Beiträge von grauer kater

    ... und zwar mit Treffen, die dem "normalen Volk" verwehrt sind. Allerdings muss man bedenken, dass Boris gewählt wurde, obwohl jeder wusste, dass er sich selten an Regeln hält, was eine Zeitlang für seinen besonderen Charme gehalten wurde. In Wahrheit ist Boris nichts als hochmütig.

    Wer als Premier zuverlässig den Dackel der USA spielt, darf sich Einiges erlauben!:D:D:D:thumbdown::thumbdown::thumbdown::!:

    Man musste eine teure Grenzschutzanlage errichten, z.B. 😉

    Die Mauer in Israel war viel teurer und ihre Opfer sind vielfach höher! Nur wurde die von den USA und der EU über Militärhilfen und Wirtschaftsprivilegien querfinanziert!:(:(:(:cursing::cursing::cursing::!:

    Haben die Schweden nicht schon mal dreissig Jahre kriegerische Handlungen in Europa vollzogen?

    Gut,ist zwar schon 'ne Weile her,aber doch -irgendwie -charakteristisch. :-))

    Das hat dem damaligen Gustav-Adolph bei Lützen das Leben gekostet und danach haben sie zwar Teile Norddeutschlands regiert, waren aber sonst kaum erfolgreich, bis sie Bernadotte adoptierten und zum König machten!:thumbup::thumbup::thumbup::!:

    Genau. Deshalb unterstütze ich mental die Truppenverlegung an die Grenze eines Nachbarstaates...

    Dass die Nato schon provokativer im Baltikum steht als die Russen an der ukrainischen Grenze, wird bei uns in den Meldungen voll vernachlässigt!:(:(:(:!:

    Der Lebensstandard der BRD war hoch, das ist richtig. Die Ansicht, dass er künstlich hoch gehalten wurde, um eine Schaufensterfunktion zu erfüllen, und nach der Wende sozusagen nicht mehr nützlich war und prompt niederging, läßt (verständlicherweise!) außer acht, welche Kosten die vereinte Bundesrepublik nach der Wende zu tragen hatte. Eine solche Interpretation wie Deine zeigt ganz deutlich, wie sehr Du eine komplett gelenkte Wirtschaft verinnerlicht hast.

    Dass allerdings ein Teil des BRD Lebensstandards auf die rund 1,5 Billionen DM zurückging, mit der die BRD seit 1945 die DDR durch diverse Methoden geschädigt hat und den Lebensstandard der "Brüder und Schwestern" niedrig hielt, scheint Dir nicht bewusst zu sein! Zur Wende war die DDR lt. Deutscher Bank noch immer rund 700 Milliarden DM wert und hatte nur 32 Milliarden DM Auslandsschulden, wie die westgesteuerte Treuhand mit ihren kriminellen Machenschaften daraus 300 Milliarden DM Miese machen konnte, zulasten des gesamtdeutschen Steuerzahlers, wird immer ein Rätsel bleiben!:(:(:(:!:

    Wer arabische Terroristen und eingereiste Kopfabschneider in Schutz nimmt, den kann man nicht ernst nehmen. Es war nach vielen deiner Blamagen absehbar, dass du mich auf Igno setzt.

    Tschüss.

    Zwischen Notwehr und Selbstjustiz besteht eben ein krasser Unterschied! Ebenso zwischen Terrorismus und Befreiungskampf gegen Staatsterrorismus und Unterdrückung , ethnische Säuberungen und Landraub!:!::!::!:

    Eine sehr gute Analyse. Viele DDR - Bürger und Russlanddeutsche sprechen im privatem Umfeld Russisch, was zu der Annahme verleitet, dass sie sehr enge kulturelle und mentale Beziehung zu Russland pflegen.

    Es ist reine Vernunft, alles zu unterstützen, was eine gefährliche eskulative Politik entlarvt und einen Krieg verhindern hilft.:thumbup::thumbup::thumbup::!:

    Vor 4 Stunden - Welt -


    "Schweden und Finnland haben einen Nato-Beitritt selbst im Kalten Krieg abgelehnt. Das Beispiel Ukraine macht aber deutlich, dass auch Neutralität nicht vor einer Bedrohung durch Russland schützt. Nun rücken die Länder näher an die Nato heran: Für sie ist eine rote Linie überschritten."


    https://www.welt.de/politik/au…geht-nach-hinten-los.html

    In Finnland und Schweden wird es wohl auch einige kriegslüsterne Typen geben, die gern der Nato beitreten würden, so vom Typ Stoltenberg, doch noch sind die Regierungen beider Staaten vernünftig genug, diesem aggressiven Verein nicht beizutreten, um in einen Krieg mit Russland verwickelt zu werden, den kein vernünftig denkender Mensch wünschen kann!:!:

    So ist es. Nach 10 oder mehr Jahren als Schüler, möchte man endlich frei sein und mit dem ganzen erzwungenen Mist nichts mehr zu tun haben.

    Seit wann macht Unwissen frei? und ohne entsprechende Bildung/ Berufsausbildung ist für die Mehrheit der Menschen der Weg in die Chancenlosigkeit vorprogrammiert!:thumbdown::thumbdown::thumbdown::!:

    Stasi, Schießbefehl und Freiluftknast sind erstrebenswerter Standard?

    Du schaffst es freilich noch, den Sudel-Ede zu toppen. :(

    Schießbefehle gibt es in den USA und Israel sogar inmitten des Staates, da recht schon eine falsch verstandene Geste, um sein Leben zu verlieren! und der größte Freiluftknast ist das Ghetto Gaza! , das sogar als Übungsgebiet für die Luftwaffe der Zionisten herhalten muss, obwohl rund 70 % der Bewohner Kinder und Frauen und Ältere Menschen sind, die als Kämpfer nicht taugen! Außerdem ging es mir um den Lebensstandard der Durchschnittsbevölkerung!:):!:

    60 bis 70 % der Weltbevölkerung haben aber nicht in der DDR gewohnt und die BRD vor der Nase gehabt.

    Womit Du nur bestätigt hast, welche Rolle die BRD im internationalen Wettbewerb der Systeme zu spielen hatte und wie sehr der der höhere Lebensstandard der Westdeutschen dem geschuldet war, um die Schaufensterfunktion auszuüben. Nach dem Zerfall des Ostblocks war das nicht mehr nötig und der reale Kapitalismus hat auch die BRD erreicht! Billiglöhne und Teuerungen werden ungeschminkt durchgesetzt! Dass Marx Dir unverständlich bleibt ist nicht verwunderlich. Du müsstest Dir eingestehen, dass Du nur Objekt der Politik bist und eben Andere das Subjekt sind!:(:(:(:evil::evil::!:

    Das ist natürlich bullshit, da wird "der Masse" nix vorenthalten. Nicht wenige Amnerikaner der Mittelschicht sind der Meinung, dass sie genug Bildung haben und gezwungenb wird keiner.

    Wer sich nicht die möglichst höchste erreichbare Bildung aneignet, ist ein armer Tropf! :):):):!:

    :)Warum sollten die Linken gewinnen?


    Die DDR war abschreckend genug.

    Die allgemeinen Lebensbedingungen in der DDR dürften für 60 bis 70 % der Weltbevölkerung erstrebenswerter Standard gewesen sein, die heute noch ohne soziale Sicherheit, Lebenschancen und echte Freiheit ihre Existenz fristen müssen!:):):):!:

    Die AfD wurde im Februar 2013 gegruendet. D.h. bei der zweiten Wahlperiode im BT.

    Gruene, 1980 gegruendet, 1983 im BT.

    Die AfD ist eine Ausnahme und die massive Reaktion der Bürger auf die über Jahre verfehlte Politik der etablierten Parteien in Deutschland! Dass der Protest allerdings rechtslastig ausgefallen ist, ist im Versagen der Linken zu sehen, die sich über Jahre den Etablierten angedient haben, anstatt wissenschaftlich orientierte Politik für den normalen Bürger zu vertreten!:(:(:(:thumbdown:

    Es sind immer Menschen, die andere Menschen vernichten, weder der Kapitalismus noch der Kommunismus oder irgendein anderer -ismus vernichtet Menschen. Zum Morden muss ein Mensch bereit sein, und er nimmt dann dankbar jede "Rechtfertigung" an, die ihm irgendeine kirchliche oder andere Ideologie bietet. Allerdings sind die Ideologien unterschiedlich brutal und bieten unterschiedlich wirksame Entschuldigungen,

    Es sind aber immer politische Ordnungen, die diese Mordorgien ermöglichen, insbesondere, wenn Ideologien Mißbraucht werden und materielle Ziele im Focus stehen, wie z.B. der umfassende Landraub in Palästina bei ethnischer Säuberung!

    Du meinst, die Palästinenser seien die "indigene Bevölkerung" der Gegend? Sie waren schon immer islamisch und so weiter?

    Im Jahre 1875 lebten in ganz Palästina etwa 25 000 bis 30 000 Jüdische Menschen weitgehend friedlich mit der arabischen Bevölkerung zusammen. Der Islam hat im 7. jahrhundert in Palästina Fuss gefasst und ist zur vorrangigen Religion neben den verschiedenen Richtungen des Christentum nach den Kreuzzügen geworden. Die Vorfahren der Palästinenser dürften weitestgehend antike Juden gewesen sein, die auch nach der Eroberung Palästinas durch die Römer nicht in die Diaspora gingen, sondern auf ihrer Scholle geblieben sind! im Laufe der Geschichte fanden Assimilationen mit anderen Ethnien statt und ab dem 7. Jh. wurde der Islam zur vorrangigen Religion in Palästina! Der Zionismus mit seiner nationalsozialistischen Komponente negiert damit die hebräischen Vorfahren der Palästinenser und ihren Anspruch auf Palästina, was übelste Geschichtsklitterung ist!:thumbdown::thumbdown::thumbdown::evil::!:

    Diese dumme Argument hört man immer wieder.

    Stell dir vor, die GRÜNEN und andere haben auch mal so mit 1 bis 2% angefangen und sind jetzt im BT wie andere auch.

    "Die wähl ich nicht weil sie eh nicht reinkommen" Das ist schon ziemlich dämlich

    Nur leider ist es so, ob nun dämlich oder nicht! Zudem dauert es wenigstens 3 Wahlperioden, ehe eine kleine Partei im Bundestag Fuß fassen kann.:(:(:(:!: