Beiträge von Kollateralschaden

    Lass uns über von Menschen ausgerottete Tierarten reden.....die laut Mensch wohl nicht das Recht hatten, auf diesem Planeten zu verweilen.....

    Weißt du, worauf ich hinaus will?


    Tust du aktiv etwas dagegen?

    Ich schon. Ich habe zum Unverständnis meiner Mitmenschen ein Grundstück im Natura 2000 Gebiet gekauft um es zu renaturieren.


    Bringt kein Gewinn, nur Kosten. Mein Vermächtnis, statt "nach mir die Sintflut". Ich bin nämlich schon alt und krank.

    Dann fangen wir also einfach bei dir an?

    Wieder einer weniger?

    Rente gespart?

    Ist ja um keinen schade, wir sind eh viel zu viele?


    Packen wir es an, wer ist bereit aktiv gegen die Überbevölkerung vorzugehen?


    Ode ist sich lächerlich machen doch nicht so charmant?

    Ich kenne mich da nicht so aus, aber kann es sein, dass es auch Islamisten oder Moslems gibt, die vor Islamisten und Moslems flüchten?


    Politik und Religion versuche ich stets zu trennen.

    Religion ist doch oft die Instrumentalisierung der Politik, oder umgekehrt.

    In warme Kissen gehüllt ist immer gut reden.

    Manche Perspektiven ändern sich erst, wenn sich die Lebenslage ändert.


    Es gibt auch Menschen die schaffen das über etwas, das man landläufig als Empathie bezeichnet.

    Da dir das womöglich fremd ist, hier die Übersetzung zum Nachlesen:

    https://open-mind-akademie.de/empathie-was-ist-das/

    Zitat

    Emotionale Empathie braucht man für die Gestaltung vertrauensvoller zwischenmenschlicher Beziehungen. Ohne kognitive Empathie ist es kaum möglich, erfolgreiche Verhandlungen zu führen oder Konflikte konstruktiv zu lösen. Und wer über keine soziale Empathie verfügt, wird nie ein Gespür dafür entwickeln, wie man einen stabilen Freundeskreis aufbaut oder Teamgeist schaffen kann. Emotionale Empathie gehört auch zu den charakterlichen Stärken und zur persönlichen Reife.

    Das ist mit zu undifferenziert, plakativ und polemisch.


    Was ein Glück, dass du höchstwahrscheinlich nicht in die Lage kommst, flüchten zu müssen?


    Aber wer weiß. Als damals Tschernobyl hoch ging, flüchteten wir auch nach Portugal.

    Wir sind umzingelt von den Dingern, vor allem in FR wimmelt es von AKWs.


    Na dann viel Spaß, wenn DE oder Europa mal unbewohnbar wird.

    Was regst du dich denn auf?

    Sippenhaft ist doch ein ganz normaler Vorgang, im Bibel geleiteten Abendland wo die Sonne untergeht und es dann rabenschwarz wie die Nacht zugeht.


    Auge um Auge, Zahn um Zahn, Blut ist dicker als Wasser, halte die andere Backe hin....

    und die Unions-Taschen auf für den Ablasshandel

    Pfui. So was darfst du nicht mal denken. Schon gar nicht schreiben.

    Verfilzt und mit ehemaligen Linientreuen durchseucht sind nur die Linken.


    Alles andere ist Blasphemie, wir reden immerhin über eine christlich geleitete Partei.

    Du hast mich verunsichert, ob ich was falsch verstanden habe.


    Ich habe nachgeschaut, alte und neue Rolle verglichen.


    Papprolle ist im Durchmesser gleich. Aber das Blatt ist ca. 2-3 mm kürzer.

    Also minimal für den einzelnen Kunden.

    Dann von gleichem Inhalt zu reden ist unredlich.

    Wie kann sich Verpackung verkleinern, wenn der inhalt gleich ist?

    Ok, enger wickeln.


    Wie war das mit dem Kleinvieh?


    Statista: Pro Kopf Verbrauch DE 15 kg, 1 Rolle ca 130 g (0,65 g/ Blatt) = 115 Rollen = ca. 14 Pakete pro Jahr.

    Bei 200 Blatt je Rolle, 8 Rollen je Paket........200*2*8= 3200 mm......3,2 m....* 14 Pakete = 44,8 m pro Jahr :huh:


    Bei 5 Mio Aldi Kunden = 224.000.000 m pro Jahr zum selben Preis.


    Das gespart wird, ohne dass es dem Deutschen Saubermann am Ars** weh tu ist ja voll ok. Aber so nicht!


    Man unterschätze nie die Kleinen. Und seien es nur Maßeinheiten.

    Vorsicht bei der Berufswahl. Er ist ja nicht der/die erste.


    Mich stört, dass jetzt alle auf Laschet rumtrampeln. Er war in seinem Wahlkampf nicht sehr geschickt, aber warum sollte er "mit Schimpf und Schande aus der CDU geworfen" werden??


    So läuft das dreckige Geschäft unserer moralischen Vorbilder.

    Würden Menschen Politiker wirklich zum Vorbild nehmen will ich nicht wissen, wie es um DE stünde.

    Am ärgerlichsten finde ich dieses umsich greifende Green washing.

    Das gehört verboten und mit hohen Strafen belegt.


    Kürzlich bei Aldi Toilettenpapier (blauer Engel) gekauft.

    Ich regte mich so auf, dass ich denen fast einen Schandbrief geschrieben hätte.


    Auf der Packung steht:

    Zitat

    Gleicher Inhalt. Weniger Verpackung.

    Weniger Verpackungsmaterial, weniger CO2 Ausstoß.

    Folie aus mind. 30 % recyceltem Material

    Gemeinsam Umwelt und Klima schützen.

    Verpackungsmission Aldi.de


    Nun kommt der Hammer:

    https://www.express.de/ratgebe…uf-21389?cb=1635093657100

    Zitat

    Beschwert hatte sich ein Kunde auf der Facebook-Seite von Aldi Süd.

    Die neu eingekauften Rollen sind subjektiv ein Viertel kleiner (im Durchmesser) als die alten. So versteckte Preiserhöhungen sind Beschiss am Kunden! Habt ihr das nötig?“

    Eine Aldi-Sprecherin zur Toilettenpapier-Diskussion: „Es handelt sich bei dem angesprochenen Artikel um unser 'kokett Recycling Klopapier' aus Recycling-Fasern. Es ist richtig, dass wir das Produkt verändert haben. Darauf weist auch der entsprechende Hinweis 'Gleicher Inhalt, weniger Verpackung' auf der Ware hin.“

    „Die Blattzahl ist dabei die gleiche geblieben“

    „Durch den geringeren Rollendurchmesser benötigen wir weniger Verpackung und sparen damit Plastik ein, was der Umwelt zugutekommt. Zudem haben wir durch das kleinere Rollenmaß eine bessere Auslastung auf unseren Paletten und reduzieren somit in der Logistik CO2-Emissionen.“


    Geht es noch dreister? Greenwashing auch noch für versteckte Preiserhöhungen missbrauchen.

    Mein Wortschatz an Schimpfwörtern reicht hierfür nicht aus.

    Das wäre auch super-ungerecht, denn jeder trägt unterschiedlich viel zum Wohlstand eines Landes bei. :)


    Wenn du konkret wirst, kann ich auch Stellung dazu beziehen.


    In einer Welt, in der die Rohstoffe, Grundflächen, Wasser und weitere Ressourcen sowie die Produktionsmittel in einem Sinne verwaltet würden, der möglichst allen Menschen nutzt, wäre eine weitgehende Reisefreiheit kein Problem mehr. Viele würden auch sicher sesshaft da bleiben wollen wo sie leben, wenn sie auf Grund einer solchen Weltordnung in ihrer Heimat bzw. Wahlheimat gut leben könnten. Es gäbe keine Flüchtlinge mehr, die vor Terror, Krieg oder Elend fliehen müssen, sondern Menschen die diese wunderschöne Welt entdecken wollen.

    Das ist die Utopie, die ich im Sinn hatte.

    Dumm nur, dass hier die Rechnung mit der Natur fehlt.

    Ich meine gelesen zu haben, dass in einigen Jahrzehnten die Großzahl der Flüchtlinge "Umweltflüchtlinge" sein werden.


    Der Zug ist abgefahren, ich befürchte der Kipppunkt ist nicht mehr aufzuhalten.


    Oh stopp, ich muss ja streng am Thema bleiben. Mal gespannt, wo ich mich wiederfinde.

    Für mich ist und bleibt es ein unlösbares Problem, so lange die wetweite Schere so weit auseinder klafft.


    Wir bekommen es ja nicht mal in einem kleinen Land wie DE hin, den Wohlstand einigermaßen gleichmäßig zu verteilen.

    Utopie, dass das weltweit klappt.

    Ich bin wahrlich kein Nationalist. Im Gegenteil, cosmopolitan.

    Wir haben nunmal Nationalgrenzen. Dann muss man sie auch dazu nutzen, die Enteignung deutschen Bodens durch andere Nationen zu verhindern.


    Es fängt schon da an, dass Land und Firmen von ausländischen Investoren erworben werden kann. Es gibt m. W. Länder, wo ausländer kein Land kaufen dürfen. Mir fällt da Serbien ein, keine Ahnung, ob die das inzw. änderten, weil sie ja in die EU wollen.


    Nicht nur Nazis propagieren Deutschland den Deutschen.

    Schon cool, wenn Grund und Boden DEs Privatpersonen aus der ganzen Welt gehört?


    Die Misere mit den Mieterhöhungen liegt Jahrzehnte zurück und hätte längst zumindest zum Teil (Kappungsgrenze) ganz einfach beseitigt werden können.

    Das war von Anfang an eine Gelddruckmaschine für Vermieter.


    Ist aber nicht gewollt. Der Kapitalismus und der Rubel äääh, sorry böse, der Dollar muss rollen. Oder war es der Euro? Egal, Geld bitte nur in ausgewählte Taschen.


    https://www.mietrecht-reform.d…ungsgrenze-558-abs-3-bgb/

    Zitat

    Die Mietrechtsreform 2013 hat eine neue Regel bei der so genannten Kappungsgrenze geschaffen: Hiernach dürfen die Länder Gebiete bestimmen, in denen die Miete innerhalb von 3 Jahren nur noch um maximal 15 Prozent steigen darf. In allen anderen Gebieten bleibt es bei der Kappungsgrenze 20 Prozent.


    Garantierte Erhöhungsmöglichkeit von unglaublichen 15-20 % innerhalb von 3 Jahren. Wer denkt sich so was aus?

    Achja, das nennt man ja freier Markt mit staatlich garantierter Rendite.

    Hier andere Erhebungen.


    https://www.rwi-essen.de/unstatistik/112/

    https://www.rwi-essen.de/unstatistik/119/

    Zitat

    Dritte Covid-19-Impfung – Ein kleiner Boost


    Fazit: Bereits in der Zusammenfassung der Studie im „New England Journal of Medicine“ werden keine absoluten Zahlen, sondern nur relative Zahlen zum Effekt der dritten Impfung genannt. Dies, obgleich sich medizinische Zeitschriften den sogenannten CONSORT-Regeln verpflichtet haben, immer beides – relative und absolute Effekte – zu berichten. Relative Zahlen sind beeindruckend groß, während die absoluten Zahlen klar zeigen, dass eine dritte Impfung die bereits beachtlich hohe Wirkung der ersten beiden Impfungen noch etwas verstärkt, aber dieser zusätzliche Effekt ist nicht so groß ist wie es die relativen Zahlen erscheinen lassen.


    Das zum Thema Statistiken und Studien.

    Es lebe das selektive Lesen, dann hat wenigstens jeder was davon und liefert Zündstoff für Diskussionen ;)


    Trau, schau, wem.

    Alles unwichtig.

    Die Wahl wurde manipuliert.

    Die Russen sind schuld.

    Außer in Berlin, da war es mal wider reine Unfähigkeit.


    https://www.zdf.de/nachrichten…a-bundestagswahl-100.html


    Grüne laufen der CDU den Rang ab. Ok, die Union lässt sich ja lieber bezahlen.




    https://targetleaks.de/

    Zitat

    Auch staatliche Stellen nutzten im Bundestagswahlkampf Facebooks Microtargeting, wie die Recherchen des ZDF MAGAZIN ROYALE belegen. Es liegt nahe, dass einige Behörden damit gegen ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts verstoßen (Aktenzeichen: 2 BvE 1/76). Das Urteil verbietet Staatsorganen “unter Einsatz staatlicher Mittel” politische Parteien “zu unterstützen oder zu bekämpfen, insbes. durch Werbung die Entscheidung des Wählers zu beeinflussen.”

    Noch Fragen Kienzle?

    Unmöglich, über 2400 Posts nachzulesen.


    Entscheidern, die sich gern auf die grauenvollen Zahlen berufen haben, die ja so nicht eingetreten sind, immer noch Argumente kommen, die statistische Zahlen nicht hergeben.


    Die Statistik ist vom 09.10.2020.

    Wir haben es, im Gegensatz zu anderen Ländern, ganz gut überstanden.

    So viel Lob sollte schon sein.


    Ansichtssache. Das sehe ich ganz anders.

    Skandal des in der Schublade versenkten Pandemieplanes aus 2013 (?) reicht nicht?


    Darüber hinaus entwächst dieser "Erfolg" "dank" der Perfektion der Perversion des kapitalistischen Systems par excellence.

    Es handelt sich um eine weltweite Pandemie.

    Von Anfang an war klar, dass die reichen Staaten den armen Staaten Impfstoffe abgeben müssen. Nicht nur um Menschenleben zu retten, sondern auch, um Mutationen einzudämmen.


    Politisch nicht durchsetzbar?! Erst kommt das Fressen, dann die Moral.

    Jeder sit sich selbst der Nächste. Auch in "hoch zivilisierten" Gesellschaften des Königs der Schöpfung und dessen Segnung mit "Intelligenz".


    Statistik hin oder her. Meinungen hin oder her.

    Die vielen Toten sprechen für sich.

    Wollen wir in die Statistik auch einfließen lassen, wie viele Tote es im Verkehr, durch Alkohol, häusliche Gewalt, Kriege... statistisch gegeben hätte.

    Es finden sich immer Zahlen, mit denen sich alles mögliche relativieren lässt.


    Der Ansatz des Basiswertes ist variabel. Ein beliebtes "stilistisches" Mittel von Statistiken.