Soziale Unruhen wegen Krise?

  • Krisendebatte


    Große Empörung über Propheten sozialer Unruhen


    http://www.welt.de/politik/art…nruhen.html#read_comments Von Dorothea Siems
    Stürzt die Krise Deutschland ins Chaos? DGB-Chef Sommer und Präsidentschaftskandidatin Gesine Schwan warnen vor sozialen Unruhen. Wirtschaftsforscher befürchten, dass die Konflikte dadurch erst herbeigeredet werden. Historiker wehren sich gegen den Vergleich mit der Lage in den Dreißigern.
    ...
    http://www.welt.de/politik/art…ten-sozialer-Unruhen.html



    Wäre für euch so etwas in Deutschland denkbar?
    Meines Erachtens wurde der Großteil der Krise herbeigeredet und hat die Konsumenten verunsichert, so dass sie zurückhaltender waren, und die Krise somit verstärkt wurde.
    Jetzt werden Unruhen und Chaos vorausgesagt, und mit so einer Diskussion der Weg dafür bereitet.



    Welches Ziel wird mit dem Schüren dieser Panik verfolgt?



  • Mein Gefühl sagt mir, dass dies eine konzierte Aktion von Linken und Gewerkschaftern ist. Gesine Schwan ist sich auch nicht zu schade, solche Reden zu halten.

    Ich finde diese Debatte unverantworlich. Sie grenzt schon an Volksverhetzung in meinen Augen.

    Seht nur mal die Umfrage in der Tagesschau an und dann das dortige Forum. :banghead:

    http://www.tagesschau.de/inland/sozialeunruhen100.html


  • Wäre für euch so etwas in Deutschland denkbar?


    Nein, ich denke nicht! Wirklich "Ärger" gibt es dann, wenn Menschen Hunger haben. Wir haben Millionen Arbeitslose, die auch nicht auf die Straße gehen. Die einen bemühen sich um Arbeit und werden auch welche finden, der Rest ist happy mit Frühstück bei McDonalds und einer Playstation.


    Das ist keine Grundlage für soziale Unruhen.


    Und Deutschland hat genug Geldreserven um Unruhen auch zu verhindern.


    Den griechischen Jugendlichen geht es tatsächlich und rational betrachtet SCHLECHT! Deswegen auch die Jugendproteste. Wirklich schlecht gehte s hier keinem!


    Zitat

    Jetzt werden Unruhen und Chaos vorausgesagt, und mit so einer Diskussion der Weg dafür bereitet.


    Man wird leichter "vorsichtig" und sparsam als das man sich an einer Revolte beteiligt. Ich persönlich bin derzeit auch recht vorsichtig, aber um einen Pflasterstein in die Hand zu nehmen brauche ich eine etwas andere Motivation als bloß ein paar Fernsehdiskussionen.

  • Welches Volk wird denn verhetzt? :sosp:



    Wenn man dieses unerträgliche Jammern vieler Leute überall liest, und wie viele die Ex-DDR wieder herbeisehnen, meine ich dass die Leute aufgehetzt werden sollen.


  • 54% der bisher abgegebenen Stimmen sagen "ja".


    Ehrlich gesagt, muss ich richtig überlegen, wann es echte Unruhen wegen einer Wirtschaftskrise in Deutschland gab.


    Aber so ein Schüren von Hysterie gab es ständig.
    Der Kommunisten werfen eine Atombombe auf uns!
    Saurer Regen!
    Ozonloch!
    Jahr 2000!
    Islamistischer Terror!
    Klimakatastrophe!
    Flüchtlinge aus Afrika!
    usw...


    Irgendwie ging mein Leben trotzdem seelenruhig seinen Gang, ohne dass ich von allen Dingen etwas mitbekam.
    Wieso sollte es diesmal anders sein?


  • Wirklich schlecht gehte s hier keinem!
    .


    Noch nicht aber Deutschland ist auch im vergleich zu anderen Ländern eine Ausnahme da die meisten deutschen nicht auf Kredit leben wie z.b. in Amerika


    Es gibt genug Reserven in Deutschland aber wie lange es ausreichen wird bis die Weltwirtschaft wieder so läuft wie es laufen sollte kann man nicht vorhersagen
    aber wenn es nicht im gang kommt dann haben wir ein riesen PROBLEM.


  • aber wenn es nicht im gang kommt dann haben wir ein riesen PROBLEM.


    Es gibt ZWEI begrenzende Faktoren:


    1.) Energie
    2.) Rohstoffe


    Solange es beides gibt wird immer mal jemand 1kg Rohstoffe und 5kWh Energie nehmen und daraus irgendetwas bauen. Und es wird ein zweiter vorbeikommen und das haben wollen.


    Ob der das nun in Hühnereiern, Merkel-Mark, Euro oder Dollar bezahlt ist das einzige Thema. Die Wirtschaft WIRD wieder in Gang kommen.

  • 54% der bisher abgegebenen Stimmen sagen "ja".

    Aber so ein Schüren von Hysterie gab es ständig.

    Irgendwie ging mein Leben trotzdem seelenruhig seinen Gang, ohne dass ich von allen Dingen etwas mitbekam.
    Wieso sollte es diesmal anders sein?



    Bestimmte Funktionäre tun ihr Bestes, um Andere aufzuwiegeln. Ein Funktionär der Partei DieLinke in Westfalen, Ex-DDRler und ein Hasser der Demokratie, wie sie exisistiert, machte solche ominösen Andeutungen vor Kurzem. Einige andere hauten in die Kerbe. Bei diesen handelt es sich um Extrem-Linke.

    Wenn ich auch so veranlagt wäre, könnte ich jammern ohne Ende;)

    Ich lasse mich von der Hysterie nicht verrückt machen und vertraue auf die Stärke unseres Staates.

  • :grinbig: Eine selbstgebastelte aus Pappe?


    Es gab eine Zeit, da bist du vielleicht mit der Rassel um den Weihnachtsbaum gelaufen, da hat man uns eingetrichert, dass der Kommunisten-Russe jederzeit eine Atombombe auf uns werfen wird. Und zu der Zeit hatten die jede Menge von den Dingern.
    Und jetzt nach Gorbatschow, Perestroika und wir sind das Volk, hofft man inständig, dass der Russe tatsächlich kommt, und dann Opel kauft, Qimonda, Bayern München.
    So ändern sich die Zeiten.

  • Es gab eine Zeit, da bist du vielleicht mit der Rassel um den Weihnachtsbaum gelaufen, da hat man uns eingetrichert, dass der Kommunisten-Russe jederzeit eine Atombombe auf uns werfen wird. Und zu der Zeit hatten die jede Menge von den Dingern.
    Und jetzt nach Gorbatschow, Perestroika und wir sind das Volk, hofft man inständig, dass der Russe tatsächlich kommt, und dann Opel kauft, Qimonda, Bayern München.
    So ändern sich die Zeiten.



    Dieser pseudo-stalinistische Kommunismus, ja, daran habe ich selbst unter dem Weihnachtsbaum nicht geglaubt.


  • Ich kann ja nur hoffen dass es so kommen wird aber ganz besonders mit Rohstoffen haben wir ja in den letzten jahren gesehen wie man mit den preisen umgeht einer von den typen sagt "hoch" gehen die preise hoch ...


    Die ganze wirtschaft funktionierte doch bis jetzt so.


    Wenn die firmen nicht so weitsichtig sind und versuchen immer noch die consumer maximal auszubeuten wird das System irgendwann endgültig kollabieren.
    Es fehlen kontroll Mechanismen die das ganze kontrollieren sollen.


    Wenn die Weltwirtschaft ähnlich wie die Energieerhaltungsgesetz funktionieren würde gebe es kein problem.
    Aber wenn die reingesteckte Energie plötzlich verschwindet da muss was verkehrt sein.(bsp. lehmann brothers)


    Wenn die wirtschaft wirklich an energie und rohstoffen so basiert wäre wie die Energieerhaltungsgesetz da würde ich sagen ok.


    Aber wie es jetzt so ist haben Energie und Rohstoffe imaginäre werte die von irgendwelchen Leuten nach Bauchgefühl bestimmt werden.


    wenn du am ende nur consumer hast die dir nichts mehr abkaufen können kann das system nicht mehr funktionieren


  • in spanien machen sie es genau umgekehrt und verbreiten lügen wie :in 3 monaten ist die krise vorbei.aber es brodelt und wird krachen.vorgestern wurden in cadiz über 20 motorräder angesteckt und diverse autos demoliert.

  • Schlimm, nicht?

    Vor Monaten las ich davon, dass Spanien, das sonst gar nicht "human" genug alle illegalen Einwanderer legalisieren konnte, 1.000.000 Illegale und Legale des Landes verweisen will.

    Zapatero hat sich wohl übernommen.

  • spanien ging es nur durch den bauboom gut, sont gar nix.hier wird doch nur importiert.die immobilienblase ist inzwischen geplatzt, schon 800000 spanier leben ohne paro(stütze)gibt keine sozialhilfe.hier bgehts demnächst richtig zur sache, frankreich ist da ein waisenkind.

  • Also ich überlege, ob ich mir irgendwo um Berlin einen Resthof kaufe. Wenn das Bankensystem komplett aussitzen sollte, kann ich mich gut und gerne für ein Jahr dort absetzen.

  • Also ich überlege, ob ich mir irgendwo um Berlin einen Resthof kaufe. Wenn das Bankensystem komplett aussitzen sollte, kann ich mich gut und gerne für ein Jahr dort absetzen.



    :)

    Gut, dass ich als Kind beobachtet habe, wie meine Großeltern und meine Mutter mit drei Gärten und Hühner durch die schlechten Zeiten gekommen sind.

    Ich beäuge schon unseren Rasen w/Umwandlung in Kartoffelacker;)