Beiträge von grauer kater

    "Anblasen, Herr Kaleun !"


    Das Boot

    Die U-Boote waren schwimmende Särge mit beklemmender Enge und extrem schlechter Luft. Dazu war es noch völlig unritterlich, den Gegner, meist Handelsschiffe aus der Tiefe anzugreifen und die Seeleute dem Ertrinkungstod auszusetzen. Kriege sind ein Verbrechen an der Menschheit! Zudem sind rund 95% aller dt. U-Bootfahrer umgekommen, unter Bedingungen, die man keinem wünschen kann.:(:(:(:evil::!:

    Dieter hat dort sein ganzes Leben gelebt. Er weiß, wie es in der DDR war.

    Es war aber kein systemisches Versagen, sondern Machtmißbrauch der Nomenklatura stalinscher Prägung, die der demokratischen Mitwirkung mißtraute, was zum großen Teil der westlichen Politik geschuldet war, die jede Möglichkeit nutzte, um konterevolutionär in den Ostblockstaaten aktiv zu werden.

    Die haben, zumindest in der BRD, einer überwiegenden Mehrheit der Bürger insgesamt ein besseres Leben ermöglicht als der real existierende Sozialismus in der DDR. Das allein sollte schon Warnung genug sein, solche Experimente tunlichst sein zu lassen. Es reicht ja, dass schon die amtierenden Regierungen der letzten 16 Jahre uns wirtschaftlich, bildungsmäßig und auch sozial ins Mittelfeld befördert haben.

    Man muss schon die gesamte Weltlage betrachten, wenn man den Systemvergleich ziehen will. Die BRD oder auch Südkorea waren Schaufensterstaaten, nach dem Zusammenbruch des RGW hat man den relativen Wohlstand schnell auf das Kapitalistische Normalmaß zurückgeführt, in Deutschland mittels SPD mit Hatz-IV Gesetzgebung die Menschen massiv enteignet und im Osten eine Einkommensdifferenz über drei Jahrzehnte aufrechterhalten, die in etwa einem Koloniestatus entspricht.

    Wer diesem Haufen folgt, hat nicht alle beisammen: Austritt aus der EU, keine Familienzusammenführung, Militarismus statt Abrüstung und weitere Schoten im Parteiprogramm. sowas ist unwählbar und den Typen den Zugang zu der Parteifinanzierung aus Steuergeldern sowie an die Fetttöpfe der Diaeten im Bundestag zu ermöglichen, grenzt an totalen Bewußtseinsverlust!:(:(:(:thumbdown::thumbdown::evil::evil::evil::!::!::!:

    Mal 'ne Frage:woran erkenne ich diese jeweiligen Spezies??

    Die Nato hat bis zu 4000 Soldaten in der Ukraine und der Westen liefert umfangreich Waffen dahin, obwohl dort kein Mangel an Waffen herrscht sondern nur Nationalistische Unvernunft, die der Westen gegen Russland ausnutzen will.

    Die Mehrheit weiß noch aus Sowjetzeiten, wie es war, unter russischem Terror zu leben. Sie werden sich mit Händen und Füßen dagegen wehren.

    Die Ukraine hatte als autonome Sowjetrepublik den höchsten Lebensstandard in der UdSSR. das war in ca. zwei Monaten Geschichte, als die Ukraine sich von der UdSSR loslöste, weil vom Westen geförderte Nationalisten das so wollten. Ich habe das alles selbst miterlebt, Mit meinen DM konnte ich im besten Luxushotel in Kiew für 5 DM die Puppentanzen lassen und Kaviar sowie Krimsekt saufen, während am Kreschatik, der Prachtstrasse in Kiew die Ukrainer ihre Eheringe verkaufen mussten, um nicht zu verhungern. Zugleich wurden einige Bonzen um die Nomenklatura zu Millionären und Milliardären, indem sie das Volksvermögen an westliche Investoren verhökerten.

    Dein und Putins Angstgegner, Kätzchen.


    Hinter jeder Bedrohung auf der Welt, vermuten die zersplitterten Überreste des "Realsozialismus" die teuflische USA. :D

    Man vermutet das nicht, es ist leider die Realität, wobei ich keine Angstgegner kenne, Putin wird auf jeden Angriff angemessen zu reagieren wissen.:):):):thumbup:

    Genosse Putin hat aber schwache Nerven, wenn er sich schon vor der kleinen Ukraine einkackt, die nicht einmal in der NATO ist.

    Wenn Putin will, ist die Ukraine in etwa einer Woche wieder Bundesstaat der Russischen Förderation und eine Mehrheit in der Ukraine würde das aufgrund des höheren Lebensstandards begrüssen. Ob Dein geliebter Joe deswegen einen Weltkrieg gegen Putin und Russland riskieren würde, wage ich zu bezweifeln, denn es wäre der letzte Krieg, den die USA geführt hätten. Eher käme eine Reaktion, wie jene gegen Chinanach den Ereignissen auf dem Platz des Himmlischen Friedens.

    Vielleicht wollen sie sich nur verteidigen? Aber wen, dann wird das in den westlichen bürgerlichen Mainstreammedien nicht dargestellt, damit die Menschen in der BRD verwirrt sind und auch ein bisschen kampfbereit werden, wie ein PiB.

    Die USA und mit Ihr die NATO sollen den Bogen nicht überspannen! Russland wird sich keinen "weichen Unterleib" erlauben, der zum Einfallstor des Feindes wird.

    Da bin ich mir nicht sicher. Die Merkel ist wahrscheinlich die beste Besetzung für das deutsche Volk, die die USA, die Plutokraten, die Kapitalisten und die Wirtschaftslobbyisten zu lassen, alles andere wird weggeputscht. Erst recht, was links von der SPD steht.

    Ich wünsche mir eine Besetzung des Kanzleramts durch eine Persönlichkeit, die Deutsche und Europäische Interessen souverän vertritt und niemanden, der sie täglich an die USA verrät!

    Es bedeutet zumindest eine Mehrbelastung für die Arztpraxen, organisatorisch, bürokratisch, wegen der Kühlung wohl auch in Hinblick auf die technische Ausstattung… und da ja offen scharenweise unsere Mitbürger die Test- und die Impfzentren stürmen, was zugleich die Inzidenz hochtreibt, so dass dem Bürger wenigstens eine Form der Freizeitbeschäftigung bleibt, nämlich sich am Aufbau von Warteschlangen zu beteiligen, kann die Aufregung über die Pandemie und die Einschränkungen aufrechterhalten werden…


    Seit dem Lockdown sind die Wartezimmer der Hausarztpraxen doch wie leergefegt… insofern ist die (zumindest angedachte) Einbeziehung der Hausärzte in die medizinische Versorgung auch der verängstigten Massen durch die Möglichkeit, sich dort impfen zu lassen, strategisch ein gekonnter Schachzug: Impfskeptiker könnten durch das Vertrauen, das sie in ihren Hausarzt setzen, sich doch für die Impfung entscheiden.

    Ich muss gottlob nicht so oft einen Arzt aufsuchen, doch von leeren Arztpraxen kann keine Rede sein! Fachärzte vergeben derzeit Termine, die vier bis 6 Monate in der Zukunft liegen, da fragt man sich in meinem Alter, ob man es noch erlebt, den Arzt/ die Ärztin zu begrüßen!

    Ihr und Eure Hasbara. LOL


    Ulrich Sahm ging zum Studium (evangelisch) nach Israel und ist dort verheiratet.

    Nichtsdestotrotz hat er immer philozionistisch berichtigt und sämtliche Augen verschlossen, wenn es um die zutiefst kriminelle Politik des ultrarechtn Regimes Netanyahu ging. Die Palästinenser sind auch Menschen und haben universelle Menschenrechte, insbesondere das Recht auf Leben in Ihrer seit 2000 Jahren angestammten Heimat und auf Selbstbestimmung. Ich habe in dt. Medien und von Herrn Sahm noch nichts gehört, das kritisch sich mit den zutieft rassistischen und Apartheitsinhalt des israelischen Nationalstaatsgesetzes beschäftigt.

    Politischen Blödsinn kann man durch Basisdemokratie neutralisieren, wie es in der Schweiz erfolgt, wo grundlegende Entscheidungen durch verbindliche Volksbefragungen entschieden werden. Mit unseren, meist nur ihren eigenen Interessen verpflichteten Abgeordneten, ist Demokratie eine Farce, weil dazu anstatt grundgesetzlicher Gewissensfreiheit der Fraktionszwang jede Entscheidung undemokratisch ausfallen lässt.

    Egal was Stalin war, Stalin hat in seiner Zeit, auch wenn es sehr grausam war, sein Land vorangebracht. Das haben seine Nachfolger nicht mehr geschafft. Bei ihm gab es fast in allen Bereichen, trotz Zweiten Weltkrieg, 10-faches Wirtschaftswachstum und die Produktivität verzehnfachte sich auch. Auch wenn das viel Deutsche entsetzlich finden, das fanden die Mehrheit der Russen zur damaligen Zeit und heute gut, dass er viel einfache Bauern (Landarbeiter) und Arbeiter aus der Armut geholt hat.

    Die entscheidende Frage ist, was eine demokratische sozialistische Führung vollbracht hätte, die eben nicht die besten Kräfte des Vielvölkerstaates aus primitiven persönlichen Machtkalkül eliminiert oder im Gulag verrecken hat lassen. In einem Entwicklungsland sind ein exorbitantes Wirtschaftswachstum immer möglich. Und wenn die erfahrenen Kommandeure des Bürgerkrieges nicht Stalin zum Opfer gefallen wären, wäre Hitlers Vormarsch im Vaterländischen Krieg eher gestoppt worden und der Opfer wären erheblich weniger gewesen! Vielleicht solltest Du mal SCHOLOCHOW: NEuland unterm Pflug lesen, wie Stalin in der UdSSR gewütet hat, insbesondere in der Landbevölkerung, wo Massen verhungert sind.

    Es müsste sich anhand der ausgestrahlten Sendungen der vergangenen mehr als 30 Jahre nachvollziehen lassen, ob Günther Jauch schon einmal einen Aufzeichnungstermin krankheitsbedingt hat ausfallen lassen.

    Den Herrn sollte man in Rente schicken, seine Sendungen sind nur noch eine Zumutung für den Zuschauer. Zum Glück gibt es noch Sender, wo er nicht präsent ist!:):):):!:

    Es dürfte niemanden überraschen, aber nach überschäumender Ankündigung, dass nunmehr auch Hausärzte Covid-19-Impfungen vornehmen dürfen, was ihnen auch überreichlich telefonische Terminanfragen beschert hat, stellt sich heraus, dass es Lieferprobleme gibt - die impfbegierig heranströmenden Bürger müssen ungepiekst wieder heimkehren…

    Wenn man als Arzt pro Woche nur 20 bis 30 Impfdosen bekommt, lohnt es sich in keinem Fall, darauf die Praxis zu organisieren! Wer sich solchen Blödsinn ausdenkt, ist reif für die "KLAPPSE"!

    Und was passiert jetzt?

    Zitat JW:

    "Berlin. Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht hat die vorzeitige Veröffentlichung einzelner Passagen aus ihrem neuen Buch als gezieltes Manöver gegen die von ihr angestrebte Bundestagskandidatur gewertet. »Mit aus dem Zusammenhang gerissenen, teils verfälschten Zitaten ein völlig verzerrtes Bild vom Inhalt meines Buches zu vermitteln, um meine Wiederaufstellung zu verhindern, ist kein guter Umgang miteinander«, teilte Wageknecht der Deutschen Presse-Agentur mit. Dem Redaktionsnetzwerk Deutschland sagte sie, diese Form der innerparteilichen Auseinandersetzung sei »zutiefst unanständig«."


    https://www.jungewelt.de/artik…wittert-man%C3%B6ver.html

    Es ist die unselige Geschichte des "linken Spektrums", dass man sich selbst immer bis aufs Messer bekämpft, anstatt den politischen Gegner in die Schranken zu weisen. So wurde fast jede Revolution meist schon im Status Nascenti gestoppt, die reaktionären bis faschistischen Kräfte konnten ihre Drachenhäupter ausfahren und für jeden abgeschlagenen Kopf der ewig Gestrigen wachsen zwei neue heraus. Deutsche sind aufgrund antikommunistischer Indoktrination über 100 Jahre besonders aufnahmefähig für Dinge, die voll ihren Interessen zuwiderlaufen.:(:(:(:evil::evil::evil::!: