Luxus?

  • Ich bin öfters hier bei Diskussionen bei Themen Wirtschaft und Soziales über den Begriff Luxus
    gestolpert und die verschiedenen Ansichten darüber.
    Mich würde interessieren was verschiedene User unter Luxus einordnen.
    Um die Diskussion nicht ausarten zu lassen sollten wir uns auf unsere westliche Gesellschaft
    beschränken.


    Also:


    Was ist Luxus in der westlichen Gesellschaft?


    Luxus – Wikipedia


    Ich persönlich unterscheide noch zwischen "kleiner und grosser Luxus".
    Kleiner Luxus ist bei mir kleinere Dinge spontan kaufen zu können nur um mich daran zu
    erfreuen.

  • alles was man nicht wirklich zum leben benoetigt ist luxus:joker:

    Einmal editiert, zuletzt von A0033 () aus folgendem Grund: fullquote entfernt

  • alles was man nicht wirklich zum leben benoetigt ist luxus:joker:


    In der westlichen Gesellschaft? Sich Dinge leisten zu können um an dem Leben in der Gesellschaft teilzunehmen emfinde ich nicht als Luxus.

  • Ich bin zwar kein Beamter, bin aber trotzdem inzwischen unkündbar,
    natürlich nicht, wenn ich Diebstahl begehe usw.
    Ich empfinde das als großen Luxus in der heutigen Zeit und weiß das zu schätzen.

  • In der westlichen Gesellschaft? Sich Dinge leisten zu können um an dem Leben in der Gesellschaft teilzunehmen emfinde ich nicht als Luxus.


    frueher nicht,da war das normal,heute ist es fuer viele luxus

  • Ich bin zwar kein Beamter, bin aber trotzdem inzwischen unkündbar,
    natürlich nicht, wenn ich Diebstahl begehe usw.
    Ich empfinde das als großen Luxus in der heutigen Zeit und weiß das zu schätzen.


    Finde ich gut diese Einstellung. Viele denken gleich an materielle Dinge. :thumbsup:

  • frueher nicht,da war das normal,heute ist es fuer viele luxus


    Was wohl weniger mit gesunkenem Lebensstandart zu tun hat. Die Ansprüche der Gesellschaft sind gestiegen. Auch sind die Unterschiede "Oben-Mitte-Unten" grösser geworden.

  • Ich bin zwar kein Beamter, bin aber trotzdem inzwischen unkündbar,
    natürlich nicht, wenn ich Diebstahl begehe usw.
    Ich empfinde das als großen Luxus in der heutigen Zeit und weiß das zu schätzen.


    ich auch, wobei ich jederzeit aufgrund meiner Ausbildung und Fachkräftemangel in meinem Bereich, einen neuen Job finden würde.

  • Finde ich gut diese Einstellung. Viele denken gleich an materielle Dinge. :thumbsup:


    Luxus ist für mich nicht bedingungslos an Materielles gebunden.
    Ich habe zwei Kinder, die ich liebe, auch das ist für mich Luxus.

  • ich auch, wobei ich jederzeit aufgrund meiner Ausbildung und Fachkräftemangel in meinem Bereich, einen neuen Job finden würde.


    Einen neuen Job würde ich wohl auch finden, bin ganz gut ausgebildet,
    aber ob ich den Job mit 60 noch hätte, wüsste ich nicht.

  • Luxus ist für mich nicht bedingungslos an Materielles gebunden.
    Ich habe zwei Kinder, die ich liebe, auch das ist für mich Luxus.


    Für mich wäre es sehr grosser Luxus wenn meine Kinder ihr Leben meistern und glücklich werden. Es vermittelt eine innere Selbstzufriedenheit wo mit dem "Stern auf der Haube"
    nicht zu ersetzen ist.

  • Einen neuen Job würde ich wohl auch finden, bin ganz gut ausgebildet,
    aber ob ich den Job mit 60 noch hätte, wüsste ich nicht.


    ich denke schon, und mit 60 ist man heute aus meiner Sicht nicht alt und sehr gefragt insbesondere in meiner Branche.

  • Für mich wäre es sehr grosser Luxus wenn meine Kinder ihr Leben meistern und glücklich werden. Es vermittelt eine innere Selbstzufriedenheit wo mit dem "Stern auf der Haube"
    nicht zu ersetzen ist.


    Ja, das versteh ich. Mein Sohn hat seinen Weg schon gefunden, hab ihm auch nicht
    reingeredet, meine Tochter sucht noch ihren Weg. Bin aber zuversichtlich.

  • Ich bin öfters hier bei Diskussionen bei Themen Wirtschaft und Soziales über den Begriff Luxus
    gestolpert und die verschiedenen Ansichten darüber...



    ...was andere haben und von dem wir ausgehen, dass sie es nicht wirklich benötigen:biggrin:.