Die USA - sicherer Hafen für Nazis...

  • ... die mitarbeiten.

    Wie weit sollte ein Land Doppelmoral betreiben dürfen?

    Zitat:
    Dem neuen Report zufolge nutzten die USA aktenkundige Nazi-Kollaborateure "systematisch als Geheimdienstquellen". Das habe vor allem für die CIA und das Counter Intelligence Corps (CIC) gegolten, die frühere Gegenspionageabteilung der US-Armee. Das CIC habe es im Namen nationaler Sicherheit als "gerechtfertigt betrachtet, von moralisch abstoßenden Personen Gebrauch zu machen".

    Als ein Beispiel nennt der Report Edgars Laipenieks, einen Nazi-Kollaborateur aus Lettland, der am Tod Hunderter Kommunisten beteiligt gewesen sein soll. Laipenieks kam nach dem Krieg über Chile in die USA, wo er als Trainer für das olympische Leichtathletikteam arbeitete, ohne je die US-Staatsbürgerschaft zu erhalten. 1981 beantragte das OSI seine Abschiebung, scheiterte damit aber vor Gericht.

  • Erstens mal:
    Ich halte die Praxis, einfach mal alle deutschen der damaligen zeit die in der NSDAP waren als überzeugte Nazis hinzustellen ebenso für falsch, wie z.B. von der Wehrmacht als "Naziarmee" zu sprechen.


    2. Besonders in der damaligen Zeit hatte die ausnutzung von Nazis (vor allem als Spione) sehr wohl ihren Sinn, denn die Gefahr einer unterwanderung war eher nicht gegeben.
    Ideologische Spione sind recht zuverlässige Quellen und vor allem ist es ziemlich sicher das sie nicht umgedreht werden.

  • Erstens mal:
    Ich halte die Praxis, einfach mal alle deutschen der damaligen zeit die in der NSDAP waren als überzeugte Nazis hinzustellen ebenso für falsch, wie z.B. von der Wehrmacht als "Naziarmee" zu sprechen.

    2. Besonders in der damaligen Zeit hatte die ausnutzung von Nazis (vor allem als Spione) sehr wohl ihren Sinn, denn die Gefahr einer unterwanderung war eher nicht gegeben.
    Ideologische Spione sind recht zuverlässige Quellen und vor allem ist es ziemlich sicher das sie nicht umgedreht werden.



    Zu deinem ersten Punkt: Wenn du dir den Report in Ruhe durchliest, wirst du feststellen dass es um Personen geht, die fest im Nazi Regime eingebunden waren.

    2. Denn Sinn sehe auch ich. Die Frage bezog sich auf Moral in doppelter Ausgabe.

  • Zu deinem ersten Punkt: Wenn du dir den Report in Ruhe durchliest, wirst du feststellen dass es um Personen geht, die fest im Nazi Regime eingebunden waren.


    War auch eher generell....und den Werner von Braun sehe ich nicht als NAzi sondern eher als elfenbeinturm- Wissenschaftler.


    2. Denn Sinn sehe auch ich. Die Frage bezog sich auf Moral in doppelter Ausgabe.


    Hm....in manchen Punkten steht eben die Moral zurück.

  • Hm....in manchen Punkten steht eben die Moral zurück.



    Wie Recht du hast!
    Ich vergleiche das folgende Geschehen allegorisch mit der amerikanischen Politik.
    Wer könnte mir Unrecht geben???

    Zitat:
    Doppelmoral


    Pfarrer verbietet Gemeinde Facebook - und beichtet Orgien


    [url=http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,730298,00.html]Doppelmoral: Pfarrer verbietet Gemeinde Facebook - und beichtet Orgien - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama[/url]

    :banana75:

  • Wie Recht du hast!
    Ich vergleiche das folgende Geschehen allegorisch mit der amerikanischen Politik.
    Wer könnte mir Unrecht geben???


    Was hier im Forum generell nicht wirklich eingesehen wird (ist auch bei Juristen wie ich gemerkt habe sehr weit verbreitet) , ist der gesunde Menschenverstand.
    Man muss irgendwann wissen wie sinnvoll das verfolgen seien es nun ethischer Grundsätze oder Gesetze sinnvoll oder nicht.


    Es gibt sehr viele Gesetze wo das sinnvoll ist, aber oftmals auch Dinge wo in extremsituationen das eben NICHT sinnvoll ist.


    Diese Extremsituation sehe ich hier ebenso.
    Ein ausgesprochen brutales und inhumanes Regime, das ich mich nicht scheue mit den Nazis zu vergleichen, führt den kalten Krieg nun gegen die USA.
    Ist es nun sinnvoll die mithilfe von verbrechern abzuweisen noch dazu von solchen, denen man zumindest in diesem Bereich beinahe absolut vertrauen kann ?


    Ich versteh grade nicht was das eine mit dem anderen zu tun hat.



  • Wer sich unter Verbrecher mischt wird selber einer.
    Das ist ein Fakt.
    Ansonsten: Warum ist man nicht ehrlich genug dann das gewachsene Grundgesetz öffentlich zu verbrennen?

    Was du momentan nicht vestehst ist der Begriff "Doppelmoral" :thumbsup:

  • Wer sich unter Verbrecher mischt wird selber einer.
    Das ist ein Fakt.


    nein ist es nicht.
    verbrecher unterscheiden sich nicht durch handeln sondern auch durch die Motive für dieses handeln.



    Ansonsten: Warum ist man nicht ehrlich genug dann das gewachsene Grundgesetz öffentlich zu verbrennen?


    Weil es in 99% der Fälle eingehalten und angewandt wird.

  • nein ist es nicht.
    verbrecher unterscheiden sich nicht durch handeln sondern auch durch die Motive für dieses handeln.



    Weil es in 99% der Fälle eingehalten und angewandt wird.



    Wenn ich nun eine Bank überfalle um meine hungernden kids zu ernähren gehe ich straffrei aus?????

    99% Garantie auf das Grundgesetz - das ist ein Guter. :lurk5:

  • nein, aber mundraub ist bekanntlich meist straffrei.



    Ich kenne einen Fall in dem jemand in einem südlichen EU Land 6 Monate in Vorarrest gesessen hat, weil eine Tüte Milch geklaut wurde.
    Klar, der hatte nicht den richtigen Anwalt.
    Der brauchte nur Milch für die kids.

    Get back to earth.



  • Es geht hier um die unterlassene bzw. verhinderte Verfolgung von Nazi-Verbrechern resp. Massenmördern.

    Kannst Du in dem speziellen Zusammenhang Deine Vorstellung von dem "gesunden Menschenverstand" erläutern?

  • Ich kenne einen Fall in dem jemand in einem südlichen EU Land 6 Monate in Vorarrest gesessen hat, weil eine Tüte Milch geklaut wurde.
    Klar, der hatte nicht den richtigen Anwalt.
    Der brauchte nur Milch für die kids.


    Mit der Gesetzeslage von griechenland kenne ich mich nicht aus....
    In deutschland gehst du mit Mundraub ansich strafrei aus was ich weiss.

  • Mit der Gesetzeslage von griechenland kenne ich mich nicht aus....
    In deutschland gehst du mit Mundraub ansich strafrei aus was ich weiss.



    Den eigenständigen Straftatbestand "Mundraub" gibt es in D nicht mehr. Mundraub wird heute innerhalb des § 248a StGB behandelt. Es ist kein Offizialdelikt, sondern wird nur auf Antrag verfolgt.

    Ich frage mich allerdings, was Mundraub mit der verhinderten Verfolgung von Massenmördern zu tun hat.


  • Ich frage mich allerdings, was Mundraub mit der verhinderten Verfolgung von Massenmördern zu tun hat.


    War eine Seitenfrage :)


    Nunja wie gesagt zumindest die CIA war nach wie vor im Krieg und daher auf Leute angewiesen.
    Besonders im Spionagebereich waren diese Leute eben daher wertvoll, das sie aus idologischen Gründen zuverlässig waren und manch einer vermutlich fanatisch genug war auch unter Folter den Mund zu halten.


    Das Leben besteht eben nicht aus absoluten ist leider so, sondern aus recht vielen Fragen wo man nutzen gegen Problem abwägen muss.
    Ich denke der schlussendliche Gedanke war, das die Toten so oder so tot sind, der Mörder aber noch nutzen hat.
    Nur werden die Leute sich für den Nutzen vermutlich entsprechend abgesichert haben das man sie auch nach erfüllung des nutzens nicht belangen kann.

  • Nur werden die Leute sich für den Nutzen vermutlich entsprechend abgesichert haben das man sie auch nach erfüllung des nutzens nicht belangen kann.



    Und das ist okay so?
    Klar, die Welt dreht sich weiter.
    Aber ist es die Welt in der du leben willst?