Roland Berger: Rating-Allianz gegen US-Superfirmen

  • Zitat

    In Deutschland formiert sich eine Allianz für den Aufbau einer neuen europäischen Ratingagentur. Die Unternehmensberatung Roland Berger hat ein umfassendes Konzept für einen schlagkräftigen Konkurrenten der dominierenden amerikanischen Ratingagenturen Standard & Poor's, Moody's und Fitch entwickelt. Gemeinsam mit der hessischen Landesregierung, der Deutschen Börse und der Finanzplatz-Initiative Frankfurt wirbt Berger bei europäischen Regulierern, Regierungen und Aufsichtsbehörden sowie in der Finanzbranche für das Projekt. Die Bundesregierung unterstützt die Pläne.


    Plne fr Ratingagentur - Roland Berger will Rating-Allianz gegen US-Superfirmen schmieden - Wirtschaft - sueddeutsche.de


    Wird die Konkurrenz die Bewertungen von Rating-Agenturen weniger willkürlich, bzw. nachvollziehbarer machen ?

  • Von Alan Greenspan sagte man früher, wenn er die Stirn runzelte, wackelten ganze Währungssysteme.

  • Es ist schon fragwürdig das das Ratinggeschäft so amerikanisch dominiert ist.

  • Ich stehe Unternehmensberatern recht skeptisch gegenüber - ähnlich wie Finanzberatern/Versicherungen und Bankern (im spekulativen Bereich). Viel zu oft haben die Firmen erst richtig kaputt und/oder ineffizient gemacht. Zu oft dienen sie zu vielen Herren oder stülpen einmalig bewährte Modelle Unternehmen/Branchen über, für die sie nichts taugen. Und das zu Kosten, dass es einem schlecht werden kann.

    Roland Berger stand bspw. auch schon mit Wagner und bei Opel (Fiat) in der Kritik. Das Unternehmen ist hochgradig vernetzt und hat auch entscheidenden Einfluss auf die Politik. Das kann zwar gewisse Chancen bringen, allerdings birgt das für mich auch krasse Risiken.

    Eine Alternative oder ein Gegenpol zu des US-amerikanisch dominierten Agenturen muss jedoch auf jeden Fall her - gerade auch in der EU (wenn es überhaupt sowas geben sollte wie Ratingagenturen - ich stehe dem eigentlich ablehnend gegenüber)!
    Ich fände jedoch ein internationales Konsortium und die größtmögliche Unabhängigkeit wichtig hierbei. Schnell lauert sonst die Gefahr der Vetternwirtschaft...und wenn es (nur) ein deutsches Unternehmen ist, droht unserem Ruf potentiell weiteres Ungemach...