben hängt jeder siebte Arbeitsplatz in Deutschland am Automobil.

    Lange Wartezeiten: Audi, Opel und VW kommen mit Autobau kaum nach - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft


    Oft totgesagt, aber immer wieder am aufblühen. Ist die deutsche Automobilindustrie trotz allen Unkenrufen immer noch Weltspitze ?

  • Oft totgesagt, aber immer wieder am aufblühen. Ist die deutsche Automobilindustrie trotz allen Unkenrufen immer noch Weltspitze ?


    Ich denke, das ist nichts anderes als ein Medien hype, sonst nichts, schließlich musst du bedenken, das demnächst wieder Wahlen anstehen, man bereitet sich schon mal vorsichtshalber sorgfältig und vor allem rechtzeitig vor, um ja zum Schluss gut da zu stehen und doch noch die kommenden Wahlen zu gewinnen, immer das gleiche Spiel mit den Politikern. :yesnod:


    Ich glaube an diese Meldung nicht von wegen, ja die Autoindustrie boomt etc. pp.


    Nichts anderes als Volksverarsche ist diese Meldung. :yesnod:

    Einmal editiert, zuletzt von Daywalker ()

  • Also meine Mutter hat sich jetzt wieder einen neuen VW gekauft. Die Auslieferung geschieht wirklich erst in 5 Monaten.

  • Ich denke, das ist nichts anderes als ein Medien hype, sonst nichts, schließlich musst du bedenken, das demnächst wieder Wahlen anstehen,


    Es stehen immer Wahlen an.


    Zitat

    Ich glaube an diese Meldung nicht von wegen, ja die Autoindustrie boomt etc. pp.


    Nichts anderes als Volksverarsche ist diese Meldung. :yesnod:


    Ich habe da andere Informationen aus meinem Job :yesnod:

  • Ich habe da andere Informationen aus meinem Job :yesnod:


    Dann müssen wir erst mal abklären ob du als normaler Angesteller tätig bist oder schon in der Hierarchie weiter oben angesiedelt bist !


    Als normaler Angesteller wird man dir mit höchste Wahrscheinlichkeit nicht die wahren Zahlen aufs Aug legen, aber dem höher angesiedelten sieht es wahrscheinlich anders aus, weil er eventeull direkt an der Quelle sitzt !


    Ist jetzt einfach mal meine Theorie ! :yesnod:

  • Dann müssen wir erst mal abklären ob du als normaler Angesteller tätig bist oder schon in der Hierarchie weiter oben angesiedelt bist !


    ganz unten


    Zitat

    Als normaler Angesteller wird man dir mit höchste Wahrscheinlichkeit nicht die wahren Zahlen aufs Aug legen, aber dem höher angesiedelten sieht es wahrscheinlich anders aus, weil er eventeull direkt an der Quelle sitzt !


    Nun, ich arbeite nicht in der Serienproduktion aber in der Entwicklung. Aber auch die Entwicklung braucht mal Fahrzeuge aus der Serienproduktion und da sind momentan die Kapazitäten Oberkante Unterlippe.


    Ich denke nicht, dass die Aussagenin den Zeitungen von Politikern bezahlt worden sind. Die Frage, die sich da aber eher stellt ist. Wie lange die gute Auftragslage noch anhalten wird. Mein persönliches Gefühl ist, dass der momentane Boom nicht lange anhalten wird.

  • Ich denke nicht, dass die Aussagenin den Zeitungen von Politikern bezahlt worden sind.


    Was meinst du wieviele Politiker in den Vorständen der Medienkonzerne hocken und bezahlt werden und alles schön sozusagen mitbestimmen und kontrollieren, was gedruckt werden soll, was veröffentlicht werden soll, etc. pp. !!! :yesnod:

  • Was mich ein wenig ins Grübeln bringt, ist, dass diese Meldung nicht auf überproportional gestiegenen Absatzzahlen in Asien und Südamerika basiert - wie es zu vermuten wäre -, sondern man mit gestiegenen Absatz in Deutschland argumentiert; was mich jedoch doch wundert, da man noch vor Wochen über eine angebliche Flaute, bedingt durch die Abwrackaktion, gesprochen hat.


    Nun gibt es aber noch eine Randbemerkung, wie hier im Spiegel.


    Zitat

    (...) aber auch die Zulieferer tragen nach Angaben aus der Industrie eine Mitschuld.


    Und ich vermute, dass da der Knackpunkt liegen wird. Wer sich ein wenig mit der Branche auskennt, weiß das die Produktionskette in der Autoindustrie extrem optimiert ist, aber zugleich auch extrem anfällig. Z.B. ist der Order Penetration Point in der Autoindustrie so gesetzt, dass es man auf Bestellung produziert und nicht auf Lagerhaltung. Das heißt, der OPP ist sehr weit vorne in der Produktionskette gesetzt. (Make-to-order) Fehlt somit eine Komponente, kann dies ein extremes Chaos ergeben.
    Soweit ich es erfahren konnte, gab es in der letzten Zeit ein extremes Sterben von Zulieferern. Evtl. sind daraus Engpässe entstanden?! Vielleicht weiß ja jemand mehr.



    Nichtsdestotrotz sind gestiegene Absatzzahlen vorhanden.


    --------


    http://www.ftd.de/unternehmen/…nden-warten/50194527.html

    4 Mal editiert, zuletzt von chartierkr ()

  • Was meinst du wieviele Politiker in den Vorständen der Medienkonzerne hocken und bezahlt werden und alles schön sozusagen mitbestimmen und kontrollieren, was gedruckt werden soll, was veröffentlicht werden soll, etc. pp. !!! :yesnod:


    Du quatscht vielleicht einen Müll.
    Verkaufszahlen kann man nicht schönreden.
    Die meisten Autobauer sind börsennotiert und wenn da irgendwelche Zahlen frisiert sind, geht das als Bilanzfälschung durch, mit weitreichenden Folgen von Milliardenentschädigungen bis hin zu Gefängnis.
    In den USA wurden deswegen Manager zu mehrere hundert Jahre Knast verurteilt.
    Und das Risiko sollen die eingehen, weil man paar austauschbaren Politikern einen Gefallen tun will?

  • Was mich ein wenig ins Grübeln bringt, ist, dass diese Meldung nicht auf überproportional gestiegenen Absatzzahlen in Asien und Südamerika basiert - wie es zu vermuten wäre -, sondern man mit gestiegenen Absatz in Deutschland argumentiert; was mich jedoch doch wundert, da man noch vor Wochen über eine angebliche Flaute, bedingt durch die Abwrackaktion, gesprochen hat.


    Wer sich einen neuen Audi, VW, BMW oder Mercedes leistet kann das in der Regel auch ohne Abrwackprämie und dergleichen bzw. hat der meist eh kein derart altes und biliges Auto dass so eine Abrwackprämie für ihn von Belang wäre...

  • Wer sich einen neuen Audi, VW, BMW oder Mercedes leistet kann das in der Regel auch ohne Abrwackprämie und dergleichen bzw. hat der meist eh kein derart altes und biliges Auto dass so eine Abrwackprämie für ihn von Belang wäre...


    Na ja, konnte man durch die "Abwrack" erhöhte Absatzahlen schreiben. Auch bei VW.
    Und diejenigen, die sich es leisten können, denken nun mal auch rational.

  • Soweit ich es erfahren konnte, gab es in der letzten Zeit ein extremes Sterben von Zulieferern. Evtl. sind daraus Engpässe entstanden?! Vielleicht weiß ja jemand mehr.



    Sind einige pleite gegangen, das waren aber die schon immer schwachen Firmen.
    Konnten leicht durch andere Zulieferer ersetzt werden. Die wirklich wichtigen Zulieferer wurden durch die Automobilfirmen während der Krise gestützt, sofern sie dies nötig hatten.

    Und in der Tat, eine gute Nachricht. Belebung merke ich schon seit 4-5 Monaten ;)

  • Du quatscht vielleicht einen Müll.
    Verkaufszahlen kann man nicht schönreden.
    Die meisten Autobauer sind börsennotiert und wenn da irgendwelche Zahlen frisiert sind, geht das als Bilanzfälschung durch, mit weitreichenden Folgen von Milliardenentschädigungen bis hin zu Gefängnis.
    In den USA wurden deswegen Manager zu mehrere hundert Jahre Knast verurteilt.
    Und das Risiko sollen die eingehen, weil man paar austauschbaren Politikern einen Gefallen tun will?


    ... als ob Deutsche Konzerne nie was falsch gemacht hätten in der jüngsten Vergangenheit, wohlbemerkt absichtlich, siehe Siemens Affäre, Telekom Affäre, VW Affäre, Geldwäsche, Bestechungen, Lügen, falsche Bilanzen, etc. pp. ! :erol:


    ... mein Kumpel arbeitet bei der Börse in Frankfurt, der hat mir Sachen und Dinge erzählt, da würdest du mit deinen Ohren gewaltig schlackern mein Fraund, was da für Falschmeldungen, Bilanzfälschungen, Mutmaßungen, Verleumdungen, Zahlenjongliererei betrieben wird, von wegen die Börse ist ehrlich, na dann glaub mal schön weiter, das die Börse ehrlich ist ! :erol:


    ... mit deinem Geld wird in der Börse so perverse Sachen und Dinge gemacht, das ist nicht mehr FEIERLICH easy, aber es ist ja ehrlich gell !!! :erol: - wenn alles und jede Kleinigkeit ans Tageslicht kommen würde, würde Deutschland von einem zum anderen Tag zusammen brechen easy, die hauen sogar bei Wertverlust noch einen drauf, absichtlich wohlbemerkt ohne mit der Wimper zu zucken, hauptsache noch ein paar Millionen Euro verdient, die gehen über Existenzen gnadenlos drüber, dene juckt es ein Scheiss, wer wo arbeitet und ob dahinter eine Familie vorhanden ist oder nicht, aber wir wissen ja, die Börse ist ehrlich gell !!!

    2 Mal editiert, zuletzt von Daywalker ()

  • ... wird in der Börse so perverse Sachen und Dinge gemacht, das ist nicht mehr FEIERLICH ...

    Die Börse ist aber nicht die produzierende Industrie. Die Börse arbeitet mit Spekulationen, also schlicht: Wetten.

  • Die Börse ist aber nicht die produzierende Industrie. Die Börse arbeitet mit Spekulationen, also schlicht: Wetten.


    ... deswegen ist es ja so pervers übel, wie es da so abgeht blauer Kobold, das habe ich ja gemeint - wenn mir einer ankommt und sagt, es geht dort ehrlich zu oder ähnliches, dem glaube ich diesbezüglich kein Wort, denn dort, sprich an der Börse wird betrogen und gelogen und verschleiert und rumgetrickst, das ist nicht mehr FEIERLICH. :erol:

  • Oft totgesagt, aber immer wieder am aufblühen. Ist die deutsche Automobilindustrie trotz allen Unkenrufen immer noch Weltspitze ?


    Die deutsche Automobilindustrie gehört nach wie vor zu den besten der Welt.
    Ist tatsächlich so.

  • Die deutsche Automobilindustrie gehört nach wie vor zu den besten der Welt.
    Ist tatsächlich so.


    das stimmt, aber die Qualität hat deutlich nachgelassen Aca, je mehr Elektronik, desto mehr anfälliger, früher waren die Autos noch robust, stark, usw., heute kann so ein kleiner deffekter Kabel sozusagen das komplette Auto lahm legen ! :seeya:

  • ...der Börse wird betrogen und gelogen und verschleiert und rumgetrickst, das ist nicht mehr FEIERLICH. :erol:

    Die Börse muss nicht feierlich sein. Die Börse ist zu einem gewissen Teil ein Spiel, ein sehr ernstgenommenes zwar, aber dennoch.

    Hier ging es aber darum, ob die Auftragslage von strippengezogenen Medien hochgeschrieben wird. Das ist aus den von easydogi genannten Gründen kaum möglich.
    Etwas anderes würde gelten, wenn etwa die Presse schriebe, es sei nach irgendwelchen Quellen in fernerer Zukunft mit Aufschwung / Abschwung zu rechnen. Dann könnte man prüfen, worauf sich das stützt.

  • Einen Absatztrend wird es sicherlich geben. Wie und warum lässt sich nur Betonung vermuten. Dazu habe ich mich schon geäußert.


    Und von Bilanzfälschung kann man hier ganz bestimmt nicht sprechen, da die Anzahl der verkauften Einheiten in der Bilanz (die übrigens für jeden ersichtlich ist) auch nicht zu suchen haben. Somit ginge dies absolut am Thema vorbei.


    Des Weiteren gingen die Meldung auch nicht direkt von den Konzernen aus,sondern von der VDA.

    Einmal editiert, zuletzt von chartierkr ()

  • Einen Absatztrend wird es sicherlich geben. Wie und warum lässt sich nur Betonung vermuten. Dazu habe ich mich schon geäußert.


    Und von Bilanzfälschung kann man hier erst auch gar nicht sprechen, da die Anzahl der verkauften Einheiten in der Bilanz (die übrigens für jeden ersichtlich ist) auch nicht zu suchen haben. Somit ginge dies absolut am Thema vorbei.


    Des Weiteren gingen die Meldung auch direkt von den Konzernen aus,sondern von der VDA.


    ... nichts für UNGUT chartierkr, du könntest sogar RECHT haben, keine Frage, aber ich glaube nicht an diese Zahlen - weil die Konzerne gerne mal mit Zahlen jonglieren, sprich passend machen oder ähnliches.


    ... es gab in der Vergangenheit immer wieder mal Fälle, wo betrogen wurde oder eine falsche Aussage getätigt wurde seitens der Konzerne.


    ... die müssen halt ihre Aktionäre bei Laune halten, wenn es sein Leute feuern, Kosten senken und Gewinn und Auschüttung nachweisen.


    ... es ist immer so ein dämlicher Kreislauf eben !