Döner vs. Gyros

  • Bedeutet aber nicht, dass ein qualitativ hochwertiger Gyros nicht auf für 3 € und weniger zu haben ist.


    Nein, das habe ich auch nicht behauptet :D

  • Ich wünschte es. :D
    Der Typ hat 1971 zum ersten Mal Döner im Brot zum mitnehmen verkauft und ist nun stinkreich.


    Habe über die Familie letztens einen langen Artikel gelesen. Inzwischen gehören ihnen einige Luxus-Hotels in Europa. Aber den Imbiss in Berlin besitzen die wohl immer noch. :biggrin:

  • Ich hab nen Sauerkraut auf dem Kopf, ich bin ein Gyros, denn Gyros, macht ähhh Papyrus? ♪♫♪

    Ein Punkt für den Döner, mit dem reimt sich's schöner!

    Ach ja, ein weiterer Kandidat für die schlechtesten Songs aller Zeiten:
    [ame='http://www.youtube.com/watch?v=S4pu1qXTTmU']YouTube - ‪Ich hab ne Zwiebel auf dem Kopf ich bin ein Döner!‬‏[/ame]

    :lol:

    P.S. Etwas irritiert: Döner und Gyros kommt beides vom Wort "drehen", wobei Döner m.E. der saloppe Begriff für Kebab im Brot ist (das Grillfleisch eigentlich Kebab Döner), während Gyros für mich immer das Fleisch selbst war...kenne ich überhaupt nicht im Brot mit Zeugs dazu...

    3 Mal editiert, zuletzt von A1272 ()

  • dönmek = (sich) drehen


    Döner kebabı = sich drehendes (Grill)Fleisch

    Einmal editiert, zuletzt von Buak ()

  • dönmek = drehen

    Döner kebabı = sich drehendes (Grill)Fleisch



    Gyros kommt auch von "drehen" bzw. kreisen - Vgl. Giro (-Konto, d'italia, etc.) :)

  • Es kann doch eigentlich nur um Marinaden, Saucen und Beilagen gehen, denn auf dem Drehspiess gegrilltes Fleisch gibt's doch mindestens seit der letzten Eiszeit überall (--> siehe auch: Rotisserie)


    Berliner Currywurst und Boulette sind insofern eine Ausnahmeerscheinung, als man nach dem II. Weltkrieg trickreich fleischlose Fleischgerichte entwickelte :biggrin:.

  • And the winner ist:


    Gyros Pita!


    Warum: Schmeckt mir einfach besser. Könnte aber auch mit dem "Ãœberangebot" der Dönerbuden zusammenhängen. Einen Döner bekomme ich an jeder Ecke, man nimmt ihn im Vorbeigehen mit. Für einen Gyros-Pita steuert man den jeweiligen Imbiss (aufgrund Seltenheit) gezielt an, man entscheidet sich (und isst) bewusster. Geht mir jedenfalls so.


    Currywurst: Entweder im Ruhrgebiet oder in Berlin essen. Bei uns im Süden bekommt man dagegen meist nur einen traurigen Abklatsch von Currywurst verkauft.

  • Es kann doch eigentlich nur um Marinaden, Saucen und Beilagen gehen, denn auf dem Drehspiess gegrilltes Fleisch gibt's doch mindestens seit der letzten Eiszeit überall (--> siehe auch: Rotisserie)


    Es gibt aber einen entscheidenden Unterschied zwischen Döner und den restlichen Drehspießen inklusive Gyros. Der Döner steht senkrecht (wie ein Türke), während alle anderen waagerecht gelagert sind, dadurch tropft das Fett vom Fleisch in den Grill, verbrennt und die Ruspartikel gehen dann ins Fleisch über, was nicht nur weniger gesund ist, es sorgt auch dafür, dass das Fleisch bitter wird.


    Der aufrechte Döner ist dem Gyros somit überlegen.:first:


    Und auch die Theorie, dass die Qualität des Gyros besser sein muss, weil es weniger davon gibt halte ich für ein Gerücht. Man wird in jeder Stadt mehr Dönerläden finden die qualitativ hochweritigeren Döner anbieten als Gyrosbuden. Wenn man natürlich nicht bereit ist m ehr als 1€ auszugeben, darf man eben nicht allzu viel an Qualität erwarten.

  • Es gibt aber einen entscheidenden Unterschied zwischen Döner und den restlichen Drehspießen inklusive Gyros. Der Döner steht senkrecht (wie ein Türke), während alle anderen waagerecht gelagert sind, ...


    Nö:

  • Früjahr 2004 an einer Autobahnraststätte im Großraum Magdeburg:


    Wir sind zu zweit und betreten den Imbiß. Eine Bratwurst liegt auf dem Rost. Die Kollegin und ich sind uns schnell einig: sie eine Bockwurst mit Kartoffelsalat, ich eine Currywurst mit Pommes.
    Bockwurst heißt Brühwurst, werden wir berichtigt.
    Ok, dann eine Brühwurst mit Kartoffelsalat und eine Currywurst mit pommes.
    Die Köchin verschwindet im Hinterzimmer, kommt mit zwei Tellern heraus. Auf beiden ist Brühwurst, eine mit Ketchup und Pommes.
    Ich sage, ich wollte eigentlich eine Currywurst.
    Sie sagt, das ist eine Currywurst.
    Ich deute auf die Bratwurst auf dem Rost. Ich wollte eigentlich das Bratwürstchen mit Currysauce.
    Currywurst bei uns ist Brühwurst mit Ketchup, war die Antwort.
    Aber ich möchte die Bratwurst, meinetwegen auch mit Senf. Die Brühwurst esse ich nicht, sage ich.
    Und was soll ich dann mit der Currywurst machen, fragt sie mich.
    Der inzwischen hinzugekommene Trucker sagt: Nun gib ihr doch endlich das Würstchen!
    Und ich bekam es. :)

    Einmal editiert, zuletzt von Firecreek ()


  • Oh mei, das hört sich an wie im Osten vor der Wiedervereinigung....!

  • Ich esse beides gerne, jedoch meistens nur wenn ich abends mit Freunden unterwegs bin. Es ist aber beim Döner in der Tat so das es in jedem kleinen Dorf so viel Konkurrenz gibt das man sich schon auskennen muss um zu wissen wo man für sein Geld auch einen guten Döner bekommt und wo nicht. Hier in der Gegend habe ich meine Stammdöner, bei denen weiss ich was ins Brot kommt, die Hygiene stimmt und es sind einfach verdammt nette Leute mit denen man immer mal einen netten Plausch halten kann. Mein Lieblingsgyrosgrieche hier im Flecken ist sogar so gut das er ausser der vegetarischen Variante Pitta Pommes und ein paar Getränken garnichts anderes mehr verkaufen muss, so gut läuft sein Laden.


    Wenn ich hingegen in eine griechische Wirtschaft gehe dann ist ein Gyrosteller so ziemlich das letzte was ich mir bestellen würde. Bei mir gibt es da grundsätzlich nur mit Käse überbackenes Gyros in einer Metaxa-Soße und Bratkartoffeln als Beilage. Davor ein Knoblauchbrot mit Tomaten und hinterher den obligatorischen Ouzo (also den, den es früher immer umsonst gab und für den die deutsche Regierung heute rückwirkend an Griechenland bezahlen muss).

  • Mmmh, also ich liebe beim Griechen im Nachbarort eigentlich alles, wo Reisnudeln als Beilage dabei sind, dann die Grillgerichte und natürlich solche Dinge wie Bifteki mit Schafskäsefüllung, Mousaka - und den Ouzo gibt es immer noch gratis. (Letztens sogar zwei)

  • Bei Ali :turk2:den Döner und bei Christo :greek:das Gyros. Hab´s mal umgekehrt versucht, das ging gar nicht.