Ein Ausweg aus der Schuldenkrise?

  • Popp, der wurde hier auch schon diskutiert. Einer der vielen Schaumschläger, der sagt, was die Menschen gerne hören, ob es zusammenpaßt oder nicht, ist in diesem Fall nicht wichtig, und daran verdient. Wer's zu brauchen meint!

    Genau das ist dann die Gegenrede. Reinste Schaumschlägerei.
    Du hattest dich ja schon in dem entsprechenden Strang ausgiebig mit Schaumschlägerei beschäftigt.
    Dazu mußtest du dir nichtmal den Vortrag anhören...


    Ich warte immernoch darauf, dass du irgendetwas aus diesem Vortrag kritisierst.
    Kann man lange warten, näch?
    Ein Urteil jedoch erlaubst du dir dennoch...
    Ganz grosses Tennis.

  • Zollagent: Welche denn? Die der Schreibtischbewacher, die eifersüchtig ihre kleinen Privilegien verteidigen?.


    Nö, die der Unternehmer, die dir schon bei der ersten Deckungsbeitragsrechnung deine Grenzen als Personalleiter im Familienunternehen und nun erfolgreichen 1-Mann Sanierungsunternehmen aufzeigen.:smilielol5:





    Zollagent: Nur gab es in den Betrieben, in denen ich als Manager auf Zeit angeheuert wurde, noch keinen Insolvenzverwalter. Das war ja der Zweck, sein Auftreten zu vermeiden.


    Echt? Als eh. Personalleiter heuerst du in Betrieben an als MANAGER. WOW! Du scheinst echt eine Granate zu sein[/QUOTE]





    Zollagent: Nein, du gehörst zu denen, die selbst nichts in Bewegung setzen, aber Gift und Galle spucken, wenn sie sehen, daß andere was tun.


    Nein, Personalleiter von pleite gegangenen Unternehen, die kurzzeitig für einen Insolvenzverwalter Akten geschleppt haben und sich anschließend Sanierer, äh Manager nennen ist wirklich nichts für mich.

  • (...)
    Echt? Als eh. Personalleiter heuerst du in Betrieben an als MANAGER. WOW! Du scheinst echt eine Granate zu sein(...)


    granate ist die untertreibung des jahres!
    ein echter knaller, ein tausendsassa, ein ... ein, ein, ... es fehlt der deutschen sprache an den richtigen ausdrucksformen für sowas...;)
    ich würde diese .... juwelengleichen bewerbungsunterlagen gerne mal auf meinem schreibtisch sehen .... :D

  • Europas Krisenbanken gewinnen wieder Vertrauen


    Es ist ein Hoffnungsschimmer für Europas Krisenstaaten: Die Zinsen sinken, Kunden und Geschäftspartner fassen wieder mehr Vertrauen in Finanzkonzerne der Schuldenländer. Die Risiken im Target-Zahlungssystem der Zentralbanken schrumpfen. Das ist vor allem ein Verdienst von EZB-Chef Mario Draghi.


    ....Noch im Sommer 2012 galt bei Sparern und Investoren die Devise: Nichts wie raus aus den Krisenländern. Massenhaft räumten sie ihre Konten bei spanischen oder griechischen Banken leer......


    ....Mittlerweile hat sich die Lage zumindest etwas entspannt. "Das Vertrauen kehrt zurück", berichtet ein Geldhändler einer deutschen Bank. "Am Kapitalmarkt kommen spanische Banken schon wieder an Geld von Investoren."........


    ...."Es fließt wieder neues Geld als Kredit zu günstigen Zinsen nach Südeuropa", erklärt Sinn im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. "Das senkt die Target-Salden."........


    .....Als Erfolg der EZB-Politik will der Ifo-Chef das aber nicht werten - im Gegenteil: "Die Märkte werden beruhigt, weil wieder neue Wege gefunden wurden, die Steuerzahler der noch gesunden Länder Europas in die Haftung zu nehmen".....


    Target-Salden: Banken in den Krisenländern gewinnen Vertrauen - SPIEGEL ONLINE



    Na dann kann doch nix mehr schief gehen, oder?



    Einmal editiert, zuletzt von techniker1 ()